Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Themen - barfuss

Seiten: [1]
1
allgemeines / How to?
« am: 27.06.2018, 09:15:20 »
Hallo und eine Bitte an die Wissenden dieses Forums,gibt’s irgendwo sowas wie eine Anleitung für diesen Editor ... z.B. wie man einen der hier angebotenen Smileys in den Text einfügt? Drag-drop funktioniert bei mir nicht. Vielleicht wieder mal ein Firefox-Problem? Dann verrutschen mir ständig Absätze, erst nach nochmaligem Aufruf und Einfügen per Return-Taste stehts dann so da wie gewünscht, aber auch nicht immer.
Hiiiilfeeee!!!!!Amrandederverzweiflungbefindliche GrüßeWolfgang

2
training / Fakirtraining - barfuß im Schönbrunner Park
« am: 27.06.2018, 08:38:08 »
Hallo in die Runde,
bin ja neu hier und hab geduldig gewartet  ob sich "irgendwas tut" nachdem "dogrun" - hier - den Faden aufgenommen hat. Barfuß laufen ist auch nicht jedermann/-fraus Sache, aber soooo überhaupt nix? Also, als unverbesserlicher Optimist schreib ich mal wie es beim letzten gemeinsamen Lauftraining (begleitet von Kieser Training) für den nächsten Wachau-Halbmarathon so ging aus der Perspektive eines Schuhlosen.
Vorausschicken möchte ich noch, daß ich erst letztes Jahr halbwegs ernsthaft mit dem Laufen begonnen habe, angestachelt durch einen Aufruf des o.a. Unternehmens an seine Kunden es (mit Trainingbegleitung) doch mal zu versuchen - ich habs gemacht und den Wachau-Halbmarathon 2017 als 62jähriger Opa immerhin in einer Zeit von 2:06:47 gelaufen, barfuß natürlich, allerdings unter für mich Hitzephobiker sehr günstigen Bedingungen bei ca.  15°C und leichtem Nieselregen. Für heuer sollen es weniger als 2 Stunden werden, wenns Wetter passt wird das wohl gehen.

Letzten Sonntag früh um 9 war wieder wie alle paar Wochen gemeinsames Lauftraining angesagt - Trainingsgebiet der Schönbrunner Schloßpark. Die Hietzinger unter Euch kennen vielleicht die mit Kies bestreuten Wege? Also wir hatten 10,2 km Laufstrecke absolviert, überwiegend auf diesen Kieswegen, 1 km etwa auf relativ sauberem Asphalt (das Stück vom Eingang Hietzinger Platz bis kurz vorm Schloß 2x). Etwas weniger als geplant weil diesmal ein Photo-Shooting eingebaut war und unsere Gruppe da mehrmals schön langsam  - alle Trainingslevel gemeinsam -  gewisse Strecken mit photogenem Hintergrund entlangliefen, im Schnitt waren es etwas über 8km/h also.

Letztes Jahr konnte ich nach einem ähnlichen Training, da waren es 12 km allerdings, 1 Woche überhaupt nicht mehr laufen/joggen, die Fußsohlen taten höllisch weh, habs noch weitere 2-3 Wochen gespürt. Heute, 1 Tag danach, leichtes Kribbeln in den Ballen vorne - sonst nix. Auch keinerlei "Abnützungsspuren" an den Sohlen. Hätte ich mir nicht gedacht, da ich schon seit nun fast 5 Jahren barfuß lebe und meinte am oberen Ende der Fahnenstange angekommen zu sein. Aber vielleicht waren es die 2km weniger als im Vorjahr? Oder war der Kies letzten Sonntag weniger scharfkantig, abgelatscht von den Millionen Touristen?

Freiwillig lief ich bisher natürlich nicht im Schönbrunner Park, fürs "außergruppige" Training bevorzuge ich den Wientalradweg, den Lainzer Tiergarten mit seinen Asphaltstraßen und die stellenweise schotterarmen Waldwege außen rum. Aber jetzt vielleicht doch zukünftig, auch als Ansporn für meine Füße damit sie sich wieder auf schotterfreien Boden freuen können !
Wolfgang

3
allgemeines / hallooooo....
« am: 19.06.2018, 14:45:23 »
Hallo liebe Freunde der zweibeinigen Fortbewegung,
bin heute früh hier reingestolpert und finde es ist ein nettes Plätzchen um Erfahrungen übers Laufen und darüber hinaus miteinander auszutauschen. Darf ich mich kurz vorstellen: bin ein seit letzter Woche 63jähriger Gelegenheitsläufer, der letztes Jahr zum ersten Mal bei einem Wettbewerb mitgemacht hat (Wachau Halbmarathon, begleitetes Training im Rahmen Kieser-Training) und der zu seinem eigenen Erstaunen daran Gefallen gefunden hat weil 1) ich das überhaupt geschafft hab und 2) gar nicht mal soooo schlecht für einen Anfänger mit 2:06:47 auf Platz 2776. Und weil ich fand, da ist noch Luft möchte ich heuer unter 2 Stunden kommen, angemeldet hab ich mich schon.
Das ganze barfuß, weil ich sowieso seit etwa 5 Jahren keine Schuhe trage (außer gelegentlich in der Wiener Staatsoper, da besteht meine liebe Frau drauf).
Mein bevorzugtes Laufbiotop ist im Lainzer Tiergarten auf den fußschmeichelnden Asphaltwegen (die Waldstücke sind so herrlich schattig) und die draußen angrenzende Gegend vom Gütenbachtor bis Nikolaitor, auch im Wiental zwischen Hietzing und Auhof lauf ich ganz gerne. Waldwege am liebsten dort wo wenig Schotter liegt, der ist zwar beim GEHEN tolerabel aber drauf laufen macht keinen Spaß.
So - das sollte mal fürs Erste reichen.
Liebe Grüße
Wolfgang

Seiten: [1]