Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Nachrichten - Ulrich

Seiten: [1] 2 3 ... 573
1
blogs / Antw:Zwischen den Zeiten laufen
« am: 18.02.2019, 10:08:58 »
Gibt es da ein Formular wo man seine gesammelten Datensätze anfordern kann?  :denk:

Es geht ganz einfach:

1.E-Mail an datenschutz@post.at schreiben.
2.Der Anfrage entweder einen Identitätsnachweis beilegen (Scan von amtlichem Lichtbildausweis) oder aber die Identität durch weiterführende Angaben wie z.B. Wohnadresse offenlegen. Eine digitale Signatur ist nicht ausreichend.
3.Ein „Auskunftsbegehren nach Art. 15* DSGVO“ anfordern

Das reicht und es braucht kein Formular, höfliches Schreiben oder ähnliches.

*https://www.jusline.at/gesetz/dsgvo/paragraf/15
@ Kitty... bitte mit meinem Text zu vergleichen  :bierchen:

2
blogs / Antw:Zwischen den Zeiten laufen
« am: 18.02.2019, 09:14:41 »
Gibt es da ein Formular wo man seine gesammelten Datensätze anfordern kann?  :denk:
Formular nicht, aber ich schicke Dir gerne per PN meine Anfrage, wenn Du sie als Vorlage verwenden möchtest.

3
blogs / Antw:Zwischen den Zeiten laufen
« am: 17.02.2019, 21:09:01 »
DSGVO von mir im Jahr 2018 als Unwort des Jahres deklariert :)



du hast auch sicher nichts zu verstecken. mich persönlich hat es gestört, dass die post ca 70 seiten über mich hat und diese infos seit jahren verkauft  ;) .
Na wenn Du so interessant bist.. selber schuld

4
blogs / Antw:Zwischen den Zeiten laufen
« am: 17.02.2019, 19:41:37 »
DSGVO von mir im Jahr 2018 als Unwort des Jahres deklariert :)
Inzwischen haben wir ja 2019. ;) :pfeifer:
:haha:

5
blogs / Antw:Zwischen den Zeiten laufen
« am: 17.02.2019, 18:10:40 »
DSGVO von mir im Jahr 2018 als Unwort des Jahres deklariert :)
Was ich davon halt sag ich dann, wenn ich meinen Datensatz von der Post bekommen habe. Mal schauen, was die von mir zu wissen glauben  8)

6
blogs / Antw:Barbaras Laufblog
« am: 16.02.2019, 11:57:06 »
Vielleicht gibt es ja zielführende Infos unter https://bike-revolution.at/Die vertreiben die Elliptigos zumindest.

7
blogs / Antw:Vita macht sich auf den Weg...
« am: 13.02.2019, 19:28:08 »
Danke für eure Ideen bzgl Essen!  :good:
Möcht mich nochmals kurz zum DM Frauenlauf äußern. Es gibt da die Möglichkeit die 5km oder die 10km zu laufen. Mich interessieren die 10km brennend und ich möcht mich dafür anmelden.
Nun meine Matheaufgabe:
Bis dahin sind es noch 14,5 Wochen. Angenommen ich würde ab sofort jede Woche -1kg abnehmen, dann würde ich bei meinen 172cm Körpergröße mit 75kg an den Start gehen.
Das ist mein Fernziel!
Sonntagsziel: 89kg oder weniger! :good:

Das ist in meinen Augen ein viel zu ehrgeiziges Ziel. Man sollte immer ein paar Zwischenziele haben, und das dann plateauartig eine Weile mal konstant halten, bevor es weitergeht. So meine Erfharung der letzten Jahre. Das hilf auch gegen den Jojo  ;)
3 kg runter dann 3 Wochen halten, dann die nächsten 3 kg usw.
Und eben zuerst einmal die Voraussetzungen für einen langfristigen Erfolg schaffen. Am Ehrgeiz liegt es bei Dir ja sicherlich nicht, auch nicht am Sportsgeist. Viele andere Tipps wurden ja schon zum Thema Schilddrüse gegeben.

8
blogs / Antw:Zwischen den Zeiten laufen
« am: 13.02.2019, 19:25:40 »
Kann man Heidi buchen ?  ;D
Achtung, der letzte der das wollte, hat eine teure DSGVO-Schulung erhalten! Also überleg´s Dir gut. :haha:

9
blogs / Antw:Barbaras Laufblog
« am: 13.02.2019, 19:23:01 »
... Ergometer ist auf jeden Fall sehr gut, damit die Ausdauer erhalten bleibt - gute Besserung!
ich hab mich 2006 fast nur mit dem Ergomenter auf den VCM vorbereitet und es wurde einer der großartigsten (weil der erste mit Heidi)

10
blogs / Antw:Zwischen den Zeiten laufen
« am: 13.02.2019, 14:37:07 »
so eine Heidi brauch ich auch
Verständlich aber  :neinnein: Heidi gibt's halt nur einmal

11
blogs / Antw:Zwischen den Zeiten laufen
« am: 13.02.2019, 11:01:14 »
Heute gegen 5:30:
Heidi steht auf, macht sich lauffertig und startet gegen 5:45 auf die Insel. Ich komm mir auch blöd vor, wenn ich nur herumknotze und such meine Sachen zusammen. Vielleicht hol ich sie ja noch ein.
Naja, zwar Fehlanzeige, der Vorsprung von 15 Min auf 12 KM war doch zu groß  :neinnein: , aber dafür habe ich jeden Abschnitt genossen. Immer auf der Suche nach Heidi´s Stirnlampe, immer in der Hoffnung, dass ich sie hinter der nächsten Kurve am Ende der Geraden erspähe.Am Schluss am Kanal war ich im Halbdunkel schon sicher, dass ich sie sehe, doch als ich dann überhole... Nein, doch nicht Heidi.Warum ich das hier erzähle? Weil es schlicht der lockerste und flotteste Lauf seit sicher ... Oktober war.
Geht also eh noch.und jetzt.. heiter weiter

12
blogs / Antw:sternschnuppes marathonthread
« am: 13.02.2019, 08:14:35 »
..
Meine Innov waren super und haben im Gatsch perfekt gehalten. dafür komm ich mir auf Schotter und Asphalt mit denen immer so langsam vor...
Geht mir mit den X-Talon 230 genau so. Ich konnte im 19. die Wildgrube übers blanke Eis laufen, ohne große Probleme. Am Asphalt aber fühlen sie sich zäh an. Aber.. sie sind halt auch Trailschuhe. Und davon schlicht bei den besten dabei.


13
blogs / Antw:JM - an alien in Vienna
« am: 10.02.2019, 17:04:55 »
Heute meinen bisher längsten Lauf des Jahres gemacht. Schlappe 15km und erst ganz am Schluss hat der beleidigte Muskel sich leicht bemerkbar gemacht.
Nach nur 5 Wochen nach dem Muskelfaserriss bin ich damit wieder on the road again. Mit den longjogs muss ich zwar noch ein bisschen warten, aber normale Grundlagenläufe sind wieder laufbar. Wird auch Zeit , bin ich doch schon für 3 Marathons fix angemeldet

das ist toll und eine ziemlich flotte genesung! die long-jogs kannst du ja bei den marathons absolvieren ;) .
Aber geh, JM macht doch die Ultraläufe als Longjogs und Marathons eher zum Intervalltraining  :running:
Das war der JM aus der guten alten Zeit. Jetzt bin ich der Alte und halte es so wie ein gewisses Forumsurgestein geschrieben hat: " Die schnellen Zeiten sind eh vorüber"  :pfeifer: ;D
:bierchen:

14
blogs / Antw:Josefstädter´s Schritt für Schritt Blog
« am: 10.02.2019, 13:57:14 »
Die Zeit wollte ich nicht verheimlichen, das habe ich einfach vergessen.   19:10:11 Stunden. Zwei Stunden langsamer als geplant. Um 23 Uhr 40 war ich im Ziel. 
Das Schöne bei uns Läufern ist, dass wir uns so etwas - nennen wir es Minderleistungen - gerne verzeihen. 2020 stehe ich wieder um halb fünf in der Früh in Oggau bereit, mit dem Ziel, es besser zu machen. 


wahnsinnsleistung josef! wir liebäugeln ja immer wieder einmal, aber im winter und bei wind laufen, ist irgendwie nichts für schönwetterläufer wie uns :) .
"schönwetterläufer wie UNS"??Meine Göttergattin vergißt dabei, dass sie  schon 2 Mal im Burgenland laufen wollte und ich dann immer geschwächelt habe, weil mein Rücken diese Kälte einfach nicht goutiert. Also... wenn da wer der Schönwetterläufer ist, dann bittschön ICH.

15
blogs / Antw:Selbstläufers Wurstblog
« am: 10.02.2019, 13:52:02 »
Hallo Forum,

diesmal geh ich´s dem Anlass entsprechend etwas formeller an. 2010 ist in Wien der erste meiner wenigen Marathons über die Bühne gegangen und Herbst 2018 der letzte in Graz. Inzwischen bin ich immer irgendwo anders über die Ziellinie gelaufen. Streng genommen hat sich allerdings, ich plauder jetzt aus dem allerintimsten Nähkästchen, in Graz der Kreis geschlossen, denn ein Jahr vor meiner M-Premiere in Wien gab es bereits in Graz so etwas wie einen Versuch. Für diesen Auftritt bin ich vorbereitet erschienen, wenn auch das Training dafür nur ein Mindestmaß an Struktur gehabt hat. Zumindestens so viel Anstrengung hat es wenigstens gekostet, dass ich 2-3 Tage vor dem Start erhöhte Temperatur bekommen hab und das ganze Projekt eigentlich erledigt war, auch wenn ich mir überhaupt keine zeitlichen Vorgaben gemacht hab (so viel zur Struktur). Der Renntag kommt, ich bin Fieberfrei und denk mir, dass ich es wenigstens probieren könnte. Gesagt getan, aber nach der ersten der beiden Runden war ich schon so geschwächt, dass es klar das Ganze vorzeitig abzubrechen. So gesehen Kreis geschlossen. Inzwischen hab ich mehrere Starts abblasen müssen, die zu wiederholen mir sicher viel mehr Freude bereitet hätten: München, Hamburg, New York. Aber zumindest die letzteren beiden machen auch ohne die 42k viel Spaß. Es gäbe immer irgendwelche Kreise zu schließen und Graz hat halt die Eigenschaft, dass ich mehr oder weniger von dort komm. So gesehen Schicksal.

Apropos Karma. Wie brav ich in der letzten Dekade, sprich meinem vorigen Leben war, wird sich ja nun zeigen. Ob´s ein Regenwurm, ein Freiheitlicher, ein Vernünftiger oder ein Gott wird. Aufs Erste tipp ich auf das untere Mittelfeld, aber das mit den Prognosen ist schwierig (siehe obere Blog-Einträge). Und in der Zeit vor den Algorithmen hieß es noch: the future is unwritten.

Die knappen letzten 2 Monate des Selbstläufers waren ganz zyklisch dem Thema Verletzung gewidmet. Da würde man sich ja noch keinen Kopf machen. Seit ein paar Tagen ist nun aber klar, dass der etwas limitierende Empfindungsreichtum beim Laufen irreversibel ist und weder mittel- noch langfristig eine brauchbare Alternative darstellt. Da rede ich nicht über die verbliebene Erinnerung an die Knorpelscheiben im Knie, die man sicher mit etwas gutem Willen noch die ein oder andere Saison überspielen hätte können. Problematischer und damit zum Ableben hat eher eine Gelenksfläche des Oberschenkels geführt, die nichts mehr von safer running hält und nur ungeschützt am Spiel teilnimmt. Da ist dann auf der Tribüne tatsächlich mehr los, Camp Nou in Feierlaune, nur man selber leider Auswärtsmannschaft.
Mein Gestell ist nicht für diesen Sport gemacht, selbst bei meinen Trainingsumfängen die mich so oft neidisch auf die anderer haben blicken lassen.

Aber jetzt gilt: Laufen njet, Belastung des Knies njet, Radfahren ohne Widerstand, Wandern im Flachen (wenigstens muss ich nicht mit Stirnlampen tagelang in den Bergen wandern gehen)... man kennt das schon ebenso Alternativen wie Schwimmen, Yoga, Klettern etc. Von Bewerbsfreuden in (un)absehbarer Zeit natürlich keine Rede mehr. Neugierig bin ich eher wohin das vor dem Holzpyjama noch überall hin führen wird.

Hier werd ich wohl in der nächsten Zeit zum Selbstschutz seltener vorbeischauen.
Ich wünsch euch alles Gute und noch jede Menge PBs auf allen Distanzen insbesondere der langen.
Es war super!  :baseballschlaeger: :haha: :quaeldich: :juhu:
:(

Seiten: [1] 2 3 ... 573