Autor Thema: Pitztal, P105  (Gelesen 1950 mal)

Offline Scholle

  • *
  • Beiträge: 77
  • (vormals R.Roland)
    • Profil anzeigen
Pitztal, P105
« am: 04.12.2018, 09:02:26 »
Hat wer Erfahrung mit dem Lauf "P105, Pitztal"?
Mich interessiert hier nicht der Marathon oder dergleichen, sondern tatsächlich die Langdistanz. Wie technisch anspruchsvoll ist der Lauf tatsächlich?

https://www.pitz-alpine.at/de/rennen/p105/
Etwas nervös macht mich die Strecke kurz nach Kilometer 5 und Kilometer 52 bis 57...
https://www.pitz-alpine.at/wp-content/uploads/2018/11/PAGT19-Strecke-P105-screen-low.jpg
Irgendwann demnächst sollte ich eine Entscheidung treffen - mute ich mir die Langdistanz zu oder gehe ich defensiv nur auf den Marathon.

Offline Climbingpati

  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Antw:Pitztal, P105
« Antwort #1 am: 05.12.2018, 00:00:32 »
Die 105er strecke ist eher den sehr erfahrenen trailrunnern zu empfehlen, es gibt lange abschnitte Die sehr hohe konzentration, trittsicherheit und schwindelfreiheit erfordern
Km 52 bis 57 ist sicher der anspruchvollste teil, laufen ist da tlw.nicht mehr möglich
Dieses jahr haben ca 10% gefinisht.!!
Bin heuer selbst den 45 R gelaufen, sind nicht ganz so extreme steigungen und abwärtspassagen
Meiner meinung zum laufen viel schöner


Super veranstaltung, sollte man nicht versäumen
Jede strecke hat seinen eigenen spirit
Mfg