Autor Thema: Karins Veitschvorbereitungsblogg  (Gelesen 8534 mal)

Offline karinr

  • ***
  • Beiträge: 879
  • www.ansporn.at
    • Profil anzeigen
    • www.ansporn.at
Antw:Karins Veitschvorbereitungsblogg
« Antwort #165 am: 25.06.2017, 07:20:50 »
 Mein Block war für mich „Segen“ und „Fluch“. Segen weil ich dadurch konsequent trainiert habe. Fluch weil beim Lauf der Druck für  mich enorm hoch war, ja nicht zu scheitern.
Vorerst gibt es Mal ein paar Fotos und im Laufe der nächsten Woche einen Bericht.
 

Merken
Laufcoach-Personal Training - www.ansporn.at
Verletzungsprophylaxe-Wiedereinstieg nach Verletzung
https://firmen.wko.at/Web/Ergebnis.aspx?StandortID=1&StandortName=Wien+(Bundesland)&Suchbegriff=sportwissenschaftliche+berater
Muskelfunktion-,Haltungs-,Bewegungsanalyse

Offline Josefstädter

  • ****
  • Beiträge: 1.161
    • Profil anzeigen
Antw:Karins Veitschvorbereitungsblogg
« Antwort #166 am: 25.06.2017, 13:12:45 »
Gratuliere!  :applaus_klatsch: :beifall:

Krönender Abschluss der Trainingsmühen (und -freuden) sozusagen.

Bin schon sehr neugierig auf deinen Bericht, um daraus für eine allfällige Teilnahme nächstes Jahr zu lernen (pädagogisch bist du ja eine Wucht, wie an diversen Beiträgen erkennbar).
 :winke:
Na, dann nicht...

Offline Ulrich

  • Forumsurgestein
  • ******
  • Beiträge: 8.872
    • Profil anzeigen
    • mediation-wanderer
Antw:Karins Veitschvorbereitungsblogg
« Antwort #167 am: 25.06.2017, 14:49:29 »
BRAVO Karin! ich freue mich schon sehr auf deinen Bericht!
Weil 42 die Antwort ist

Offline karinr

  • ***
  • Beiträge: 879
  • www.ansporn.at
    • Profil anzeigen
    • www.ansporn.at
Antw:Karins Veitschvorbereitungsblogg
« Antwort #168 am: 26.06.2017, 05:43:41 »
Gratuliere!  :applaus_klatsch: :beifall:

Krönender Abschluss der Trainingsmühen (und -freuden) sozusagen.

Bin schon sehr neugierig auf deinen Bericht, um daraus für eine allfällige Teilnahme nächstes Jahr zu lernen (pädagogisch bist du ja eine Wucht, wie an diversen Beiträgen erkennbar).
 :winke:

Wir kennen uns zwar nicht persönlich, aber eines unterscheidet uns wesentlich. Eine Grundvoraussetzung für die Veitsch ist eine Top-Grundlage und körperlich in der Lage zu sein lange unterwegs sein zu können. Für mich war das der längste und weiteste Lauf den ich in meinen ganzen Leben gelaufen bin. Was Ultra- und Marathonerfahrung betrifft unterscheiden wir uns wie "TAG" und "NachT".  :welle1: Da bist du was Erfahrung betrifft unschlagbar.
Merken
Merken
« Letzte Änderung: 26.06.2017, 05:45:56 von karinr »
Laufcoach-Personal Training - www.ansporn.at
Verletzungsprophylaxe-Wiedereinstieg nach Verletzung
https://firmen.wko.at/Web/Ergebnis.aspx?StandortID=1&StandortName=Wien+(Bundesland)&Suchbegriff=sportwissenschaftliche+berater
Muskelfunktion-,Haltungs-,Bewegungsanalyse

Offline karinr

  • ***
  • Beiträge: 879
  • www.ansporn.at
    • Profil anzeigen
    • www.ansporn.at
Antw:Karins Veitschvorbereitungsblogg
« Antwort #169 am: 09.09.2017, 08:45:46 »
 Bei mir gibt es seit der Veitsch nicht wirklich viel zu berichten.

Ich war (geplant) faul, fauler geht es fast gar nicht.

Die Vorbereitung war doch für die Veitsch (km und Zeitaufwand) sehr umfangreich,  daher  hatte ich familieren und beruflichen Nachholbedarf.

Ich bin viel mit meiner Familie gewandert. Hab mehr Krafttraining gemacht. War schwimmen und ein paar Mal auf der Markwardstiege.

Eine Woche waren wir auf einen Faulenz- und Fressurlaub in Caorle. Da war ich grad einmal Laufen.

Die letzte Ferienwoche verbrachten wir auf einen Biobauernhof in der Ramsau. Wir starteten den Urlaub recht sportlich mit dem Run400, der Rest des Urlaubs war eher „mau“, da Marie sich den örtlichen „Magen-Darmvirus“ einfing und dieser Virus mich auch nicht verschonte.

Gestern liefen wir den Donauturmlauf. Leider gibt es bei diesem Lauf immer weniger Starter.

Auch den Teilnehmermodus finde ich etwas eigenartig. Es gibt ein sogenanntes „Elitestarterfeld“ und ein „Hobbystarterfeld“. Der Lauf gehört zum „Towerruning World Association –Cup“ mit 13 weltweiten Austragungsorten. Daher war das Starterfeld bei der Elite sehr International. Bei den Hobbyläufern waren wir 15  Damen (13 Damen aus Österreich). (bei der Elite 2 Damen aus Österreich – Sandrina und Veronika Windisch). Bei  meinem ersten Lauf 2005 waren wir immerhin 59 Damen aus Österreich.

Kurioser Weise erliefen  Thomas und ich bei den Hobbyläufer beide den undankbaren 4. Platz. (Mit der Elite waren wir 31 Damen und ich wurde 19.)
Nächster geplanter Wettkampf wird der Wipfelwanderweglauf (Ultradistanz 27 km-8480 Stufen -in der Rachau sein) https://st-margarethen-knittelfeld.gv.at/wipfelwanderweglauf-2017.html












Merken
Merken
Merken
Merken
Merken
« Letzte Änderung: 09.09.2017, 09:22:09 von karinr »
Laufcoach-Personal Training - www.ansporn.at
Verletzungsprophylaxe-Wiedereinstieg nach Verletzung
https://firmen.wko.at/Web/Ergebnis.aspx?StandortID=1&StandortName=Wien+(Bundesland)&Suchbegriff=sportwissenschaftliche+berater
Muskelfunktion-,Haltungs-,Bewegungsanalyse