Autor Thema: Medical Certificate für Lauf in Frankreich  (Gelesen 329 mal)

Offline Mischa

  • ***
  • Beiträge: 896
    • Profil anzeigen
    • http://www.towerrunning.com
Medical Certificate für Lauf in Frankreich
« am: 06.02.2018, 20:39:11 »
An vielen (Treppen)Läufen weltweit habe ich ja schon "ohne" teilgenommen, aber jetzt ist erstmals ein neues Problem "vorher" aufgetaucht.

Eine der 10 wildcards für "La Verticale de la Tour Eiffel" ist mir zugefallen und da Paris in Frankreich liegt, benötige ich also ein "medical certificate", in dem bescheinigt wird, daß keine Kontraindikationen vorliegen, um an sportlichen Wettbewerben teilzunehmen.

Der Termin mit der Hausärztin wäre morgen gewesen, heute hat sie überraschend abgesagt - sie könne so etwas leider doch nicht machen.

Frage an diejenigen, die das auch schon mal gebraucht haben: Wie komme ich jetzt am schnellsten zu diesem gestempelten Einsatzdokument ?
Words of Wisdom:
Stiegen Steigen statt Aufzug Fahren

( @ MR-2002 )

Offline mister

  • *****
  • Beiträge: 5.402
    • Profil anzeigen
Antw:Medical Certificate für Lauf in Frankreich
« Antwort #1 am: 06.02.2018, 21:39:42 »
Hat die Ärztin dir erklärt warum das auf einmal nicht geht?
Wäre vielleicht eine Hilfe, ob oder welcher andere Arzt das machen würde.

Mich hat meine liebe Frau vor kurzem zum Kardiologen geschickt, um sicher zu gehen, dass ich in Amerika nicht umkippe.
Der würde das machen, nehme ich an, aber wahrscheinlich erst nach einer Untersuchung.

Offline as1611

  • **
  • Beiträge: 232
    • Profil anzeigen
Antw:Medical Certificate für Lauf in Frankreich
« Antwort #2 am: 07.02.2018, 07:55:30 »
Das kommt wahrscheinlich darauf an, wie so ein Zertifikat abgefasst sein muss.
Wenn da drin stehen soll, dass keine Kontraindikationen vorliegen, muss der Arzt auch alle entsprechenden Untersuchungen (Ergometrie, Herzecho, EKG, Labor.....) durchgeführt haben und diese nachweisen können, falls Dir was passiert. Das wird Dir voraussichtlich aus Kosten- und Haftungsgründen kein Arzt machen. Frag die Hausärztin nochmal, ob sie nicht sowas wie eine Gesundenuntersuchung machen kann und da reinschreibt, dass Du gesund bist und gegen körperlich Betätigung keine Bedenken bestehen. Das sollte auch ein Hausarzt können und als Zertifikat reichen. Sonst bleibt Dir nur der Weg zum Internisten oder einem Sportmediziner.

Offline Mischa

  • ***
  • Beiträge: 896
    • Profil anzeigen
    • http://www.towerrunning.com
Antw:Medical Certificate für Lauf in Frankreich
« Antwort #3 am: 07.02.2018, 08:11:25 »
Sie hat zurückgezogen auf: "Tut mir leid, das kann nur ein Sportarzt machen inklusive Belastungs-EKG".

Words of Wisdom:
Stiegen Steigen statt Aufzug Fahren

( @ MR-2002 )

Offline Mischa

  • ***
  • Beiträge: 896
    • Profil anzeigen
    • http://www.towerrunning.com
Antw:Medical Certificate für Lauf in Frankreich
« Antwort #4 am: 07.02.2018, 08:14:47 »
Words of Wisdom:
Stiegen Steigen statt Aufzug Fahren

( @ MR-2002 )

Offline as1611

  • **
  • Beiträge: 232
    • Profil anzeigen
Antw:Medical Certificate für Lauf in Frankreich
« Antwort #5 am: 07.02.2018, 08:44:46 »
OK. Das ist jetzt halt Interpretationssache. "State of Health" ist eigentlich nur der Status präsens ohne Zusatzuntersuchungen. D.h. wenn die körperliche Untersuchung keine Kontraindikationen ergibt, kann der Arzt den Stempel draufgeben. Du musst nur noch einen finden der das macht. Ich würde einfach mal ein paar Praktiker in der Gegend durchtelefonieren und fragen, ob sie das machen. Da müsstest Du schon einen finden der das Geld braucht. Probier es bei männlichen Ärzten, die machen sich da in der Regel weniger Gedanken.

Offline Diana11

  • *****
  • Beiträge: 2.379
    • Profil anzeigen
Antw:Medical Certificate für Lauf in Frankreich
« Antwort #6 am: 07.02.2018, 09:47:40 »
Braucht man nicht für die Teilnahme an Marathonläufen in Italien eine (ähnliche) Bestätigung? Vielleicht haben die Florenz-, Pisa-, Triest-Läufer einen Tipp? Ich dachte, dass sowas ganz leicht zu bekommen sei ...  :-\
WETTKAMPFSCHWAMMERL
Shit happens! Mal bist du Taube, mal bist du Denkmal. (Dr. Eckhart von Hirschhausen)

Offline Pizzipeter

  • ******
  • Beiträge: 6.059
    • Profil anzeigen
    • Unser Kachelofen
Antw:Medical Certificate für Lauf in Frankreich
« Antwort #7 am: 07.02.2018, 10:36:08 »
Mein Arbeitskollege hat letzte Woche eines von seiner Ärztin für Neapel bekommen. Allerdings auch nur mit Bitten und Betteln....
Fit-RABBIT-Gutscheincode: ODB-587

Offline cbendl

  • Königin des Rennsteigs Forumsmeisterin 2011/2012
  • ******
  • Beiträge: 5.826
    • Profil anzeigen
    • Laufgemeinschaft Wien
Antw:Medical Certificate für Lauf in Frankreich
« Antwort #8 am: 07.02.2018, 10:49:10 »
Mir hat es (vor Jahren) der Hausarzt auch auf Basis der kürzlich davor erfolgten (leicht erweiterten) Gesundenuntersuchung gemacht. Es kommt also anscheinend auf den Arzt an (oder die Anforderungen sind strenger geworden).

In Italien reicht übrigens auch eine Bestätigung vom Leichtathletikverband, in Frankreich nicht.
hippocampus abdominalis

Offline JM

  • *****
  • Beiträge: 12.783
    • Profil anzeigen
Antw:Medical Certificate für Lauf in Frankreich
« Antwort #9 am: 07.02.2018, 20:15:40 »
In Italien reicht übrigens auch eine Bestätigung vom Leichtathletikverband, in Frankreich nicht.
Stimmt, auch daher bin ich die letzten 2 Jahre nur noch in Italien Auslandsmarathons gelaufen.

Mein Hausarzt hat immer ein Ruhe-EKG gemacht bevor er etwas (widerwillig) unterschrieb. Er meinte dazu lapidar, dass er nicht garantieren kann dass ich morgen überhaupt noch lebe, daher ist der Wisch nutzlos. Aber er muss sich halt irgendwie absichern.Wenn man dann schaut dass dasr Zertifikat ein Jahr lang gültig ist, sieht man wie abwegig und unseriös die ganze Prozedur ist. In einem Jahr kann ich alle Krankheiten der Welt haben, bin aber laut Zettel Marathontauglich.
Daher kann ich auch verstehen dass einige Leute die in Paris gelaufen sind, einfach nur ein Zertifikat mit Kartoffel-Stempel hergezeigt haben  ;)
When your life flashes before your eyes, make sure you’ve got plenty to watch

Offline heitzko

  • ******
  • Beiträge: 13.859
    • Profil anzeigen
Antw:Medical Certificate für Lauf in Frankreich
« Antwort #10 am: 07.02.2018, 20:58:26 »

Daher kann ich auch verstehen dass einige Leute die in Paris gelaufen sind, einfach nur ein Zertifikat mit Kartoffel-Stempel hergezeigt haben  ;)


uns hat für Italien auch einmal ein "Kurpfuscher" geholfen :D

Offline Wolf

  • *****
  • Beiträge: 4.751
    • Profil anzeigen
Antw:Medical Certificate für Lauf in Frankreich
« Antwort #11 am: 10.02.2018, 09:43:01 »
Das ist wirklich abhängig vom Arzt.
Ich hatte da 3 ganz unterschiedliche Erfahrungen.

Sportarzt: Belastungs-EKG
Hausarzt 1: Gesundheitsuntersuchung - Wegen leicht erhöhter Werte weiterüberwiesen - Nach 4 Wochen hatte ich das OK
Hausarzt 2 (Selbst mal Läuferin): Kurzes Gespräch bezüglich meiner Vorbereitung und gleich unterschrieben.

LG
Der Tod holt dich nur einmal ein.