Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Nachrichten - Juliaaa

Seiten: [1] 2 3 ... 16
1
sonstiges / Antw:Ist laufen ein billiger Sport?
« am: 09.12.2019, 23:23:46 »


(Ich hoffe, ich hab bei dem schnellen Brainstorming nix vergessen...)


Macht in Summe rd 2843,- bei aktuell 2180 Laufkilometern in 2019, also rd. 1,30/Laufkilometer.


Ups, auf das für mich persönlich Wichtigste fast vergessen: Trainingsbetreuung. Macht nochmal rund 25-30 Cent pro km.

2
sonstiges / Antw:Ist laufen ein billiger Sport?
« am: 09.12.2019, 11:45:26 »
Danke Georg fürs Anstossen einer interessanten Diskussion!


Auch wenn viele Beispiele hier im forum zeigen, dass man fürs Laufen viel Geld ausgeben kann (und ich nehme mich da nicht aus), bin ich nach wie vor der Überzeugung, dass es ein vergleichsweise günstiger Sport ist. Weil um Laufen zu gehen, benötigt man keine Startgebühren, keine Mitgliedschaften, keine Pulsuhren, keine Laufreisen, keine Trainingslager, nicht mehr als 1-2 Paar Laufschuhe, eine kurze, eine lange Laufhose, in Summe ca 2-3 Laufshirts und eine Jacke (nehmen wir mal an, dass man für kälteres Wetter sowieso auch Jacken hat oder als Laufeinsteiger eher zur Kategorie der Schönwetterläufer zählt). Dh als Anfangsinvestment würde ich rund 100,- bis 300,- schätzen (wenn man mal bei der Ausstattung mit kostengünstiger Einstiegsqualität a la Hofer oder Tchibo startet). Damit kommt man mal längere Zeit gut durch. Damit kann man den Sport betreiben. Dass man darüber hinaus noch tausende Euros für alles Mögliche ausgeben kann, beweisen wir alle eh täglich. Aber ich vermute mal, dass in dem Forum auch tendenziell eher die "Hardcore-Fraktion" der Läuferinnen und Läufer aktiv ist und nicht der breite Bevölkerungsschnitt derer, die sich LäuferInnen nennen.


Nachdem ich aus eigener Erfahrung weiß, wieviel man ins Schifahren und Radfahren investieren kann und ich heuer auch selbst gesehen habe, wie hoch die Anfangsinvestments ins Golfspielen sind (Platz- und Turnierreifekurs etwa 250,-, Schlägerset mind. 200,-, um dann regelmäßig zu spielen ist noch eine Mitgliedschaft in der Größenordnung von etwa 1000,-/Jahr fällig oder man zahlt für jede Spielrunde Greenfee von mind. 25,-; noch gar nicht miteingerechnet sind da Bälle, Kleidung (falls man keine Polo-Shirts besitzt), von Golf-Reisen ganz zu schweigen...).


Und zurück zum Laufen:
Ich hatte heuer zwar bedingt durch Boston vergleichsweise hohe Kosten, allerdings hätten wir wohl sonst den Familienurlaub woanders verbracht. So hatten wir die Gelegenheit, zehn schöne Tage in New England zu verbringen. Ich müsste also, um die Kosten fürs Laufen zu berechnen, überlegen, wo wir unseren Osterurlaub sonst verbracht hätten und wie hoch die Kosten dafür gewesen wären. Da fängt für mich die Problematik an, weil ich die Laufkosten nicht immer exakt abgrenzen kann. Im Fall einer Startgebühr in Wien ist das einfach, aber sobald ein Städtemarathon mit einem Urlaub verbunden wird, ist das schon schwieriger. Rechne ich die Urlaubskosten für die ganze mitreisende Familie oder nur für mich?


Aber um es mal zu versuchen:


Vienna Winter Trail: 33,-
Laufen hilft: 25,-
Crosslauf Hirtenberg: 15,-
WLV Crossläufe: 3x10,-
Boston Marathon Startgebühr: 230,-
Boston Reisekosten (3 Nächte Hotel+Flug): 800,-
Boston Merchandise Marathon-Expo (2P. Schuhe, 1 Jacke, 1 Shirt, 2 Hosen): rd 500,-
Frauenlauf: 20,- (Frauenlauf-Shirt um 20,- weiterverkauft  ;D )
St. Pölten Cityrun: 15,-
2P. Laufschuhe (jew. Abverkauf): 110,-
Reparaturkosten skinfit-Laufkleidung: 15,-
neue Sportbekleidung (Regenjacke (eigtl Radjacke), Singlet, 2P. Socken, 1 Unterleiberl): ca 250,-
Ernährung: ca 10 Gels und 1 Dose Iso: 20,-
2 Massagen vor dem Marathon: 120,- (den Rest der Physio- und Privatarzt-Honorare rechne ich nicht, da meine gesundheitlichen "Baustellen" heuer allesamt nicht ursächlich mit dem Laufen zu tun hatten)
Mitgliedschaft Laufverein, PSV-Platzgebühr: ca 60,-
Das Fitnessstudio rechne ich nicht ein, da ich die Mitgliedschaft bereits vor Beginn meiner "Läuferkarriere" hatte und ohne das Laufen wahrscheinlich viel öfters ins Fitnessstudio gehen würde als jetzt (dzt 1x/Woche Krafttraining).
Vor 3 Wochen kam noch eine neue Garmin um 600,- dazu (die alte Suunto hatte ich 5 Jahre). Ich rechne sie zwar voll ein, wobei ich mir ohne Radfahren, Schwimmen, Golf... wahrscheinlich eine günstigere Uhr gekauft hätte und ich von einer nutzungsdauer von etwa 5 Jahren ausgehe.


(Ich hoffe, ich hab bei dem schnellen Brainstorming nix vergessen...)


Macht in Summe rd 2843,- bei aktuell 2180 Laufkilometern in 2019, also rd. 1,30/Laufkilometer.

3
sonstiges / Antw:Leichtathletik
« am: 05.12.2019, 13:53:41 »
Haha, großartig!  :haha:

4
wettkampf / Antw:Berlin Marathon
« am: 04.12.2019, 18:16:13 »
Losglück brauchst bei Reisebüro nicht. Da benötigst nur eine dicke Geldbörse :)


Nein, Runners unlimited verlost seit heuer die Startplätze für Tokyo unter den vorangemeldeten Interessenten, weil der Andrang so groß ist.

5
wettkampf / Antw:Runner's 100-Bucket-List
« am: 03.12.2019, 11:29:16 »
Also bei mir:


WMM (4/6 erledigt, London und Tokyo noch offen)
Marathon du Medoc
Big Sur Marathon
Paris Marathon
Dublin Marathon
Marine Corps Marathon
Great North Run
Polar Night Half Marathon
Lisbon Half Marathon (auch schon erledigt)


Sicher auch ganz großartig, aber für mich wohl nicht mehr realistisch:
Comrades
Two Oceans




6
wettkampf / Antw:Berlin Marathon
« am: 03.12.2019, 10:28:00 »
super josef, mein jüngerer sohn ist auch gezogen worden. jetzt überleg ich ev. auch zu laufen, nachdem ich ja eine startnummer auf lebzeiten hab und mich erst im april entscheiden muß. irgendwie reizt es mich, aber auf der anderen seite frag ich mich schon, ob ich nicht ein biss größenwahnsinnig bzw. deppat bin.allerdings, ich bin 14 mal in berlin gelaufen, ist so eine blöde anzahl, 15 klingt besser.  es  wären dann 26 marathons, ist auch wieder eine blöde zahl


26 Marathons würd gut zu 26 Meilen passen... :pfeifer:

7
aktuelles / Antw:Punschlos Glücklich?
« am: 03.12.2019, 10:21:48 »
Ich komme voraussichtlich auch nach dem Büro vorbei :-)

8
wettkampf / Antw:Berlin Marathon
« am: 03.12.2019, 10:15:43 »
Kann mir bitte den Sinn erklären, warum man rund um die Welt fliegen will nur um an der Major Serie teilzunehmen? Marathons gibt es in Österreich/Europa mehr als genug.


Wenn Du einmal beim NY-Marathon von der Queensboro Bridge kommend auf die First Avenue runter läufst, von der Ferne schon die tosenden Massen hörst, wenn Du Dich fühlst, als läufst Du in ein knallvolles Stadion ein, oder wenn Du in Berlin auf jedem einzelnen Meter der Strecke von Partyvolk und dutzenden Bands angefeuert wirst, oder wenn Du in Boston schon beim Ankommen am Flughafen spürst, dass diese Stadt ihren Marathon zelebriert wie sonst keine Stadt, wenn Du schon am Weg zum Start in Hopkinton aus den Vorgärten der Anrainer angefeuert wirst, wenn Du beim Wellesley College durch den Scream Tunnel rennst und dann, nachdem Du von den Zuschauern den Heartbreak Hill raufgelaufen bist, dann das ersehnte Citgo-Sign bei Meile 25 siehst und Du Ecke Hereford/Boylston Street realisierst, dass Du die Mutter aller Marathons gelaufen bist, dann verstehst Du es vielleicht.

9
wettkampf / Antw:Berlin Marathon
« am: 02.12.2019, 22:13:16 »
Super - gratuliere!

10
blogs / Antw:Der AppleCakeRunner's Blog
« am: 01.12.2019, 07:27:02 »
Bei mir liegt es v.a. daran, dass ich generell eher in der Früh laufe, dh Abendlauftreffs sind mal von vornherein nicht meins. Am 12.12. kommt noch dazu, dass mein Mann auf Dienstreise ist, dh ich bin babysitterlos.


Aber fehlende Absagen darf man nicht persönlich nehmen - ich hab auch vor ein paar Tagen hier gefragt, ob jemand heute zur Streckenbesichtigung für den VWT mitkommt. Nachdem sich niemand gemeldet hat, lauf ich halt allein. Ist ja kein Drama... ;)

11
wettkampf / Antw:Vienna Wintertrail
« am: 29.11.2019, 20:18:49 »
Nachdem es nur mehr 6 Wochen bis zum VWT sind und ich endlich mal ein bissl hügelig trainieren sollte :pfeifer: , werd ich am Sonntag Früh eine oneway-Streckenbesichtigung machen. Start bei der S-Bahn Hernals rauf zur Marswiese, dann die VWT-Strecke bis zur Schönstatt (den Abschnitt Schönstatt-Kahlenberg schenk ich mir) und über die Wildgrube runter nach Heiligenstadt.


Mag wer mitkommen? Tempo sehr gemütlich, Startzeitpunkt verhandelbar (nicht vor 7:30, nicht nach 9:30).


12
sonstiges / Antw:Age-graded Faktoren
« am: 29.11.2019, 11:14:29 »
Danke!

13
wettkampf / Antw:Forumsmeisterschaft 2019
« am: 29.11.2019, 08:32:24 »
Aber um ernsthaft zu werden....Gute Idee, wie modern und halt auf eine forumsadäquate Veranstaltung einigen

. . . nicht rolandes 100, sondern 5km sind auch genug, oder ?

. . . auch wäre wien anstelle tirol für die mehrzahl der foris wohl näher, oder ?

beim feuerwehrlauf ?    :running:
oder  rapidlauf ?    :beifall:
oder  frauenlauf ?   :juhu:


Beim Rapidlauf streike ich.  :dagegen:

Feuerwehr und Frauen ist ok. :good:

14
sonstiges / Age-graded Faktoren
« am: 29.11.2019, 08:30:02 »

Vielleicht kann mir jemand von euch (ich denk mal an Martin, Georg...?) weiterhelfen:
Ich suche eine Tabelle mit den Faktoren zur Umrechnung von Laufleistungen (sowohl Bahn als auch Straße; dh von zumindest 400m bis Marathon) auf alterskorrigierte Werte.
Mit Google-Hilfe hab ich hauptsächlich Websites gefunden, auf denen man zwar Werte (Alter, Geschlecht, Wettkampfleistung) einklopfen kann und dann den age-graded Wert herausbekommt, aber mich würden die dahinterliegenden Faktoren interessieren. gibt es da offizielle Werte? Findet man die irgendwo öffentlich?


Danke schon mal im voraus!


15
equipment / Antw:Sonderangebote
« am: 28.11.2019, 15:27:27 »
Ich persönlich würd auch keine Gore-Tex (oder sonstwas wasserdichtes) zum Laufen nehmen, wenn die Jacke eh nicht bei Niederschlag zum Einsatz kommen soll, weil ich bei den wasserdichten Jacken immer das Gefühl habe, dass die nie so atmungsaktiv sind wie eine Softshell.


Für den Winter mag ich auch eher so Jacken wie die von Nasmorn verlinkte. Ich hab halt die von skinfit (schaut aber aufs erste ähnlich aus):
https://www.skinfit.eu/shop/at_de/bernina-jacket.html#color=532
bzw wenn es noch kälter ist:
https://www.skinfit.eu/shop/at_de/nova-jacket.html#color=531
Falls es wirklich ganz arg windig ist, dann evtl drüber noch eine Gilet, das den Wind am Oberkörper abhält. Aber so eine wasserfeste Rundumverpackung wär mir bei trockenem Wetter viel zu schwitzig. Und wenn ich dann noch nach dem Laufen mit Öffis damit fahre, bin ich drunter waschelnass vom Schwitzen, aber die dünne gore-Tex-Membran hält dann darüber auch nicht warm.

Seiten: [1] 2 3 ... 16