Autor Thema: WUT - Wienerwald Ultra Trail 2018?  (Gelesen 1257 mal)

Offline JM

  • *****
  • Beiträge: 12.675
    • Profil anzeigen
Antw:WUT - Wien Ultra Trail 2018?
« Antwort #30 am: 12.09.2017, 20:56:01 »
gibt es punkte für den utmb?

Wolf denkt immer nur an das eine  ;D
When your life flashes before your eyes, make sure you’ve got plenty to watch

Offline Wolf

  • *****
  • Beiträge: 4.738
    • Profil anzeigen
Antw:WUT - Wien Ultra Trail 2018?
« Antwort #31 am: 12.09.2017, 21:46:24 »
gibt es punkte für den utmb?

Wolf denkt immer nur an das eine  ;D
du hast ja leicht reden, bist ins ziel gekommen....
Der Tod holt dich nur einmal ein.

Offline JM

  • *****
  • Beiträge: 12.675
    • Profil anzeigen
Antw:WUT - Wien Ultra Trail 2018?
« Antwort #32 am: 12.09.2017, 21:48:48 »
gibt es punkte für den utmb?

Wolf denkt immer nur an das eine  ;D
du hast ja leicht reden, bist ins ziel gekommen....

naja ...
When your life flashes before your eyes, make sure you’ve got plenty to watch

Antw:WUT - Wien Ultra Trail 2018?
« Antwort #33 am: 13.09.2017, 06:58:25 »
Guten Morgen!
Wir haben schon den ersten Kontakt mit der "ITRA" aufgenommen und werden die drei langen Läufe für den UTMB raten lassen.
Mit sportlichen Grüßen
Euer WUT-ORGA-Team

Offline dogrun

  • *****
  • Beiträge: 3.719
    • Profil anzeigen
Antw:WUT - Wien Ultra Trail 2018?
« Antwort #34 am: 14.09.2017, 14:28:31 »
Hallo WUT-Team,

erstens einmal danke für das rasche Feedback von euch! Ein paar Gedanken zu euren Antworten.

2. Streckenwahl: Leider ist es in Niederösterreich sehr schwer die erforderlichen Bewilligungen für Laufveranstaltungen zu bekommen, die durch die Natur führen. Auf bereits bestehenden Mountainbike-Strecken sind behördliche Bewilligungen einfacher zu bekommen. Viele 100-Meilen-Läufe werden mittlerweile weltweit in Form von Runden ausgetragen.

Das war/ist mir bewusst, aber ein Traillauf sollte mMn halt überwiegend auf Trails stattfinden, gerade wenn man auch Meisterschaften ansetzen will. Das ist bei der Fair-Play Strecke eben nicht wirklich der Fall. Aber vielleicht hab ich da auch zu große Ansprüche im Gegensatz zu anderen, ich seh das als Hauptpunkt, und wenn ich dann eben bei einem Trail-Lauf km-lang auf einer nicht gesperrten Landstraße dahineier wo die Autos teilweise mit 120 an mir vorbeibrausen vergeht mir das Laufen, vorallem wenn ich weiß, dass ich da 3mal drüber muss.

3. Wir sehen uns in keinster Weise als Konkurrent zum "Rundumadum-Lauf". Wir werden mit den dortigen Veranstaltern Kontakt aufnehmen, um eine eventuelle Cup- bzw. Kombiwertung ins Leben zu rufen. Darüber hinaus kann man die kürzeren Bewerbe auch als Vorbereitung für den "Rundumadum" verwenden.

Naja, Konkurrenz belebt das Geschäft, so isses ja nicht, und im Grunde ist ja jeder Veranstalter dran interessiert so viele Leute wie möglich zu seiner Veranstaltung zu bringen. 2 Ultras in kurzer Zeit werden nicht viele laufen, also muss man sich eben entscheiden, oder man läuft eben so wie von euch schon erwähnt einen kürzeren Vorbereitungslauf für den Rundumadum.

4. Es werden viele verschiedene Bewerbe zur Austragung kommen, da wir als Veranstalter möglichst viele Menschen zum Sport bringen wollen. Wir wollen alle potentiellen Zielgruppen, die Sport betreiben wollen ansprechen.
Gerne sind alle begeisterten Läufer und Läuferinnen herzlichst eingeladen, an diesem Event zu starten und dazu beizutragen, damit unser toller Sport noch bekannter wird.

Gute Idee und feine Sache, ich bin gespannt was ihr draus macht und wünsch euch das Beste für eure Vorhaben.  :)

PS: Wir haben eure Kritik gleich umgesetzt und zwei Diskussionspunkte (Qualifikationslauf bzw. Absage des Laufes)aus dem Reglement entfernt.

Das finde ich TOP, gleich auf Kritik zu reagieren und Nachbesserungen zu treffen! :good:

Leider macht das alles die Fadesse der Strecke ned besser. ;)
„Sport stärkt Arme, Rumpf und Beine / Kürzt die öde Zeit / Und er schützt uns durch Vereine / Vor der Einsamkeit.“ (Joachim Ringelnatz)

Online Ulrich

  • Forumsurgestein
  • ******
  • Beiträge: 8.881
    • Profil anzeigen
    • mediation-wanderer
Antw:WUT - Wienerwald Ultra Trail 2018?
« Antwort #35 am: 14.09.2017, 14:36:43 »
Ich glaub nicht, dass der Wut-Lauf eine Alternative bzw. eine Konkurrenz zum Rundumadum ist, nachdem der eine Lauf zum Punktesammeln genutzt werden wird, der andere ja erst gar nicht in Anspruch nimmt, ein Wettkampf zu sein, sondern viel eher ein Erlebnis. So sind jene, denen eher das Abenteuer am Herzen gelegen ist wohl mit dem Rundumadum serviciert.
Wer Punkte braucht, hat nun Wut.
auch gut
Weil 42 die Antwort ist

Offline JM

  • *****
  • Beiträge: 12.675
    • Profil anzeigen
Antw:WUT - Wienerwald Ultra Trail 2018?
« Antwort #36 am: 14.09.2017, 20:27:54 »
Ich finde es gut das WUT hier mitliest und positiv reagiert.
(Nicht jeder Veranstalter kann gut mit Kritik umgehen, wie wir es aus der Forumshistorie alle wissen)

Auch beim rundumadum hatten wir anfangs viel kritisiert und uns mittlerweile mit dem Lauf und dem Veranstalter befreundet. Mit WUT darf es gerne auch so ablaufen. Eine offene Kommunikation ist eh das Beste was uns allen geschehen kann. Das ist dann eine Win-win-Situation für Läufer wie für Veranstalter.
When your life flashes before your eyes, make sure you’ve got plenty to watch

Offline dogrun

  • *****
  • Beiträge: 3.719
    • Profil anzeigen
Antw:WUT - Wienerwald Ultra Trail 2018?
« Antwort #37 am: 15.09.2017, 11:39:45 »
Ich finde es gut das WUT hier mitliest und positiv reagiert.
(Nicht jeder Veranstalter kann gut mit Kritik umgehen, wie wir es aus der Forumshistorie alle wissen)

Auch beim rundumadum hatten wir anfangs viel kritisiert und uns mittlerweile mit dem Lauf und dem Veranstalter befreundet. Mit WUT darf es gerne auch so ablaufen. Eine offene Kommunikation ist eh das Beste was uns allen geschehen kann. Das ist dann eine Win-win-Situation für Läufer wie für Veranstalter.

 :good:
„Sport stärkt Arme, Rumpf und Beine / Kürzt die öde Zeit / Und er schützt uns durch Vereine / Vor der Einsamkeit.“ (Joachim Ringelnatz)

Antw:WUT - Wienerwald Ultra Trail 2018?
« Antwort #38 am: 15.09.2017, 12:05:48 »
Liebe Ultras!

Herzlichen Dank für euer Lob. Wir wollen alle an einem Strang ziehen. Wir haben uns auch eure Kritik bezüglich der Streckenwahl zu Herzen genommen und sind gerade dabei, die Strecken (TITAN- bzw. PLATIN-WUT) neu zu planen. Lasst euch überraschen. Wir werden probieren, dass wir möglichst wenig Überschneidungen haben werden. Auf jeden Fall freuen wir uns auf möglichst viele Läufer, Läuferinnen und Walker bzw. Walkerinnen. Die Anmeldung wird am 30. November um 10:00 freigeschaltet.

Keep on running
Euer WUT-TEAM

Offline dogrun

  • *****
  • Beiträge: 3.719
    • Profil anzeigen
Antw:WUT - Wienerwald Ultra Trail 2018?
« Antwort #39 am: 15.09.2017, 12:12:51 »
Liebe Ultras!

Herzlichen Dank für euer Lob. Wir wollen alle an einem Strang ziehen. Wir haben uns auch eure Kritik bezüglich der Streckenwahl zu Herzen genommen und sind gerade dabei, die Strecken (TITAN- bzw. PLATIN-WUT) neu zu planen. Lasst euch überraschen. Wir werden probieren, dass wir möglichst wenig Überschneidungen haben werden. Auf jeden Fall freuen wir uns auf möglichst viele Läufer, Läuferinnen und Walker bzw. Walkerinnen. Die Anmeldung wird am 30. November um 10:00 freigeschaltet.

Keep on running
Euer WUT-TEAM

Cool! Super Sache. Nachdem ich in der Gegend zu Hause bin kann ich da gerne auch unterstützend mithelfen. (Streckentest usw...)
„Sport stärkt Arme, Rumpf und Beine / Kürzt die öde Zeit / Und er schützt uns durch Vereine / Vor der Einsamkeit.“ (Joachim Ringelnatz)

Antw:WUT - Wienerwald Ultra Trail 2018?
« Antwort #40 am: 15.09.2017, 12:28:10 »
Hallo dogrun!
Herzlichen Dank für Dein Angebot uns bei der Streckenauswahl zu unterstützen. Wahrscheinlich werden wir uns größtenteils auf verschiedenen Mountainbike-Strecken bewegen (eventuell sternförmig um Purkersdorf herum). Wäre auch für die Zuschauer toll, wenn wir öfters bei Start und Ziel vorbeikommen. Die genaue Strecke werden wir ca. Mitte Oktober auf der Website veröffentlichen. Bis dahin bitte um Geduld.
EUER WUT-TEAM
PS: Für konstruktive Kritik sind wir immer dankbar!

Offline karinr

  • ***
  • Beiträge: 880
  • www.ansporn.at
    • Profil anzeigen
    • www.ansporn.at
Antw:WUT - Wienerwald Ultra Trail 2018?
« Antwort #41 am: 16.09.2017, 07:12:48 »
 Also ich finde es recht spannend und glaub schon dass es einen Bedarf an Trail-Wettkämpfen im Raum Wien gibt. Ich muss aber zugeben, dass beim ersten Durchlesen mich als „Trail einsteiger“  das ganze Regelwerk abgeschreckt hat.  :schreck:
Sobald die Strecke ausgeklügelt ist, kann man ja schon anfangen sich mit der Strecke anzufreunden. Schau ma Mal, dann sehn ma scho. :pfeifer:
 
Laufcoach-Personal Training - www.ansporn.at
Verletzungsprophylaxe-Wiedereinstieg nach Verletzung
https://firmen.wko.at/Web/Ergebnis.aspx?StandortID=1&StandortName=Wien+(Bundesland)&Suchbegriff=sportwissenschaftliche+berater
Muskelfunktion-,Haltungs-,Bewegungsanalyse

Offline erwin_o

  • ****
  • Beiträge: 1.122
    • Profil anzeigen
Antw:WUT - Wienerwald Ultra Trail 2018?
« Antwort #42 am: 18.09.2017, 09:52:35 »
ich freu mich auch auf einen Trail vor meiner Haustür - finde es auch toll, dass die Kritik bzgl. Strecke angenommen wurde und die Strecken überarbeitet werden.

Was mich etwas erschreckt sind die Anmeldegebühren bei Trailläufen rund um Wien.

Sobald man in ländlichere Gegenden kommt wird's deutlich günstiger. Das betrifft nicht nur diesen neuen Lauf - auch die Wien Rundumadum Bewerbe sind mMn masslos überteuert (zb 90Euro für einen 44km Trail ?) Wenn ich mir da echte Trails (4Trails etc. ansehe) und den dortigen Aufwand/Kosten mit der Anmeldegebühr vergleiche kann ich die Trailpreise hier nicht nachvollziehen.

Da brauchts keine grossen Streckensicherungen, Absperrungen etc... und dennoch sind die Läufe teurer.

lg,Erwin
Carpe Diem