Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Nachrichten - CobbDouglas

Seiten: [1] 2 3 ... 427
1
blogs / Antw:CobbDouglas & Anticyra auf dem Weg zum Marathon
« am: 21.01.2019, 18:52:50 »
Carbonachta und ich haben jeweils klassisch die Seele verkauft. Für seine gab es immerhin noch Vaporfly, bei meiner hat es nur für die Zoom Fly Flyknit im Abverkauf gereicht.

2
blogs / Antw:CobbDouglas & Anticyra auf dem Weg zum Marathon
« am: 21.01.2019, 10:17:06 »
Ja, alte Schuhe kann ich einige bieten (auch hier sollte der Trend nach oben gehen), daran soll es nie scheitern. :)

3
blogs / Antw:CobbDouglas & Anticyra auf dem Weg zum Marathon
« am: 21.01.2019, 09:55:49 »
Mehr sudern war gefragt: Ich bin prompt am Tag nach dem letzten Posting krank geworden, seither heißt es für mich abwarten und Tee trinken. Wenn es wahr ist sollte es sich aber nur mehr um wenige Tage handeln. Damit wird es auch 2019 wieder nix mit einem Crosslauf und es steht bereits das erste Ziel für 2020.

Die Pause hab ich genützt um weiter den Schuhpark zu erneuern, mit in Summe 5 Paaren im Dezember/Jänner sollte es zumindest daran nicht scheitern im jungen Jahr 2019.

4
blogs / Antw:CobbDouglas & Anticyra auf dem Weg zum Marathon
« am: 14.01.2019, 15:18:51 »
Nachdem die Blogs derzeit kollektiv entstaubt werden:

Wie von JM gesichtet, ist Katrin nicht nur wieder am laufen, sondern hat mit dem 1. Lauf der Winterlaufserie (HM) und davor schon den Silvesterlauf, jeweils höchst erfolgreich nach ihr Wettkampfcomeback gegeben. Vorm Silvesterlauf ist zwar ein stink normaler grippaler Infekt dazwischen gekommen und hat dann auch beim Wettkampf ein bisschen noch gebremst, aber die Form geht steil nach oben, die Motivation sowieso. 

Bei mir läuft es auch besser, im Dezember sind dann sogar richtig ordentlich Kilometer zusammen gekommen. Die bekannten Baustellen gibt es zwar immer noch, aber die werden trotz viel laufen von Woche zur Woche ein bisschen besser und somit ist es (endlich) wieder sehr lauflastig bei mir.




Der Ausflug zum Wintertrail am Samstag hat mir dabei den ersten klassischen Muskelkater seit langer Zeit beschert, schön wenn man weiß wo die Schmerzen herkommen. Beim Wintertrail habe ich mich nicht lumpen lassen und endlich auch in Ausrüstung investiert, neben neuen Schuhen gab es auch Traillaufbecher, damit bin ich nun perfekt ausgerüstet für die wilden Seiten des Wienerwalds.



Der obligatorische Trailbart war da nur mehr die Draufgabe. Vllt klappt es ja 2019 mit dem Neujahrsvorsatz der letzten 6 Jahre: "heuer probiere ich mal einen Crosslauf".

5
wettkampf / Antw:Vienna Wintertrail
« am: 12.01.2019, 23:28:08 »

Das Forum war heute insgesamt quantitativ wie qualitativ stark vertreten, auch beide mixed Wertungen hatten mit
BoS (knapp vor Gaelle & Pizzipeter) und Juliaaa (Klemens und Angelia nehme ich da mal mangels Angelika aus der Wertung)
flotte run42195-Damen an oberster Stelle und Tobias hat uns alle freundlich im Ziel empfangen.


Die unterschiedlichen Vorlieben sind interessant und auch super, sonst wäre es fad. Ich würde die Strecke eigentlich wirklich spannend (schön laufbar, weil Forstautobahn und nirgends wirklich steil, aber vom Profil nicht ganz trivial für die richtige Einteilung) finden, nur warum man eine so tolle Strecke im Schnee vergraben muss entzieht sich meiner subjektiven Lauflogik. Ich glaub das wäre im Herbst/Frühjahr eine wirklich selektive (und spannende!) Sache.


Gratulation zum quasi-Comeback, scheint als ob es in die richtige Richtung geht!

6
wettkampf / Antw:Vienna Wintertrail
« am: 12.01.2019, 22:47:14 »

Fotos sind übrigens auch schon massig online.


Ich fand's als einmaligen Erlebnislauf interessant, freu mich aber schon wieder auf Asphalt oder Tartan. Ich hab mir da heute am Hermannskogel am Hinweg schon die Sinnfrage gestellt um ehrlich zu sein. Danke jedenfalls allerseits für den freundlichen Gegenverkehr, das hat heute wirklich geholfen!

7

Die 10%-Daumenregel kenne ich zumindest nur in Bezug auf (die kurzfristige) Steigerung der Wochenkilometer und der Länge des langen Laufs, bei Jahreskilometer würde das für Anfänger sinnvolle Umfänge auf viele Jahre unmöglich machen. Zeit lassen ist sicher nicht falsch, aber bei 10% pro Jahr bräuchte man 10 Jahre um von den 1600 auf z.B. 4000 Jahreskilometer zu kommen, wenn man zufällig bei 500 startet sind es bereits 22 Jahre. Auch die 10% pro Woche sind natürlich nur eine ganz grobe Annäherung. Von 1600 auf 2000 erscheint mir als Jahresziel aber eh auf der vorsichtigen Seite, so man steigern möchte.



8
equipment / Antw:Trail Laufschuhe - Tipp?
« am: 12.01.2019, 20:29:49 »
X-Talon 212, gibt's beim weiter oben geposteten Link immer noch in vielen Größen um 70 Euro. Ich hab aber wie gesagt wenig Vergleich/Erfahrung in dem Bereich, war einfach nur überrascht kein einziges mal heute über den Grip nachgedacht zu haben.

9
equipment / Antw:Trail Laufschuhe - Tipp?
« am: 12.01.2019, 17:44:37 »

Die X-Talon haben heute ihren ersten (und hoffentlich einzigen) Einsatz in Schnee bestanden. Ich war ehrlich positiv überrascht, ich hatte zwar bisher (und hoffentlich weiterhin) wenig Erfahrung bei Schnee, aber der Grip war mehr als ausreichend, auch für Angsthasen wie mich bergab. Blankes Eis war aber heute keines dabei, dafür alle Formen von Schnee (von Tiefschnee bis zu kompakt zusammengetreten am Rückweg).


Danke für den Tipp bzw. die Erfahrungsberichte!

10
blogs / Antw:sternschnuppes marathonthread
« am: 10.01.2019, 22:10:05 »
Ich glaub, so gänzlich mit dem Lauftempo sind derzeit nur wenige zufrieden. Es ist einfach immer irgendwas - Schnee, Wind, Kälte, müde von der Trainingssteigerung, Verkühlung grad überstanden ...
Wenn man dranbleibt, ist man im Frühjahr fit, wenns um was geht.
ALLES GUTE beim Aufbau! (Und nicht falsch verstehen, ich versteh Dein Sudern - und das tut auch gut, das mal auszusprechen :) )



Das kann ich nur bestätigen, es ist derzeit ein wenig zäh. Ich bin in den letzten Wochen so viel und strukturiert wie schon lange nicht mehr gelaufen, die echten Trainings waren zwar dann eh nicht so schlimm/schlecht/langsam wie befürchtet, aber zwischendurch (besonders schlimm finde ich es derzeit in der Früh, dunkel, kalt, immer Wind, immer Regen) ist in der Gegend herum schleichen schon mehr als anstrengend und mehr oder weniger verkühlt ist man sowieso.


Die Mühen des Winters gehören halt genauso dazu wie der verwunderliche (aber erwartbare) Formsprung im Frühling (und eigentlich noch mehr im Herbst nach dem anders aber doch ähnlich mühsamen Sommer), ist halt so. Aber nur weil es halt so ist, heißt das nicht das man als Wienerin nicht entsprechend sudern sollte!

11
equipment / Antw:Schuhfrage
« am: 04.12.2018, 17:39:10 »
Hat eigentlich schon irgendwer die Vaporfly selber getestet?

Der Preis ist natürlich jenseitig und ob man eine solche Entwicklung Richtung Materialschlacht wie in anderen Sportarten positiv sieht ebenso. Gerade das weitgehende fehlen von Eintrittsbarrieren bzw. -kosten ist ja eine der charmanten Sachen am Laufsport.

Die Praxistests sind aber halt schon bemerkenswert, z.B.

http://fellrnr.com/wiki/Nike_Vaporfly_4%25
http://www.letsrun.com/forum/flat_read.php?thread=8650097
https://tri-mag.de/szene/nike-zoom-vaporfly-4-flyknit-im-test-146289

Und auch bemerkenswerte Häufungen von schnellen Zeiten, (siehe z.B. http://www.letsrun.com/forum/flat_read.php?thread=9136527 -> 100 Amerikanerinnen laufen Sub 2:45 in einem Marathon) die damit gelaufen werden. Der aktuelle WR ist da natürlich nur ein kleines, aber durchaus auch bemerkenswertes, weiteres Ergebnis.

12
blogs / Antw:CobbDouglas & Anticyra auf dem Weg zum Marathon
« am: 03.12.2018, 10:29:27 »
Ich kann bestätigen, dass ich Katrin in letzter Zeit zumindest 2 Mal auf der Hauptallee beim Training "erwischt" habe!  :D

Gestern hab ich sie mal erwischt, nämlich wie sie zu einer Uhrzeit zu der sie eigentlich schon längst zu Hause sein sollte mir "wir verlängern noch ein bisschen" vorbei gelaufen ist. Geworden ist es dann der erste 30er seit 2013 als Abschluss einer 78km Woche. Macht gemeinsam über 190 Wochenlaufkilometer, also alles wie 2013.

Insgesamt ist also derzeit ein gewisses 2013er Revival zu bemerken, dazu passend hab ich mir dann auch erstmals seit 2013 wieder Gatschlaufschuhe bestellt.

13
wettkampf / Antw:Valencia Marathon 2018
« am: 02.12.2018, 21:14:13 »
Als zweite, aus meiner Fernsicht positive, Überraschung ist mir noch tschitschi ins Auge gesprungen. Keine Ahnung was das Ziel war, aber ich find die 3:25 von heute leiwand.

14
equipment / Antw:Trail Laufschuhe - Tipp?
« am: 01.12.2018, 22:48:05 »
D.h. wenn man die Bedingungen nicht kennt und bei trockenen Bedingungen mit Straßenschuhen versorgt ist, könnte man mit https://www.sportsshoes.com/product/ino985/inov8-x~talon-212-trail-running-shoes-~-ss18/ für alles, außer Eis, im Wienerwald günstig vorbereitet sein?

15
equipment / Antw:Trail Laufschuhe - Tipp?
« am: 30.11.2018, 09:20:48 »

Zumindest für den Wintertrail stehe ich vor der selben Frage. Meine "Lösung" soweit, es gibt keine Lösung so lange man die Wetterbedingungen nicht kennt.


Wenn es trocken ist, dann definitiv irgendwelche Straßenlaufschuhe, bei Gatsch oder Eis ist wohl Grip das einzige Kriterium. Es gibt genug die sich besser auskennen, aber ich hab - für mich als 95% Straßenläufer - eben noch keine sinnvolle Lösung gefunden mit der ich die 5% nicht-Straße mit einem Paar abdecken kann.

Seiten: [1] 2 3 ... 427