Autor Thema: Kosten/Preise Schweiz und Frankreich  (Gelesen 821 mal)

Offline shiloh

  • ***
  • Beiträge: 561
    • Profil anzeigen
Kosten/Preise Schweiz und Frankreich
« am: 30.04.2017, 12:41:57 »
Hallo Leute,
ist es noch immer so, daß die Schweiz wesentlich teurer ist als ihre Nachbarländer?
Ich werde nämlich heuer in Biel starten und danach möchten wir noch eine Woche Urlaub in der Gegend anhängen. Es stellt sich mir die Frage, ob wir nach dem Wettkampf unser Quartier ins nahe Frankreich verlegen sollen.
Danke und SG, Harald
It`s good to have an end to journey toward, but it`s the journey that matters, in the end. (Ernest Hemingway)

Offline as1611

  • **
  • Beiträge: 255
    • Profil anzeigen
Antw:Kosten/Preise Schweiz und Frankreich
« Antwort #1 am: 30.04.2017, 13:24:04 »

Schweiz ist immer noch schweineteuer und durch den starken Franken in den letzten Jahren noch mehr.

Essen gehen und übernachten ist ca.  € x 2 in CHF gegenüber Österreich bei vergleichbarer Qualität.


Also Pizza kostet zwischen 15 und 25 CHF. McDonalds ist auch ca. doppelt so teuer wie Österreich.


Sogar die Schweizer fahren, sofern möglich über die Grenze und kaufen Lebensmittel in Deutschland oder Österreich ein.


Allerdings kenne ich nicht die Preisdifferenz zu Frankreich.

Offline marcon

  • *
  • Beiträge: 77
    • Profil anzeigen
Antw:Kosten/Preise Schweiz und Frankreich
« Antwort #2 am: 01.05.2017, 23:44:38 »
Auf nach Frankreich sage ich nur, einige Kollegen von mir arbeiten in Genf und leben in Frankreich, weil es die Hälfte kostet. Auch wenn Genf sicher eines der teuersten Pflaster in der Schweiz ist wirst Du sicher in Frankreich einiges sparen.

Online JM

  • *****
  • Beiträge: 12.984
    • Profil anzeigen
Antw:Kosten/Preise Schweiz und Frankreich
« Antwort #3 am: 03.05.2017, 21:51:24 »
Pass auch auf beim EU-roaming. Das gilt nämlich nicht in der Schweiz. Vor 5 Jahren zumindest war das noch ein echtes Problem, kurzes Surfen im Forum war damals so teuer wie der ganze Flug.
When your life flashes before your eyes, make sure you’ve got plenty to watch