Autor Thema: Wien Rundumadum  (Gelesen 46330 mal)

Online Ulrich

  • Forumsurgestein
  • ******
  • Beiträge: 9.805
    • mediation-wanderer
Antw:Wien Rundumadum
« Antwort #720 am: 09.09.2019, 21:52:45 »

Ja genau!
Ich glaube, dass ich bei so einem Wettbewerb nie teilnehmen werde können. Aber letztes Jahr war ich der Betreuer/Unterstützer von zwei Läufern und das war gar nicht so einfach immer rechtzeitig bei den vereinbarten Checkpoints zu sein. Es war eine andere auch lehrreiche Erfahrung. Und ja im Dunkeln die Läufer zu erkennen, ist wirklich eine Herausforderung!!!
Glaub mir, die Unterstützung ist für Teilnehmer bei diesem Lauf extrem wertvoll
Weil 42 die Antwort ist und 130 der Sinn

Offline mister

  • *****
  • Beiträge: 6.008
Antw:Wien Rundumadum
« Antwort #721 am: 09.09.2019, 22:31:38 »

Ja genau!
Ich glaube, dass ich bei so einem Wettbewerb nie teilnehmen werde können. Aber letztes Jahr war ich der Betreuer/Unterstützer von zwei Läufern und das war gar nicht so einfach immer rechtzeitig bei den vereinbarten Checkpoints zu sein. Es war eine andere auch lehrreiche Erfahrung. Und ja im Dunkeln die Läufer zu erkennen, ist wirklich eine Herausforderung!!!
Glaub mir, die Unterstützung ist für Teilnehmer bei diesem Lauf extrem wertvoll
:good:
Fange schon jetzt zu Organisieren an.

Offline mister

  • *****
  • Beiträge: 6.008
Antw:Wien Rundumadum
« Antwort #722 am: 09.09.2019, 22:33:18 »

Ja genau!
Ich glaube, dass ich bei so einem Wettbewerb nie teilnehmen werde können.
Aber sicher doch.
Marathon hast du schon gemacht, damit ist die halbe Gschicht mit 61km ohne Probleme machbar.
Da spielt sich mehr im Kopf als in den Beinen ab.

Wobei ich mir noch immer nicht sicher bin, wie sinnvoll eine Teilnahme ist :pfeifer:

Offline AppleCakeRunner

  • ***
  • Beiträge: 565
Antw:Wien Rundumadum
« Antwort #723 am: 09.09.2019, 22:39:24 »
Auch bei der "Hälfte" muss man über den Bisamberg. Und genau da liegt der Knackpunkt . HÖhenmeter sind nicht mein größter Freund! Die Frage ist eher wohin die Reise geht. Ultra oder die Marathonzeit zu verbessern?

Offline mister

  • *****
  • Beiträge: 6.008
Antw:Wien Rundumadum
« Antwort #724 am: 09.09.2019, 23:01:05 »
Auch bei der "Hälfte" muss man über den Bisamberg. Und genau da liegt der Knackpunkt . HÖhenmeter sind nicht mein größter Freund! Die Frage ist eher wohin die Reise geht. Ultra oder die Marathonzeit zu verbessern?
Erstens ist der "hohe" Teil am Bisamberg kürzer als man denkt.
Zweitens ist der bei der halben Gschicht gekürzt, geht also nicht ganz rauf.

Nur mehr die 3/4 Gschicht hat diesen Teil der Original Strecke
Aber, wie geschrieben, die Sinnfrage stelle ich mir selbst öfter. :denk:

Offline Pizzipeter

  • ******
  • Beiträge: 6.661
Antw:Wien Rundumadum
« Antwort #725 am: 10.09.2019, 06:25:51 »
@ Höhenmeter: es ist durchaus legitim bergauf zu gehen 😉


@ Sinnfrage:o das alles sinnvoll ist? Wer wer weiß das schon...es macht einfach Spaß, rund um Wien laufzugehen  😉😊 - dass man dazu auch einen gewissen "Pascher" muss, ist auch klar 😂
Fit-RABBIT-Gutscheincode: ODB-587

Offline heitzko

  • ******
  • Beiträge: 14.207
Antw:Wien Rundumadum
« Antwort #726 am: 10.09.2019, 07:27:14 »

...es macht einfach Spaß, rund um Wien laufzugehen  😉😊 - dass man dazu auch einen gewissen "Pascher" muss, ist auch klar 😂



yep  :good:


@acr: ich bin ziemlich überzeugt davon, dass man als marathonläufer auch die rundumadum-distanz schaffen kann (wenn man bestimmte Zeiten laufen will, schaut es wahrscheinlich schon anders aus).
höhenmeter sollte man gehend bewältigen :).

Offline mister

  • *****
  • Beiträge: 6.008
Antw:Wien Rundumadum
« Antwort #727 am: 10.09.2019, 07:37:51 »
@ Höhenmeter: es ist durchaus legitim bergauf zu gehen 😉


@ Sinnfrage:o das alles sinnvoll ist? Wer wer weiß das schon...es macht einfach Spaß, rund um Wien laufzugehen  😉😊 - dass man dazu auch einen gewissen "Pascher" muss, ist auch klar 😂
Gut formuliert

Online Ulrich

  • Forumsurgestein
  • ******
  • Beiträge: 9.805
    • mediation-wanderer
Antw:Wien Rundumadum
« Antwort #728 am: 10.09.2019, 08:43:03 »
...es macht einfach Spaß, rund um Wien laufzugehen  😉😊 - dass man dazu auch einen gewissen "Pascher" muss, ist auch klar 😂
yep  :good:

@acr: ich bin ziemlich überzeugt davon, dass man als marathonläufer auch die rundumadum-distanz schaffen kann (wenn man bestimmte Zeiten laufen will, schaut es wahrscheinlich schon anders aus).
höhenmeter sollte man gehend bewältigen :) .
Ultra ist einfach (also meiner Meinung nach) eine andere Sportart als Marathonlauf. Lebensnäher und stressfreier. Man lernt mit Tiefs umzugehen, motiviert sich im Laufe des Rennens x mal vom gefühlten Nullpunkt zurück ins Rennen und staunt, was am Ende möglich geworden ist.
Weil 42 die Antwort ist und 130 der Sinn

running.dad

Antw:Wien Rundumadum
« Antwort #729 am: 10.09.2019, 12:57:23 »
Hallo!


Es scheinen ja einige hier den Rundumadum zu laufen. Ich hab diesen Lauf vorhin gegoogelt, da ich im Wald so kleine Wegweiser gesehen habe. Ich gehe im Oktober den Megamarsch (100km um Wien in 24h). Beim erkunden der Strecke sind sie mir dann aufgefallen.


So ein Ultra würde mich auch mal reizen. Bin bisher aber noch nie länger als 35km gelaufen, muss ich jetzt zugeben.
Aber wie Ulrich schrieb, stelle ich es mir auch "stressfreier" vor. Da sehe auch ich eher die Distanz als Ziel und weniger die Zeit.
Ich merke es an mir selbst, seit ich laufe jage ich Zeiten hinterher. Das kann ab und zu schon recht stressig sein. Auch im Training ist da irgendwie immer ein Druck. Außer wenn es zum langen Lauf kommt, der ist sowas von Erholung für mich, vor allem für den Kopf. Also nicht falsch verstehen, klar ist der Lange auch irgendwann anstrengend, aber ich laufe irgendwie "runder" dabei.

Offline AppleCakeRunner

  • ***
  • Beiträge: 565
Antw:Wien Rundumadum
« Antwort #730 am: 10.09.2019, 15:06:59 »
Es freut mich, dass ihr mich so motiviert bei meiner Entscheidungsfindung. Derzeit sehe ich beim Marathon noch Luft nach oben.

Offline Pizzipeter

  • ******
  • Beiträge: 6.661
Antw:Wien Rundumadum
« Antwort #731 am: 02.10.2019, 08:18:56 »
Tapering beim rundumadum mach ich schon ähnlich wie bei einem Marathon - genug Zeit für eine Verkühlung muss sein nach Ende des Trainings, wie Ulrich und ich festgestellt haben 😉
Fit-RABBIT-Gutscheincode: ODB-587

Online Ulrich

  • Forumsurgestein
  • ******
  • Beiträge: 9.805
    • mediation-wanderer
Antw:Wien Rundumadum
« Antwort #732 am: 02.10.2019, 09:17:00 »
Tapering beim rundumadum mach ich schon ähnlich wie bei einem Marathon - genug Zeit für eine Verkühlung muss sein nach Ende des Trainings, wie Ulrich und ich festgestellt haben 😉
Ich werde ziemlich sicher zumindest 2 Wochen das Programm stark runterfahren und maximal ein paar Höhenmeter machen.
Mit geht's nicht um Zeiten beim Rundumadum, sondern ums Durchkommen. Meine 17:30 aus 2015 werden wohl stehen bleiben.Erste Voraussetzung fürs Durchkommen wäre halt einmal der Start, also würd ich gern am Tag X gesund sein
Weil 42 die Antwort ist und 130 der Sinn

Offline ambergimwald

  • *****
  • Beiträge: 4.031
Antw:Wien Rundumadum
« Antwort #733 am: 02.10.2019, 11:33:08 »
Tapering beim rundumadum mach ich schon ähnlich wie bei einem Marathon - genug Zeit für eine Verkühlung muss sein nach Ende des Trainings, wie Ulrich und ich festgestellt haben 😉


lauft ihr beide die ganze Runde?

Offline mister

  • *****
  • Beiträge: 6.008
Antw:Wien Rundumadum
« Antwort #734 am: 02.10.2019, 11:34:36 »
Tapering beim rundumadum mach ich schon ähnlich wie bei einem Marathon - genug Zeit für eine Verkühlung muss sein nach Ende des Trainings, wie Ulrich und ich festgestellt haben 😉
Die Verkühlung darf sich frühestens am 3.11. zeigen. Alles vorher ist verboten :neinnein: