Autor Thema: Vita macht sich auf den Weg...  (Gelesen 8152 mal)

Offline Vita

  • *
  • Beiträge: 47
    • Profil anzeigen
Antw:Vita macht sich auf den Weg...
« Antwort #120 am: 10.08.2018, 15:23:30 »
Hallo Josefstädter!


Momentan fehlt mir irgendwie der Erfolg auf der Waage und das ist für mich schon frustrierend. Hab einfach irgendwie das Ganze so ganz leicht „schleifen“ lassen und komm nicht mehr zu meinen 120% rein.


Grundsätzlich bin ich kein Fitnessstudio Typ, aber ich bin echt am Überlegen. Ob ich da wohl eine Motivationsimpfung bekomme? Hmmm, ich weiß es nicht. Andererseits bin ich eher der Typ Mensch der gerne alleine für sich sportelt. Werd also mit einem Fitnesstrainer im Fitnessstudio auch nicht happy, denk ich halt.


Im Moment kreisen so viele Gedanken in meinem Kopf. Soll ich zusätzlich zum Laufen wieder Radfahren? Im Winter möcht ich wieder mit dem Snowboarden starten. Sollt ich vielleicht wieder ein intensiveres Krafttraining absolvieren?  Fakt ist, ich muss wieder konsequent an mir arbeiten.


Meine Makroverteilung in der Ernährung war jetzt auch nicht unbedingt ideal um in der negativen Energiebilanz zu bleiben.


Schlapp machen oder aufgeben ist für mich keine Option.


Ich wär einfach soooo gerne ein Fatburning Biest,  :haha:  [size=78%]aber dafür muss man schon ordnetlich Gas geben und momentan klappts leider nicht so. :([/size]
[/size]
[/size]
[/size][size=78%]Dass frustrierendste an der Sache sind meine 82kg. [/size] :dagegen:


Jetzt fehlen noch -17kg bis zum Ziel und die will ich unbedingt bis zum Jahresende schaffen. Davor geh ich nicht ins Jahr 2019 und Aus, Schluss und Pasta!   :baseballschlaeger:
[/size]




Offline cbendl

  • Königin des Rennsteigs Forumsmeisterin 2010, 2011, 2012, 2014, 2018
  • ******
  • Beiträge: 6.007
    • Profil anzeigen
    • Laufgemeinschaft Wien
Antw:Vita macht sich auf den Weg...
« Antwort #121 am: 10.08.2018, 16:40:35 »
Hallo Vita,
Ein paar Gedanken dazu ... Gewicht halten und immer "vernünftig" sein ist (für die meisten) schwierig. Ich hab zwar keine Gewichtsprobleme im engeren Sinne, aber trotzdem manchmal das Bedürfnis (?) nach Zuckerschock. Dann esse ich den Kühlschrank ker oder auch den Tiefkühler - ohne die Sachen aufzutauen. Und das ganze mit Red Bull runtergespült ... ;) Ich würde sagen, so lange es nicht zu häufig passiert sollte es nichts ausmachen. Bei mir ist der typische Zeitpunkt am Wochenende, wenn ich nach (intensivem) Training am Vormittag am Nachmittag / Abend die Wohnung putzen will. Da scheint es, dass ich so eine "Ladung" brauche.
Bzgl. Krafttraining denke ich dass das bestimmt etwas bringen würde. Ich gönne mir recht regelmäßig personal Training Stunden (Trainer war früher im Holmes Place, wo ich auch traininere und hat sich dann selbständig gemacht). Ist natürlich kein billiges Vergnügen, aber bringt viel Abwechslung und damit (für mich) auch viel Spaß. Ich trainiere auch allein Krafttraining, da in etwa immer nach dem gleichen Progamm. Die Kombination aus beidem finde ich gut. Falls PT für dich eine Option ist und Wien Innere Stadt für dich gut gelegen ist, könnte ich dir den Kontakt zukommen lassen.
hippocampus abdominalis

Offline Anna

  • ****
  • Beiträge: 1.449
    • Profil anzeigen
Antw:Vita macht sich auf den Weg...
« Antwort #122 am: 11.08.2018, 11:13:54 »
Das ist jetzt etwas zäh bei dir geworden; Heißhungerattacken und Gewichtsplus sind auch nicht besonders motivierend - das kommt halt öfters vor. Dranbleiben. nicht locker lassen!
Krafttraining unter professioneller Anleitung kann ich ebenfalls empfehlen. Ob's zur Gewichtsabnahme beiträgt, kann ich nicht beurteilen, aber dem Körper (Körperhaltung) tut es jedenfalls gut  und mit Trainer ist es auch schwerer zu faulenzen  :baseballschlaeger: .



Offline Vita

  • *
  • Beiträge: 47
    • Profil anzeigen
Antw:Vita macht sich auf den Weg...
« Antwort #123 am: 12.08.2018, 10:26:50 »
Gewicht heute: 81,0kg


Heut hab ichs gleich in der Früh geschafft, hab den Schweinehund überwunden und war 90 Minuten laufen. :) Um 05:30 Uhr hatte es ja nur 15 Grad und da läufts sichs definitiv besser als bei gefühlten 40 Grad.


Hallo Anna- Ziemlich zäh trifft es auf den Punkt. Mir wird halt wieder bewusst wie wichtig das kosequente Sporteln ist, hab regelrecht „schiss“ vor einer Zunahme.


Hallo cbendl- danke dür den Tipp und das nette Angebot. Hab nochmals darüber nachgedacht und ich glaub ich probiers vorerst doch ohne Personal Trainer. Das Problem bin momentan ICH. Muss mich wirklich täglich motivieren und an der Nase nehmen um konsequent am Ball zu bleiben. Memo an mich: Das Ziel nicht aus den Augen verlieren! :)




...so MotoGP & Sonnenmilch sind nun angesagt! Marquez oder Ducati? Bin schon sehr gespant. ;)


 Wünsch euch einen tollen Sonntag!

Offline Vita

  • *
  • Beiträge: 47
    • Profil anzeigen
Antw:Vita macht sich auf den Weg...
« Antwort #124 am: 07.09.2018, 15:02:29 »
Heute war ich 90 Minuten laufen und dachte mir ich sollt mal kurz wieder ein Lebenszeichen von mir geben.


Gewicht aktuell: 79,5kg


Ich freu mich total, bin endlich diese doofe 8 an der Zehnerstelle los!




Der Urlaub war sehr schön, sehr kalorienreich aber auch irre sportlich! :) War Kajak fahren, schnorcheln, laufen, schwimmen, Inline skaten, uvm.


Mein nächstes Zwischenziel ist jetzt Richtung 75kg zu kommen!


Schönem Tag noch

Offline Ulrich

  • Forumsurgestein
  • ******
  • Beiträge: 9.398
    • Profil anzeigen
    • mediation-wanderer
Antw:Vita macht sich auf den Weg...
« Antwort #125 am: 07.09.2018, 20:06:45 »
Heute war ich 90 Minuten laufen und dachte mir ich sollt mal kurz wieder ein Lebenszeichen von mir geben.
Gewicht aktuell: 79,5kg
Ich freu mich total, bin endlich diese doofe 8 an der Zehnerstelle los!
Der Urlaub war sehr schön, sehr kalorienreich aber auch irre sportlich! :) War Kajak fahren, schnorcheln, laufen, schwimmen, Inline skaten, uvm.
Mein nächstes Zwischenziel ist jetzt Richtung 75kg zu kommen!
Schönem Tag noch
Also, dass Du sogar im Urlaub Deinem Plan treu bleibst...  :applaus_klatsch:
Weil 42 die Antwort ist

Offline Vita

  • *
  • Beiträge: 47
    • Profil anzeigen
Antw:Vita macht sich auf den Weg...
« Antwort #126 am: 07.09.2018, 20:15:10 »
Ich war sie letzten zwei Wochen im August in Sardinien . Ja, dem Sportprogramm bin ich treu geblieben aber fragt mich lieber nicht welch Schweinereien ich gefuttert habe.  :popcorn: :bierchen:










Offline Anna

  • ****
  • Beiträge: 1.449
    • Profil anzeigen
Antw:Vita macht sich auf den Weg...
« Antwort #127 am: 11.09.2018, 10:28:43 »
Ich war sie letzten zwei Wochen im August in Sardinien . Ja, dem Sportprogramm bin ich treu geblieben aber fragt mich lieber nicht welch Schweinereien ich gefuttert habe.  :popcorn: :bierchen:
Die kulinarischen Schweinereien haben sich jedenfalls nicht nachteilig auf dein Gewicht ausgewirkt - gut so! :applaus2:

Offline Vita

  • *
  • Beiträge: 47
    • Profil anzeigen
Antw:Vita macht sich auf den Weg...
« Antwort #128 am: 15.01.2019, 12:07:06 »
Hallo Lauftagebuch!




Ich hab jetzt lange überlegt ob ich mich überhaupt einloggen soll um hier einen Beitrag zu verfassen oder ob ich still und heimlich das Forum verlassen soll.


Was soll ich sagen- ich bin online und es gibt einiges zu berichten.


Letztes Jahr hab ich im wahrsten Sinne des Wortes einen guten Run gehabt und war regelmäßig laufen und hab wirklich bewusst aufs Essen geachtet. Hab einige Kilos abgespeckt, war aber immer noch im Bereich Übergewicht und wirklich schlank war ich nie.


Mitte Oktober hatte ich im Seminarhotel Hirschwang eine dreitägige Fortbildung und ab dem Zeitpunkt gings mit dem Gewicht wieder nach oben und mit der Sportmotivation nach unten.


Hab dann noch fleißig die Advent/ Weihnachtszeit ausgenutzt um reichlichst Weihnachtsspeck anzusetzen und bin derzeit einfach nur angesäuert, dass ich schon wieder zugenommen habe.


So jetzt hab ich mein Tagebuch entstaubt... Ab morgen gehts in die Abnehmrunde Nummero 2!


LG von Vita & ihrem Weihnachtsspecki

Offline Barbara

  • ****
  • Beiträge: 1.110
    • Profil anzeigen
Antw:Vita macht sich auf den Weg...
« Antwort #129 am: 15.01.2019, 13:29:03 »
Vor kurzem hab ich überlegt, ob ich deinen Blog nach oben holen soll.
Wie schön, dass du wieder hier bist.

Offline Vita

  • *
  • Beiträge: 47
    • Profil anzeigen
Antw:Vita macht sich auf den Weg...
« Antwort #130 am: 15.01.2019, 14:00:09 »
Hallo Barbara, danke für deine Nachricht.
Naja, ein bisschen frustrierend ist das Ganze schon.


Ich möcht da jetzt nicht jammern, das liegt mir echt fern aber ich hab grad ein bisschen eine Hashimotokrise.


Bin kein Medizinier und hab diesen „Hormon- Rundum- Blick“ nicht, aber ich bin 100% davon überzeugt, dass Ernährung in Kombination mit Sport & gesunder Lifestyle sehr wohl Einfluss auf die Hashimoto thyreotitis hat.


Hab letztes Jahr im Sommer ein TSH von 0,61 gehabt und ich hab mich noch nie so „körperlich fit“ gefühlt.
Generell hab ich da so viel (klingt blöd, aber es ist so) Lebensenergie verspürt.




Kennt sich von euch jemand aus mit dem Thema Ausdauersport und Hashimoto? Da hat man ja eigentlich einen Mehrbedarf, oder seh ich das falsch?


Sollte man dann die Dosis erhöhen? Ich nehm jetzt die Euthyrox 88 und befinde mich laut aktuellen Werten in einer Unterfunktion. Könnt ich es schaffen mit Ausdauersport aus der Unterfunktion wieder kommen?


Sorry, wenn ich euch da „quäle“ und ich werd bei meiner nächsten Kontrolluntersuchung (im Juni 19) bestimmt meine Ärztin diesbezüglich um Rat fragen aber dies sind die Fragen welche mich momentan beschäftigen.




Mein oberstes Ziel ist nun wieder eine leicht negative Energiebilanz zu schaffen und dann wieder fleißig mit dem Laufen zu starten.


Hab mein Ziel ja noch nicht aus den Augen verloren. :)




Aber falls sich dazu jemand auskennt, wär ich echt dankbar!



Offline cbendl

  • Königin des Rennsteigs Forumsmeisterin 2010, 2011, 2012, 2014, 2018
  • ******
  • Beiträge: 6.007
    • Profil anzeigen
    • Laufgemeinschaft Wien
Antw:Vita macht sich auf den Weg...
« Antwort #131 am: 15.01.2019, 15:37:38 »
Mit Hashimoto kenn ich mich leider nicht aus ...
Aber zu dem, was du snst schreibst - ja, ich kann verstehen, dass ein Rückschlag echt frustrierend ist ... aber du warst letztes Jahr so gut unterwegs, da wirst du es bestimmt noch einmal schaffen. Jetzt kennst du ja schon die positiven Auswirkungen, weißt wie sich das anfühlt, uswusw.
Ich finde, Disziplin bei der Ernährung ist nur anfangs schwer - nach einiger Zeit ist es schon zur Gewohnheit geworden, so dass man immer weniger und weniger "kämpfen" muss.
hippocampus abdominalis

Offline Anna

  • ****
  • Beiträge: 1.449
    • Profil anzeigen
Antw:Vita macht sich auf den Weg...
« Antwort #132 am: 15.01.2019, 15:55:26 »
Bin keine Hashimoto-Expertin; ich kann aus eigener Erfahrung nur berichten, dass der Ausdauersport die Schilddrüsenhormone nicht beeinflusst sondern leider umgekehrt. Die Medikamentendosis soll das Ungleichgewicht wieder beseitigen (dauert halt seine Zeit). Mit Unterfunktion tust du dir schwerer, deinen Weg fortzusetzen - bleib dran; du warst schon so gut unterwegs und hast gezeigt, wie es schaffbar ist.

Offline Vita

  • *
  • Beiträge: 47
    • Profil anzeigen
Antw:Vita macht sich auf den Weg...
« Antwort #133 am: 15.01.2019, 17:03:21 »
Hallo Anna und cbendl!


Ich frag mich nur ob ich, wenn ich wieder intensiv mit dem Ausdauertaining starte einen Mehrbedarf an Euthyrox habe? Also ob die Dosis aufgrund des Sportes nicht erhöht werden soll?


Momentan bin ich halt so müde aber ich denk das liegt an der leichten Unterfunktion und ich schiebs auch aufs Wetter.


Subjektiv verspüre ich einen massiven Unterschied zu einem TSH von 0,61 (wie im Sommer) und fast TSH 5,0 (so wie jetzt).


Morgen startet mein Neustart 2.0, dieses mal will ichs wirklich bis zum Endziel (=65kg) schaffen.


Falls jemand Hashimoto & Ausdauersport Wissenswertes weiß, bin ich über jeden Tipp dankbar.


LG Vita


Offline Vita

  • *
  • Beiträge: 47
    • Profil anzeigen
Antw:Vita macht sich auf den Weg...
« Antwort #134 am: 16.01.2019, 13:13:56 »
Hallo Tagebüchlein!


Die Zahl auf der Waage- schockiered wie erwartet!
Nun gut, mich trennen noch -25kg bis zum Ziel.


Heute war mein erster halbherziger Laufversuch nach einer gefühlten Ewigkeit und das Wetter ist erfreulicherweise nicht mehr sooooo kalt wie die Tage zuvor.


Ich (motiviert würd ich nicht behaupten, aber zielstrebig) zieh mir meine Laufschuhe an und nun kanns es los gehen. Beim Weglaufen dachte ich mir noch 90 Minuten wären heute eine tolle Einheit, aber mit 60 Minuten bin ich für den Anfang auch zufrieden.


Also ich weiß nicht so Recht wie ich den Lauf beschreiben soll aber mir war irgendwie übel (vom Frühstück) und meine hart erkämpfte Konditionen vom letzten Jahr komplett weg! Und ich meine wirklich komplett! Bin dann nach 30 Minuten ziemlich enttäuscht nach Hause und musste feststellen, dass sich wohl mein Abnehmvorhaben schwieriger gestaltet als ursprünglich gedacht.


30 Minuten ist echt eine Niederlage für mich. Im Sommer bin ich lockerflockig 90 Minuten ohne Pause durchgelaufen und jetzt beginnt der „Kampf“ von vorne.
Das ist echt ein Jammer und gibt mir nochmals zu nachdenken.




Meine Änderungen welche ich letztes Jahr punkto Ernährung/ Bewegung/ Gesundheit getroffen habe, muss ich wirklich irgendwie verinnerlichen und beibehalten.
Dieses zurück fallen ins alte Muster leider so schleichend wieder da und zack prack- keine Kondi und ein paar extraKilos auf den Rippen.


Die Grundlagen einer gesunden ausgewogenen Ernährung hab ich theoretisch verstanden und diese möcht ich wieder in den Alltag integrieren.
Was mir total wichtig ist, ist nach wie vor das regelmäßige Laufen. Brauch das erstens um Abzunehmen- um meinen Stoffwexhsel in Schwung zu bringen und was noch viel wichtiger ist- es hat letztes Jahr richtig Spaß gemacht.


Wenn ich einen anstrengenden Tag in der Arbeit hatte bin ich Laufen gegangen um die Ereignisse zu verarbeiten.
Wenn mich privat etwas beschäftigt hat, bin ich laufen gegangen um einen klaren Kopf zu bekommen.


Es hat mir in allen Bereichen sehr gut getan und natürlich waren die Abnehmkomplimente dann noch wie Balsam auf der Seele.


Also die zwei essentiellen Säulen für mich:
1) Ernährung optimieren, leichtes Energiedefizit
2) mind. 3x/ Woche laufen gehen




Obwohl ich heute nocht so einen tollen Start hatte wie erwartet, werte ich den Tag als gelungen.




Zum Frühstück gabs einen Kaffee mit Naturjoghurt und Heidelbeeren.
Mittags war ich jetzt zu faul um großartig zu kochen und verzeichne somit 2 Stk. Dinkel- Vollkornbrot mit Cottage Cheese & Tomaten.




Heute hab ich Nachtdienst und im Dienst gibts nur Wasser und eine 0,5l Buttermilch natur.




Vom Essen her sollte ich ein leichtes Defizit schaffen und mit 30 Minuten laufen ist schon mal der erste Schritt in Richtung Konditionen aufbauen erreicht.
Bin echt erledigt und müde und werd jetzt noch eine Runde vorschlafen, bin dann 13 Stunden im Nachtdienst und da mache ich sowieso genug Schritte.


LG Vita :)