Autor Thema: JM - an alien in Vienna  (Gelesen 261729 mal)

Offline JM

  • *****
  • Beiträge: 13.020
    • Profil anzeigen
Antw:JM - an alien in Vienna
« Antwort #3840 am: 10.02.2019, 16:54:13 »
Heute meinen bisher längsten Lauf des Jahres gemacht. Schlappe 15km und erst ganz am Schluss hat der beleidigte Muskel sich leicht bemerkbar gemacht.
Nach nur 5 Wochen nach dem Muskelfaserriss bin ich damit wieder on the road again. Mit den longjogs muss ich zwar noch ein bisschen warten, aber normale Grundlagenläufe sind wieder laufbar. Wird auch Zeit , bin ich doch schon für 3 Marathons fix angemeldet

das ist toll und eine ziemlich flotte genesung! die long-jogs kannst du ja bei den marathons absolvieren ;) .
Aber geh, JM macht doch die Ultraläufe als Longjogs und Marathons eher zum Intervalltraining  :running:
Das war der JM aus der guten alten Zeit. Jetzt bin ich der Alte und halte es so wie ein gewisses Forumsurgestein geschrieben hat: " Die schnellen Zeiten sind eh vorüber"  :pfeifer: ;D
When your life flashes before your eyes, make sure you’ve got plenty to watch

Offline Ulrich

  • Forumsurgestein
  • ******
  • Beiträge: 9.398
    • Profil anzeigen
    • mediation-wanderer
Antw:JM - an alien in Vienna
« Antwort #3841 am: 10.02.2019, 17:04:55 »
Heute meinen bisher längsten Lauf des Jahres gemacht. Schlappe 15km und erst ganz am Schluss hat der beleidigte Muskel sich leicht bemerkbar gemacht.
Nach nur 5 Wochen nach dem Muskelfaserriss bin ich damit wieder on the road again. Mit den longjogs muss ich zwar noch ein bisschen warten, aber normale Grundlagenläufe sind wieder laufbar. Wird auch Zeit , bin ich doch schon für 3 Marathons fix angemeldet

das ist toll und eine ziemlich flotte genesung! die long-jogs kannst du ja bei den marathons absolvieren ;) .
Aber geh, JM macht doch die Ultraläufe als Longjogs und Marathons eher zum Intervalltraining  :running:
Das war der JM aus der guten alten Zeit. Jetzt bin ich der Alte und halte es so wie ein gewisses Forumsurgestein geschrieben hat: " Die schnellen Zeiten sind eh vorüber"  :pfeifer: ;D
:bierchen:
Weil 42 die Antwort ist