Autor Thema: Eigener Chip für Zeitnehmung  (Gelesen 224 mal)

Offline FeMa

  • *
  • Beiträge: 85
    • Profil anzeigen
Eigener Chip für Zeitnehmung
« am: 31.10.2018, 11:23:32 »
Hallo!

eine kurze Frage, da ich mit der Suche nicht schlauer geworden bin.

Ich spiele mit dem Gedanken mir einen eigenen Chip zuzulegen. Im Netz ist immer vom "gelben Championchip" die Rede.
Trifft das z.B. auf den gelben Chip von Pentek zu? Kann ich den dann bei mehreren Veranstaltungen benutzen? Auch wenn die Zeitnehmung nicht über Pentek erfolgt?

Offline chribi

  • *****
  • Beiträge: 2.175
    • Profil anzeigen
Antw:Eigener Chip für Zeitnehmung
« Antwort #1 am: 31.10.2018, 11:32:17 »
wenn pentek nicht die zeit nimmst, kannst du den chip nicht verwenden. nur dort. wo eben pentek am werk ist, bzw. auch mika, die deutsche zeitnehmung. in berlin und hamburg konnte ich den chip verweden , aber es wird sicher noch mehrere läufe im ausland geben, wo du den chip verweden kannst . in österreich sowieso, allerdings kommen jetzt in letzer zeit schon mehrere zeitnehmer auf den markt

Offline mister

  • *****
  • Beiträge: 5.655
    • Profil anzeigen
Antw:Eigener Chip für Zeitnehmung
« Antwort #2 am: 31.10.2018, 12:00:53 »
Kleine Ergänzung:
Es gibt auch in Österreich andere Zeitnehmer als Pentek, die den Championchip verwenden.
Aber klar, Pentek ist der größte.

Offline CobbDouglas

  • Forums-Textil Ausstatter
  • ******
  • Beiträge: 6.392
    • Profil anzeigen
Antw:Eigener Chip für Zeitnehmung
« Antwort #3 am: 31.10.2018, 12:18:38 »

Noch eine Ergänzung:


Neben anderen Zeitnehmer die den Championchip verwenden (ins besondere Mika-Timing) gibt es auch noch die Zeitnehmer, die zwar eigene Chips haben, aber Championchips lesen können. Nur umschreiben die dann den Chip z.B. eben mit "gelber Chip", vermutlich da sie keine offiziellen Partner sind.


Die entsprechende Ausschreibung lautet dann z.B. bei Fitlike (recht verbreitet bei Volksläufen in NÖ): "
Alle Teilnehmer, die keinen eigenen gelben Chip besitzen, erhalten bei der Startnummernausgabe gegen 10,- € (8,- € Pfand + 2,- € Miete) einen SAIKO-Timing Chip.
Eigenchip werden nur bei Online-Voranmeldung über fitlike.at akzeptiert!
Ohne Chip am Fuß KEINE Zeitnahme!
Das Pfand wird bei Abgabe des Einweg-Chips bis spätestens 1 Stunde nach dem Lauf wieder rückerstattet." -> Championchip kann verwendet werden, die Leihchips sind aber von SAIKO-Timing.

Hab hier auch bei den ersten Teilnahmen trotz eigenen Championchip den Leihchip verwendet da ich nicht überrissen habe was mit gelber Chip gemeint war.

Maxfun oder Raceresult sind hingegen (u.a.) Anbieter mit eigenen Systemen die nicht kompatibel sind, darüber hinaus gibt es natürlich noch eine Vielzahl weitere Anbieter bzw. Zeitnehmungsmethoden.
67% Fitness
54% Form

Offline FeMa

  • *
  • Beiträge: 85
    • Profil anzeigen
Antw:Eigener Chip für Zeitnehmung
« Antwort #4 am: 31.10.2018, 14:06:46 »
Ok, dann danke für eure Antworten!