Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Themen - CobbDouglas

Seiten: [1] 2
1
wettkampf / Berglaufen kurz und knackig
« am: 24.04.2018, 10:23:33 »
Am 13.6. findet, wie anderorts schon eifrig besprochen wird, ein Wettbewerb die Eiserne Hand hinauf statt:

https://uphillbattle-eisernehand.jimdofree.com/

Da ich schon länger die Idee hatte die Anstiege auf den Kahlenberg und Leopoldsberg zügig (und nicht nur im Zuge von längeren Läufen) zu belaufen, aber bisher dachte dass das eher ein Nischeninteresse ist (und/oder selber nicht fit war und/oder selber zu fit war für solche Späßchen), habe ich mich gefragt ob es Interesse gibt an einer kleinen, aber feinen, Berglaufserie im Frühling. In Vorbereitung auf den besagten Bewerb ebenso geeignet, wie als Vorbereitung für längere Bergabenteuer im Sommer oder auch nur zur Zerstreuung zwischendurch.

Folgender Modus würde mir grob vorschweben: ca. 4 "Rennen" über verschiedene Anstiege, wobei der Start immer halbwegs gut öffentlich erreichbar sein sollte  (daher bieten sich Nußdorf und Kahlenbergerdorf an, 3 Hufeisenberg weniger), die konkrete Charakteristik und Länge soll leicht variieren, aber jeweils kurz und knackig ohne nennenswerten downhill Anteil. Kandidaten wären demnach z.B. die drei Anstiege vom Kahlenbergerdorf (Nasenweg, Waldbachsteig und Eiserne Hand) aus sowie die diversen Anstiege ab Nußdorf, aber grundsätzlich natürlich auch jeder andere Hügel in Wien. Konkrete Vorschläge für Start- und Zielpunkte sind natürlich sehr Willkommen. Um das ganze Alltagstauglich zu halten würde ich einfach über das entsprechende Strava-Segment werten (oder bei Bedarf ein neues anlegen), aber trotzdem jeweils zumindest einen Livetermin anbieten. D.h. wer Zeit hat kann zum Livetermin mitlaufen, wer da keine Zeit hat kann in der selben Woche vor-/nachlaufen und wird genauso gewertet. Für die die nicht bei Strava sind wird sich eine Möglichkeit der manuellen Wertung finden, außerdem gibt es eh nix zu gewinnen außer 4 mal eine schöne Aussicht auf Wien und, das ist vllt das spannendste, Aufschluss darüber was die eigenen (relativen) Stärken sind, ganz steil oder doch lieber gut laufbar, Stufen, Wanderweg oder Bergstraße etc. Bei mehreren Läufen wäre auch ein Verfolgungsmodus denkbar, d.h. gestartet wird in gestürzter Reihenfolge vom vorigen Lauf, der/die schnellste muss also als letzte/r starten (das hat auf schmalen Strecken auch Nachteile, auf Straßen problemlos machbar).


Der Vollständigkeit halber, das ganze wären natürlich keine offiziellen Rennen sondern nur (gemeinsame) Laufrunden unter Achtung der StVO und ohne jeglichen Kosten oder Leistungen.

-) Gibt es Interesse?
-) Macht der Modus, also die Kombination aus klassischer Wettkampf und virtueller Wertung, Sinn?
-) Stur gegen die Uhr oder lieber doch als Verfolgungsrennen (oder ähnliches) um es vor Ort spannender/motivierender zu machen
-) Gibt es Vorschläge/Wünsche für konkrete Anstiege?

Ein paar mögliche Strecken rein zur Illustration:

https://www.strava.com/segments/8654136
https://www.strava.com/segments/7869519
https://www.strava.com/segments/8064663
https://www.strava.com/segments/11841020
https://www.strava.com/segments/10714981
https://www.strava.com/segments/8064769
https://www.strava.com/segments/13647682
https://www.strava.com/segments/11557956

usw


2
wettkampf / Sommerlaufcup 2017
« am: 27.06.2017, 11:27:30 »
1. Lauf: 7 km oder Halbmarathon am 2. Juli 2017 im Wiener Prater
2. Lauf: 3,8 km oder 10 km am 16. Juli 2017 im Wiener Donaupark
3. Lauf: 7 km oder Halbmarathon am 6. August 2017 im Wiener Prater
4. Lauf: 3,8 km oder 10 km am 20. August 2017 im Wiener Donaupark

Startzeit:  08.30 Uhr

http://www.sommerlaufcup.at/

Wer ist denn dabei?

3
training / HFmax Rad vs Laufen
« am: 20.04.2016, 07:11:41 »
...... zum ersten kennst du deinen MaxPuls gar nicht, zum anderen bist du als Laufanfänger eh nicht in der Lage den zu ermitteln.




Warum sollte ein Laufanfänger seine Maximalpuls nicht ermitteln können?


Entweder auf einem Ergometer alle 2 min die Belastung um 50 Watt erhöhen bis zum Abbruch, letze Stufen im Wiegetritt (es auch ein Ergometer aus dem Fitnesscenter) oder noch einfacher, man sucht sich eine Strecke von ca. 2 km die zum Schluss mäßig bergauf geht. Alle 2 min das Tempo steigern, so dass man bei der Steigung fast das maximale Tempo erreicht hat (sollten ca. 6-8 min sein). Dann in die Steigung mit maximal möglichem Tempo bis zum Abbruch laufen.


Pulsgurt nicht vergessen  ;)


Ich könnte am Ergometer meinen maximalen Puls grundsätzlich nicht ermitteln und ob Werte vom Ergometer Läufern viel bringen wurde auch schon oft genug hinterfragt.


Aber da die Information aus dem Link sowieso uralten Schwachsinn repliziert ist der Maximalpuls eh wurscht. Timo hat da das wesentliche geschrieben, außer halt mit Olivers Zusatz: Je schneller man läuft desto geringer ist nur der Anteil der Fettverbrennung, absolut steigt diese eben mit höherer Geschwindigkeit nur nicht so schnell wie der (einzig relevante) Gesamtenergiebedarf. Fertig.

4
aktuelles / Coca Cola 4.2 - Zeitnehmung
« am: 09.04.2016, 17:22:17 »
Ich glaub ein paar Nachwuchsleichtathleten werden da ein bisschen verwundert sein: http://www.vienna-marathon.com/?newsCategorie=1&surl=aaabf0d39951f3e6c3e8a7911df524c2&level2=0#news-goto-2364 (Keine Zeitnehmung bei den VCM Nachwuchsläufen heute).


Ich hab mich aus der bisherigen Diskussion bewusst raus gehalten, aber ich glaube die 14 bis 18 jährigen laufen in der Regel den überehrgeizigen Eltern problemlos davon, zumindest die bei denen es um Platzierungen geht.

5
equipment / Fitlike und Pentek kompatibel?
« am: 10.11.2015, 21:50:22 »
Wie ich gerade zufällig im nachhinein gelesen habe kann man offensichtlich bei (allen? manchen?) Veranstaltungen mit Zeitnehmung von Fitlike (Saiko Chip) auch mit einem Champion Chip starten (bei Voranmeldung) und spart sich die Chipmiete. So war es heuer zumindest in Amstettten und Ternitz der Fall. Mir war das nicht bewusst und in der Ausschreibung war das auch sehr kryptisch formuliert ("Alle Teilnehmer, die keinen eigenen gelben Chip besitzen, erhalten bei der Startnummernausgabe gegen € 10,- (€ 8,- Pfand + € 2,- Miete) einen roten SAIKO sport-timing Chip.") und ich bin daher von gelben Saiko Chip ausgegangen (wie auch sonst bei Fitlike). Offensichtlich reicht aber auch ein gelber Champion Chip aus.


Weiß jemand ob das immer der Fall ist und ich es bisher nur nicht kapiert habe bzw. eh allgemein bekannt ist? Oder ist das nur manchmal der Fall und/oder neu? Offiziell beworben wird es offensichtlich nicht.

6
gesundheit/ernährung / Carbo-Deloading
« am: 01.07.2015, 17:38:57 »
Als kleiner Lückenfüller fürs Sommerloch:
Carbo-Loading ist ja ein bekanntes Mittel vor längeren Wettbewerben und über den Zweck gibt es wohl nur noch wenig neues zu sagen.
Carbo-Deloading, also das bewusste leeren der Kohlenhydratspeicher wird zwar auch oft praktiziert, aber soweit mir bekannt nur im Zuge der Saltin-Diät oder im Zuge von Low-Carb-Ernährung/Diäten. In beiden Fällen sind Anwender hoch erfreut über den schnellen Gewichtsverlust (da man eben auch massiv entwässert) und in der Folge dann gerne enttäuscht weil es kein "echter" Gewichtsverlust war bzw. beim Carbo-Loading doppelt zurück kommt.
Carbo-Loading ist sicher erst ab einer gewissen Streckenlänge notwendig (die individuell unterschiedlich sein kann aber in der Regel nicht vorm HM und auch da müssen die meisten wohl nicht "voll" geladen sein) und leichter ist grundsätzlich schneller. Wäre es demnach nicht effizient bei (sehr) kurzen Strecken (die eben deutlich unter dieser Grenze liegen) bewusst die Speicher vor dem Wettbewerb (teilweise) zu entleeren um mit (weitgehend) leeren Speichern im Ziel anzukommen? Kennt man den Effekt vom Carbo-Loading geht es da immerhin um 2 kg (oder auch mehr) die man einsparen könnte, das wären dann in etwa eine halbe Minute (!) auf 5km. Klar gibt es da natürlich gewisse Limits und Risiken (einen Hungerast auf 5km zu provozieren wäre natürlich nicht Sinn der Übung und ob weniger eingelagertes Wasser immer positiv ist stimmt wohl auch nur bis zu einem gewissen Grad), aber hab ich darüber hinaus einen Gedankenfehler oder würde Carbo-Deloading vor Kurzstreckenwettbewerben zwecks des Leistungsgewichts eigentlich ähnlich viel Sinn machen wie bewusstes Carbo-Loading auf der Langstrecke?

7
wettkampf / AIMS vermessene 5km und 10km Läufe
« am: 06.10.2014, 10:59:06 »
Nachdem es offensichtlich ein Thema ist (und ich nicht nur lästern will, das natürlich auch weiterhin) werde ich an dieser Stelle versuchen eine  Liste zu AIMS vermessenen 5km und 10km Läufen zu führen. Diese Liste wird niemals vollständig sein, da die Informationslage oft recht dünn ist. Der Schwerpunkt liegt auf Läufen in Wien bzw. die von Wien aus leicht erreichbar sind, wenn ich drüber stolpere (oder die entsprechenden Hinweise bekomme) kann ich auch gerne um Läufe in ganz Österreich ergänzen. Die Liste wird auch nie final sein sondern laufend ergänzt, daher bitte jeweils den aktuellsten Eintrag beachten. Ob die Streckenlängen dann auch passen kann ich nicht garantieren, ab einem gewissen Punkt muss man dann den Veranstaltern trauen. Ich habe aber versucht den Informationsstand (liegt ein Messprotokoll mit Nummer vor oder nur die Veranstalterangabe? Weiß man ob die Vermessung aktuell ist oder nur "irgendwann mal" statt gefunden hat?) möglichst vollständig wiederzugeben. Derzeit ist die Liste für 2015 noch relativ leer, allerdings kann man bei den meisten Läufen wohl davon ausgehen dass diese (in etwa) zum selben Termin wieder statt finden werden.

Berücksichtigt werden nur offen ausgeschriebene Läufe ohne Einschränkung nach Vereinszugehörigkeit, Alter oder Geschlecht. Die Qualität und Vollständigkeit hängt natürlich auch von Hinweisen durch die werte Leserschaft ab und ich bedanke mich dafür vorab.
 

8
lauftreff / 124. FVML, Donnerstag, 6. November 2014
« am: 13.05.2014, 21:20:14 »

Damit nicht das selbe passiert wie im Mai eine frühzeitige ( :)  ) Vorankündigung:


124. FVML, Donnerstag, 6. November 2014 - 11. Bezirk


Treffpunkt: Donnerstag 6. November, 19:00 Uhr
U3 Station Simmering
erreichbar mit den Linien U3, 6, 71, Schnellbahn und div. Buslinien

Teilnehmer:
Anticyra
CobbDouglas

9
lauftreff / Idealer Startzeitpunkt FVML
« am: 14.01.2014, 09:48:43 »
Um das demokratische Prinzip beim FVML zu berücksichtigen (und auch um der Diskussion darüber einen eigenen Raum zu geben) erlaube ich es mir eine weitere Umfrage zu starten denn offensichtlich gibt es unterschiedliche Vorstellungen von (zu) früh und (zu) spät. Es können beliebig viele Stimmen abgegeben werden, d.h. bitte alle Zeiten wählen die euch (in der Regel) gut passen und eine Teilnahme ermöglichen würden. Natürlich hat niemand immer Zeit, aber vllt bekommen wir so ein Gefühl was für die Mehrheit am besten passt. Optionen 1 bis 5 sowie 7 bis 9 sind selbst erklärend, Option 6 und 10 betrifft in erster Linie den Sommer und würde da den Start, unabhängig vom sonstigen Ergebnis, nach hinten (21:00 im Hochsommer) bzw. vorne (4:00 im Hochsommer) verschieben. Wie gesagt, es geht darum was den (potentiellen) Teilnehmern persönlich im Normalfall (Termine privater oder beruflicher Natur die sich nicht an den Mondkalender halten haben wir alle) am besten (oder zumindest gut) passt, es kann (und soll) ruhig rein subjektiv beantwortet werden. Wenn jemand eigentlich immer Zeit hat aber gerne im dunklen am Abend laufen wollen würde (das ist z.B. bei mir der Fall) dann einfach 1 bis 6 auswählen. Wenn jemand (fast) nie (planbar) Zeit hat und/oder sowieso nicht mitlaufen will dann einfach gar nix auswählen. :)
 
Wenn ich eine Option vergessen habe (weil z.B. jemand unbedingt um 20:15 starten will und nur da kann oder Start um 02:00 gut findet weil da gerade Dienstschluss ist) bitte einfach als Antwort anführen, auch das kann berücksichtigt werden.

10
wettkampf / Cricket Wintercup 2014
« am: 03.12.2013, 13:23:11 »
Nachdem es mittlerweile alle Termin und eine Ausschreibung gibt eröffne ich mal ein neues Thema.
http://wlv.or.at/userfilescms/item/Wettkaempfe/AusschreibungCricketWintercup2013-03-21.pdf
12. Jänner 2014
26. Jänner 2014
09. Februar 2014
23. Februar 2014
Beginn jeweils um 11:00 (kurz) bzw. 12:00 (lang), Startgeld 10 Euro oder 32 Euro für alle 4 Läufe. Alles weitere steht in der Ausschreibung.

11
wettkampf / Wachaumarathon 2014
« am: 01.12.2013, 10:25:43 »
Seit heute kann man sich für die Wachau 2014 anmelden. Beworben wird das ganze so: "Wer sich bis zum 31. 12. 2013 für einen Bewerb beim WACHAUmarathon anmeldet, erhält anlässlich der 17. Auflage 17 Prozent Ermäßigung." Dahinter versteckt sich allerdings eine Preiserhöhung wie man sie noch selten gesehen hat, denn der Preis für den HM liegt 2014 bei 50 Euro.

Somit ist heuer die Nenngeldstaffelung: 41,5 Euro bis Ende Dezember, 50 Euro ab Jänner. Voriges Jahr hat es bis Ende Dezember 25 Euro gekostet um dann über 30 Euro (bis Ende April) auf 35 Euro (bis eine Monat davor) zu steigen. Ich mag ja die Wachau und eine moderate Preiserhöhung wäre durchaus gerechtfertigt gewesen, aber irgendwie gefällt mir die Tendenz zum Startgeldwucher bei größeren Rennen gar nicht. Beim Marathon ist der Anstieg nicht ganz so massiv, aber auch hier hat die Wachau z.B. Frankfurt preislich überholt. Klar, der HM war die letzten Jahre ausverkauft und für den Veranstalter ist es da nur logisch mit dem Preisgeld anzuziehen, selbst wenn z.B. 20% weniger starten 2014 zahlt sich das immer noch massiv aus. Ich finde es halt Schade, ich hab bisher immer die Wachau als positives Beispiel hergenommen wenn ich über VCM Nenngelder gelästert hab.

13
sonstiges / Der Marathon - als Wettkampf zu lang?
« am: 08.11.2013, 14:51:49 »
Ich bin gerade zufällig über einen interessanten Artikel gestoßen der meine Gedankengänge der letzten beiden Wochen recht gut zusammen fasst:
http://www.runnersworld.com/rt-columns/der-marathon-als-wettkampf-zu-lang
Meinungen?
 

14
wettkampf / Erzberglauf 2013
« am: 29.07.2013, 11:53:41 »
In knapp zwei Wochen (Sa. 10.8.) ist der Erzberglauf. Wir werden da mitlaufen und da zumindest ich immer auf der Suche nach billigen Platzierungen bin (in der Einzelwertung sieht es da für mich traurig aus) gäbe es die Option einer Teambildung. Bei den Männern sieht es auch da mit den Chancen eher traurig raus (außer zwei sehr flotte wollen mich rausreißen), bei mixed und weiblich könnte es sich aber durchaus lohnen. Irgendjemand dabei und interessiert? Eine Mitfahrgelegenheit könnten wir auch anbieten, allerdings werden wir wohl schon am Vorabend anreisen.
PS: Mitfahrgelegenheit und die Frage wer sonst noch mitläuft ist natürlich nicht an eine Teambildung gebunden, wir sind natürlich in erster Linie wegen der schönen Strecke und der lieblichen Ortschaft dort.

15
wettkampf / VCM ARP
« am: 31.03.2013, 00:25:29 »
Nachdem das Thema VCM ARP bisher noch nicht so richtig auf dem Tisch war möchten wir damit starten. Eine ARP sollte unbedingt drinnen sein, Details sind uns in erster Linie egal. Wenn niemand einen besseren Vorschlag hat können wir mit dem O’Connors bieten, einem Pub mit sehr gutem Essen im Dritten:
http://www.oconnors.at/
Da wir etwas voreingenommen sind einfach der Verweis auf ein paar Kritiken um einen Eindruck zu bekommen:
http://www.falstaff.at/gourmetartikel/bachls-sixpack-teil-6-oconnors-old-oak-4629.html
http://derstandard.at/1334132469468/OConnors-Old-Oak-Asyl-im-Irgendwo
http://www.restauranttester.at/oconnors-old-oak.html
http://www.yelp.at/biz/o-connors-wien
Jedenfalls könnten wir problemlos ausreichend Platz im Nichtraucherbereich haben,  im Idealfall sollten wir bis vorm nächsten Wochenende, also Fr. 5.4., Bescheid geben ob wir die Option in Anspruch nehmen wollen und grob wie viele Leute es etwa werden, die genaue Personenzahl reicht wohl auch kurzfristig. Wenn irgendjemand mit der Speisekarte (siehe Homepage) nicht glücklich wird kann man sicher auch etwas arrangieren, am Cordon Bleu danach soll es nicht scheitern. Wie zentral (oder wie im Standard behauptet im irgendwo J ) die Lage ist kann man diskutieren, aber für uns ist es um’s Eck und objektiv gesehen keine 20 Minuten vom Stadtzentrum.
Natürlich soll das nur ein Vorschlag sein, wenn jemand eine bessere (zentralere) Alternative bei der Hand hat ist es uns genauso recht, Hauptsache es gibt eine ARP :)

Seiten: [1] 2