Autor Thema: CobbDouglas & Anticyra auf dem Weg zum Marathon  (Gelesen 265692 mal)

Offline CobbDouglas

  • Forums-Textil Ausstatter
  • ******
  • Beiträge: 6.498
    • Profil anzeigen
Antw:CobbDouglas & Anticyra auf dem Weg zum Marathon
« Antwort #3810 am: 28.04.2019, 22:20:42 »

Wie schon dezent angedeutet ist es bei mir irgendwann im März und dann so richtig im April mit der Form ganz ungeplant bergauf gegangen und daher kam auch der eher kurzfristige Entschluss (Anmeldung am letzten Tag der Voranmeldung, also vor 9 Tagen) heute den Donauzentrum-HM / Wiener HM Meiserschaften zu laufen. Mein letzter HM war die Wachau 2013 (!), damals eine überraschende PB (1:22:31) und die Jahre danach ist immer irgendwas anderes dazwischen gekommen und so hat es eben bis heute zum nächsten Anlauf gedauert.


Die heutige Zeit kam natürlich nicht ganz überraschend, u.a. ist mir ein leicht welliger Tempolauf-HM in ca. 1:24 "passiert" (17 Tage vorm heutigen HM) und das war dann schon ein guter Grund eine Anmeldung ernsthaft zu überlegen. 14 Tage vorm HM bin ich dann 27km mit immer abwechselnd 3km easy (aber nicht langsam) und 3 flott gelaufen (flott wurde dann ca. 3:45/km, bei 4:11/km über die ganzen 27km) und das hat in Summe gereicht um den Versuch HM zu wagen. 11 Tage davor dann ein wenig Ernüchterung (eine der ersten warmen Tage) und bei 15km steigernd waren die letzten 3km in 3:59/km schon mühsam, 6 Tage davor (Ostermontag) dann noch 5,5 + 6km Tempo in ca. 3:46/km, also wieder alles gut. Macht in Summe also 4 Einheiten die sowas ähnliches wie spezifisch waren, 3x (sehr) gut, 1x mau. Dazu kam aber noch eine große Unsicherheit wie ich längeres Tempo auf Asphalt vertrage, alle drei guten Einheiten waren sowohl gestückelt als auch zum Teil auf weichen Untergrund und trotzdem gefühlt an der Grenze.


Somit war die mögliche Bandbreite heute recht weit und die Priorität "zügig, aber locker genug", ins Ziel zu kommen. In Zahlen entsprach das einer Bandbreite von 1:20 bis 1:23, wobei ich mir schon erhofft hatte eben die 1:22:31 von vor ewig eindeutig zu unterbieten. Was im Endeffekt auf eine solide 1:21er Zeit rausgelaufen wäre.


Es kommt dann eh alles anders, die Bedingungen heute waren in Summe ganz gut, nur halt pro Runde gute 2km starker Gegenwind in der ersten Hälfte. Bei der ersten Runde habe ich mich da in einer recht großen Gruppe die Richtung 1:20 unterwegs war ein wenig verstecken können, aber das war dann doch schlicht einen Hauch zu flott (gefühlt, muskulär und Puls) und dran bleiben um jeden Preis hätte sich mit locker laufen nicht vertragen, auch haben die bekannten Problemstellen schon vorm 5ten km leicht zum zicken begonnen. Gleichzeitig war ich auch mit moderat abreißen lassen eh deutlich unter PB und hab rechtzeitig mein Tempo (d.h. eigentlich Anstrengung, Tempo war durch den Wind recht unterschiedlich) gefunden. Gegenwind Nummer 2 kurz vor der Hälfte war dann schon etwas frustrierend (aber immer noch objektiv alles gut und den anderen ging es nicht besser bzw. eher schlechter), beim zweiten Rückenwind-Teil ist es dann erstmal auf flüssig (flotter) gegangen und ich konnte beim Tempo wie Platzierung wieder zulegen. Der letzte Gegenwindabschnitt war dann für mich gar nicht mehr so wild, denn offensichtlich haben die anderen da schon mehr Körner gelassen und auch wenn es natürlich anstrengend war, konnte ich mich da von Rang 15 auf 9 verbessern und es beim letzten Rückwindteil zeitweise "wie im Training" bei um/unter 3:45/km laufen lassen (und immerhin war dann hinter mit ein 40 Sekunden Loch). Kurz vor km 20 war es zwar dann nicht nur richtig anstrengend (wie es gehört), sondern auch die alten Muskeln haben angefangen ein bisschen zuzumachen, aber mit minimal (2 Sekunden objektiv gesehen) dosieren ist alles flüssig bis ins Ziel gegangen.


1:20:50 sind es geworden (nebenbei sowohl in der AK wie in der Wiener Meisterschaft der mir gut bekannte 4te Platz), von der Platzierung nach vorne wie nach hinten gut abgesichert, eindeutige PB am HM und knapp PB über alle Distanzen (vdot 57.7, bisher beste Bestzeit 57.4 am 10er). Angesichts des minimalen gezielten Trainings und der Vorgeschichte bin ich natürlich voll und ganz zufrieden, nur warum ich so lange keinen HM mehr gelaufen bin weiß ich trotzdem nicht. Und das Zeitziel am HM ist natürlich jetzt (noch) offensichtlicher.
65% Fitness
69% Form

Offline Ulrich

  • Forumsurgestein
  • ******
  • Beiträge: 9.513
    • Profil anzeigen
    • mediation-wanderer
Antw:CobbDouglas & Anticyra auf dem Weg zum Marathon
« Antwort #3811 am: 29.04.2019, 06:25:02 »
Bravo! Das nenn ich Good News!
Weil 42 die Antwort ist

Offline heitzko

  • ******
  • Beiträge: 14.111
    • Profil anzeigen
Antw:CobbDouglas & Anticyra auf dem Weg zum Marathon
« Antwort #3812 am: 29.04.2019, 06:47:29 »



genial und sauschnell, ich gratuliere  :good:

Offline CobbDouglas

  • Forums-Textil Ausstatter
  • ******
  • Beiträge: 6.498
    • Profil anzeigen
Antw:CobbDouglas & Anticyra auf dem Weg zum Marathon
« Antwort #3813 am: 29.04.2019, 07:47:51 »
Danke!


Ich hab auch noch ein paar Fotos hochgeladen.
65% Fitness
69% Form

Offline Pizzipeter

  • ******
  • Beiträge: 6.475
    • Profil anzeigen
Antw:CobbDouglas & Anticyra auf dem Weg zum Marathon
« Antwort #3814 am: 29.04.2019, 07:55:14 »
Super, gratuliere 👍👍👍
Fit-RABBIT-Gutscheincode: ODB-587

Offline Gaelle1220

  • **
  • Beiträge: 246
    • Profil anzeigen
Antw:CobbDouglas & Anticyra auf dem Weg zum Marathon
« Antwort #3815 am: 29.04.2019, 09:53:55 »
 :applaus_klatsch: :applaus_klatsch: :applaus_klatsch: Hut ab Georg!

Offline Selbstläufer

  • **
  • Beiträge: 498
    • Profil anzeigen
    • alexanderuitz.at
Antw:CobbDouglas & Anticyra auf dem Weg zum Marathon
« Antwort #3816 am: 29.04.2019, 10:03:51 »

als Stimme aus dem off:  :good:
noch dazu bei dem Wind!!!


Darf sich jetzt übrigens Slowenien auf einen Start von dir freuen? Und wenn, welche Distanz?
Bei der erwähnten schnellen 27er-Intervall-Einheit press ich voller Respekt nur mehr ein "M" durch die geschlossenen Lippen...
https://www.alexanderuitz.at/

Auf die Sprünge kommen
Massage wie Intervalltraining für den Körper

Offline CobbDouglas

  • Forums-Textil Ausstatter
  • ******
  • Beiträge: 6.498
    • Profil anzeigen
Antw:CobbDouglas & Anticyra auf dem Weg zum Marathon
« Antwort #3817 am: 29.04.2019, 10:52:03 »
Danke euch!

Erst mal vorab, Alex war vermutlich der Hauptgrund warum es heuer doch wieder gelaufen ist und meine Hauptbaustellen zumindest unter Kontrolle sind. Daher nochmal vielen Dank dafür.

Größere Ausflüge im Frühjahr werden es aber keine mehr, der gestrige Halbmarathon ist eben ungeplant zum richtigen Zeitpunkt (und mit minimalem logistischen Aufwand) aufgetaucht und da ich derzeit nicht-läuferisch gut zu tun habe, hoffe ich mir vllt ein bisschen Luft für Herbstprojekte einarbeiten zu können. Aber die Lust auf ein paar unkomplizierte Rennen vor der Haustüre ist natürlich auch in der sehr nahen Zukunft da.
65% Fitness
69% Form

Offline uschi61

  • ****
  • Beiträge: 1.317
    • Profil anzeigen
Antw:CobbDouglas & Anticyra auf dem Weg zum Marathon
« Antwort #3818 am: 29.04.2019, 15:58:07 »
Wow, herzlichen Glückwunsch zur Topzeit und Platzierung  :beifall: ! Mir hat schon eine Runde bei diesem Gegenwind gereicht, aber 3 Runden.... - einfach toll!
Lebe deine Träume!

Offline Josefstädter

  • ****
  • Beiträge: 1.520
    • Profil anzeigen
Antw:CobbDouglas & Anticyra auf dem Weg zum Marathon
« Antwort #3819 am: 30.04.2019, 13:11:23 »
Gratuliere zum tollen Ergebnis!  :applaus_klatsch: :applaus_klatsch: :applaus_klatsch: 
 
Das Ergebnis hat mich nicht verwundert, nachdem ich in Strava gesehen habe, mit welchem irren Tempo du zuvor durch Stadt und Prater gebraust bist  :o
Wienerwaldlauf 25.8.2019     Absolut Moskau Marathon 22.9.2019    Rundumadum Ganze G'schicht 2.11.2019

Offline KITTY

  • *****
  • Beiträge: 2.533
    • Profil anzeigen
    • http://marathonaustria.7host.com/data/data.asp?Name=!scheiblhofer%25peter&Mark=Jfk&IM=0
Antw:CobbDouglas & Anticyra auf dem Weg zum Marathon
« Antwort #3820 am: 06.05.2019, 13:49:23 »
Gratuliere zur super schnellen Zeit.  :welle1:
lg
peter

Offline CobbDouglas

  • Forums-Textil Ausstatter
  • ******
  • Beiträge: 6.498
    • Profil anzeigen
Antw:CobbDouglas & Anticyra auf dem Weg zum Marathon
« Antwort #3821 am: 13.05.2019, 16:37:20 »
Danke nochmals! Nachdem gute Form genützt werden soll, war ich vorige Woche dann, wie die meisten eh schon mitbekommen haben, gleich doppelt im Wettkampfeinsatz: am Mittwoch der Waldbachsteig und am Sonntag ein Ausflug zum Wolkersdorfer Schlossparklauf:

Zum Waldbachsteig am Mittwoch gibt es wenig zu berichten, die 10:00 bzw. die Verbesserung zum Vorjahr haben mich gefreut, 9:59 wäre natürlich noch eine Spur erfreulicher gewesen, ein bisserl mehr Konkurrenz vor Ort ebenso.

Samstag war für mich eine völlig neue Situation, denn erstmals bin ich mit der Hoffnung auf eine gute Gesamtplatzierung (dafür ohne Zeitvorstellung) bei einem Wettkampf angetreten. Zumindest wenn man den Ergebnissen aus dem Vorjahr trauen kann und die Strecke (10km sanft hügelig und unterschiedlicher Untergrund, 38er Siegerzeit im Vorjahr) halbwegs richtig einschätzt. Unterwegs war es dann überraschend warm (die Sonne ist nochmal rausgekommen) und die kurzen Anstiege knackiger wie gedacht, insgesamt eine sehr empfehlenswerte Veranstaltung.

Nachdem die ersten paar hundert Meter auch tatsächlich niemand schnell vorne weg gelaufen ist, hab ich mich (Premiere!) erstmals getraut selber in Führung zu gehen und die da noch recht große Spitzengruppe bis zum ersten Anstieg bis auf zwei Verfolger dezimieren können. Nach dem ersten von drei Hügeln ging es aber im doppelten Sinn bergab, da hab ich leider bemerkt, dass das flotte bergab laufen (zumindest an dem Tag) nicht wirklich funktioniert und ich die zwei direkten Verfolger vorbei lassen musste. Beim zweiten und dritten Anstieg konnte ich immer wieder zumindest auf Rang 2 aufschließen und den führenden in Sicht behalten, beim langen bergab auf der zweiten Hälfte war ich aber völlig chancenlos gegen beide (d.h. auf km 7 und 8 je 10 Sekunden verloren) und eher überrascht nicht von hinten eingeholt zu werden. Die letzten 2km flach waren wieder ok (positiv, die Haxen waren da nimmer limitierend und flach sogar schneller wie bergab, dafür war es insgesamt anstrengend und subjektiv heiß) und ich hab da scheinbar auch kaum mehr was verloren (wobei das Tempo auch da nicht berauschend war, aber zumindest etwa im 10er Bereich). In Summe wurde es also immerhin noch der dritte Gesamtrang und eine solide Leistung. Bemüht habe ich mich vermutlich, denn subjektiv spür ich es zwei Tage danach mehr wie den HM, obwohl der sicher deutlich besser war. 39:02 war die Gesamtzeit bei vermutlich guten 100hm, dafür aber eher knappen 10km. Mit guten 20 Sekunden Rückstand auf Rang 2, aber auch 50 Sekunden Vorsprung auf Platz 4 war es von der Platzierung sehr eindeutig.

Wer mag, jede Menge Fotos gibt es unter https://www.schlossparklauf.at/fotos2019 und die Ergebnisse unter https://www.schlossparklauf.at/ergebnisse2019/
65% Fitness
69% Form

Offline Pizzipeter

  • ******
  • Beiträge: 6.475
    • Profil anzeigen
Antw:CobbDouglas & Anticyra auf dem Weg zum Marathon
« Antwort #3822 am: 13.05.2019, 16:50:17 »
Gratuliere, Georg 😊👍
Fit-RABBIT-Gutscheincode: ODB-587

Offline Josefstädter

  • ****
  • Beiträge: 1.520
    • Profil anzeigen
Antw:CobbDouglas & Anticyra auf dem Weg zum Marathon
« Antwort #3823 am: 14.05.2019, 09:20:01 »
Gratuliere!  :applaus_klatsch: :applaus_klatsch: :applaus_klatsch: :thirdplace:   
 Nicht zu vergessen 2. in AK  :secondplace: 
Wienerwaldlauf 25.8.2019     Absolut Moskau Marathon 22.9.2019    Rundumadum Ganze G'schicht 2.11.2019

Offline nasmorn

  • **
  • Beiträge: 308
    • Profil anzeigen
Antw:CobbDouglas & Anticyra auf dem Weg zum Marathon
« Antwort #3824 am: 14.05.2019, 15:03:46 »
 :welle2: 
Das wäre mein Traum, mal ein richtiges Rennen zu haben. Coole Sache, das hast du dir hart erarbeitet