Autor Thema: Wenn durchbeißen nicht reicht...  (Gelesen 55621 mal)

Offline CobbDouglas

  • Forums-Textil Ausstatter
  • ******
  • Beiträge: 6.521
    • Profil anzeigen
Wenn durchbeißen nicht reicht...
« Antwort #30 am: 05.03.2012, 18:15:47 »
11 km, 9 davon gemütlich zwischen 5:20 und 6:30, dazwischen 2 flotte in 4:30. Die flotten gingen problemlos, danach hab ich die vielen km der letzten Woche doch gespürt und es ging etwas steif dahin. Der morgige Ruhetag schadet sicher nicht.
65% Fitness
69% Form

Offline heitzko

  • ******
  • Beiträge: 14.130
    • Profil anzeigen
Wenn durchbeißen nicht reicht...
« Antwort #31 am: 05.03.2012, 18:47:48 »
Zitat
CobbDouglas postete
11 km, 9 davon gemütlich zwischen 5:20 und 6:30, dazwischen 2 flotte in 4:30. Die flotten gingen problemlos, danach hab ich die vielen km der letzten Woche doch gespürt und es ging etwas steif dahin. Der morgige Ruhetag schadet sicher nicht.
und weil du jetzt so fleißig läufst, dürfen deine freundin und du nächstes mal gleich mit-brunchen gehen :)!

Offline CobbDouglas

  • Forums-Textil Ausstatter
  • ******
  • Beiträge: 6.521
    • Profil anzeigen
Wenn durchbeißen nicht reicht...
« Antwort #32 am: 07.03.2012, 13:54:04 »
Heute war zu Mittag die erste Greif Treppe (1000-2000-3000) dran. Zielpace war 4:15 bis 4:20, geworden ist es 4:12-4:13-4:14. Nach der zweiten war ich mir nicht mehr sicher ob das nicht zu überambitioniert ist, aber es ging, irgendwie.

Trotz gestriger Pause hat sich leider nach der Treppe, als ich heimlaufen wollte, mein Mittelfuß ziemlich schmerzhaft gemeldet. Statt 3 km heimlaufen wurden es 1,5 km heimhumpeln und dann 1,5 km gaaanz langsames laufen. Sprich die Woche werde ich noch mehr reduzieren als geplant, vorm Winterlauf am Sonntag maximal noch eine kurze Runde am Fr oder Sa.
65% Fitness
69% Form

Online Pizzipeter

  • ******
  • Beiträge: 6.505
    • Profil anzeigen
Wenn durchbeißen nicht reicht...
« Antwort #33 am: 07.03.2012, 14:16:23 »
Zitat
CobbDouglas postete
Heute war zu Mittag die erste Greif Treppe (1000-2000-3000) dran. Zielpace war 4:15 bis 4:20, geworden ist es 4:12-4:13-4:14. Nach der zweiten war ich mir nicht mehr sicher ob das nicht zu überambitioniert ist, aber es ging, irgendwie.

Trotz gestriger Pause hat sich leider nach der Treppe, als ich heimlaufen wollte, mein Mittelfuß ziemlich schmerzhaft gemeldet. Statt 3 km heimlaufen wurden es 1,5 km heimhumpeln und dann 1,5 km gaaanz langsames laufen. Sprich die Woche werde ich noch mehr reduzieren als geplant, vorm Winterlauf am Sonntag maximal noch eine kurze Runde am Fr oder Sa.
vielleicht war die Treppe zuviel oder die Pause zu kurz...
ich würds so machen, wie du geschrieben hast, eine kurze (langsame) Runde, am besten Freitag...
Fit-RABBIT-Gutscheincode: ODB-587

Offline heitzko

  • ******
  • Beiträge: 14.130
    • Profil anzeigen
Wenn durchbeißen nicht reicht...
« Antwort #34 am: 07.03.2012, 14:22:41 »
Zitat
CobbDouglas postete
Heute war zu Mittag die erste Greif Treppe (1000-2000-3000) dran. Zielpace war 4:15 bis 4:20, geworden ist es 4:12-4:13-4:14. Nach der zweiten war ich mir nicht mehr sicher ob das nicht zu überambitioniert ist, aber es ging, irgendwie.

Trotz gestriger Pause hat sich leider nach der Treppe, als ich heimlaufen wollte, mein Mittelfuß ziemlich schmerzhaft gemeldet. Statt 3 km heimlaufen wurden es 1,5 km heimhumpeln und dann 1,5 km gaaanz langsames laufen. Sprich die Woche werde ich noch mehr reduzieren als geplant, vorm Winterlauf am Sonntag maximal noch eine kurze Runde am Fr oder Sa.
vielleicht streust du im zweifel noch den einen oder anderen ruhetag ein.
die kombi aus mehr umfang (letzte woche) + tempo ist immer ein bissi verletzungsgefährlich.

Offline CobbDouglas

  • Forums-Textil Ausstatter
  • ******
  • Beiträge: 6.521
    • Profil anzeigen
Wenn durchbeißen nicht reicht...
« Antwort #35 am: 07.03.2012, 14:29:58 »
Ich bin da ganz eurer Meinung, morgen fix gar nix, Fr Abend oder Sa VM eine kurze gmütliche Runde (max 8km) und auch die nur, wenn es völlig schmerzfrei geht.
65% Fitness
69% Form

Offline Ulrich

  • Forumsurgestein
  • ******
  • Beiträge: 9.561
    • Profil anzeigen
    • mediation-wanderer
Wenn durchbeißen nicht reicht...
« Antwort #36 am: 07.03.2012, 14:33:58 »
Kannst du irgendwie ausmachen, woher der Schmerz kommt? Muskeln? Knochen? Knorpel?
Weil 42 die Antwort ist und 130 der Sinn

Offline CobbDouglas

  • Forums-Textil Ausstatter
  • ******
  • Beiträge: 6.521
    • Profil anzeigen
Wenn durchbeißen nicht reicht...
« Antwort #37 am: 07.03.2012, 15:14:27 »
Ich hatte die Schmerzen an der selben Stelle schon mindestens einmal, damals hab ich sie als Chipschmerzen bezeichnet - sie kamen direkt nach dem LCC Herbstmarathon exakt an der Stelle wo der Chip ist (bei den leicht asymetrischen Kayano, ansonsten leicht links bzw innen vom Chip). Also bei mir am rechten Fuß, der erste Mittelfußknochen, natürlich ohne echten Zusammenhang mit dem Chip. Es könnte mit meinem überpronieren zusammen hängen, immerhin sollte das die Stelle bzw. der Knochen sein der dadurch belastet wird. Beim letzten mal hat ein bisschen Ruhe geben und reduzieren geholfen, daher tippe ich eben auf eine Be- bis Überlastungserscheinung. Unbelastet spur ich die ganze Sache defakto überhaupt nicht, nur beim laufen und ein wenig beim gehen.
65% Fitness
69% Form

Offline heitzko

  • ******
  • Beiträge: 14.130
    • Profil anzeigen
Wenn durchbeißen nicht reicht...
« Antwort #38 am: 07.03.2012, 15:34:21 »
Zitat
CobbDouglas postete
Ich hatte die Schmerzen an der selben Stelle schon mindestens einmal, damals hab ich sie als Chipschmerzen bezeichnet - sie kamen direkt nach dem LCC Herbstmarathon exakt an der Stelle wo der Chip ist (bei den leicht asymetrischen Kayano, ansonsten leicht links bzw innen vom Chip). Also bei mir am rechten Fuß, der erste Mittelfußknochen, natürlich ohne echten Zusammenhang mit dem Chip. Es könnte mit meinem überpronieren zusammen hängen, immerhin sollte das die Stelle bzw. der Knochen sein der dadurch belastet wird. Beim letzten mal hat ein bisschen Ruhe geben und reduzieren geholfen, daher tippe ich eben auf eine Be- bis Überlastungserscheinung. Unbelastet spur ich die ganze Sache defakto überhaupt nicht, nur beim laufen und ein wenig beim gehen.
da du die schmerzen mit den kayano auch schon gehabt hast, liegt es zumindest nicht an den neuen schuhen :)

Offline CobbDouglas

  • Forums-Textil Ausstatter
  • ******
  • Beiträge: 6.521
    • Profil anzeigen
Wenn durchbeißen nicht reicht...
« Antwort #39 am: 07.03.2012, 15:53:26 »
Das habe ich auch nicht vermutet, ich laufe auch derzeit etwa 2/3 der Läufe weiterhin mit den Kayano und 1/3 mit den Racer ST5. Nachdem ich mit den Racer auch schon, vor über einer Woche, einmal 26km gelaufen bin dürfte ich die gut vertragen. Es werden wohl die Umfänge sein, nachdem die letzten 2 Monate völlig ohne irgendwelche Probleme waren und es immer nur besser wurde nehme ich das auch nicht so tragisch, wird die Woche halt ein bisschen außerplanmäßig ausgeruht für den Lauf am So.
65% Fitness
69% Form

Offline Anna

  • ****
  • Beiträge: 1.494
    • Profil anzeigen
Wenn durchbeißen nicht reicht...
« Antwort #40 am: 07.03.2012, 16:58:38 »
Chipschmerzen - da klingelts bei mir. Ich habe das letztes Mal dann - ganz banal - auf eine zu enge Schnürung beim Schuh zurückgeführt. Kann mich aber nicht daran erinnern, dass ich da gehumpelt bin.

Offline CobbDouglas

  • Forums-Textil Ausstatter
  • ******
  • Beiträge: 6.521
    • Profil anzeigen
Wenn durchbeißen nicht reicht...
« Antwort #41 am: 07.03.2012, 17:05:27 »
Die zu enge Schnürung ist tatsächlich ein guter Hinweis, wie ich los gelaufen bin habe ich noch überlegt gehabt ob ich die Schuhe nicht nochmal, lockerer, schnüren soll. War aber der Meinung für nur 10 km wird es egal sein.

Danke für den Hinweis, daran hätte ich gar nicht mehr gedacht.
65% Fitness
69% Form

Offline Ulrich

  • Forumsurgestein
  • ******
  • Beiträge: 9.561
    • Profil anzeigen
    • mediation-wanderer
Wenn durchbeißen nicht reicht...
« Antwort #42 am: 07.03.2012, 18:24:30 »
Nein, das kann den Fuß durchaus beleidigen.
Weil 42 die Antwort ist und 130 der Sinn

Offline CobbDouglas

  • Forums-Textil Ausstatter
  • ******
  • Beiträge: 6.521
    • Profil anzeigen
Wenn durchbeißen nicht reicht...
« Antwort #43 am: 09.03.2012, 08:51:38 »
Ich bin weiterhin dabei mein beleidigtes Fußi zu schonen, heute und morgen sind daher definitiv zwei weitere Ruhetage angesagt. Ob am Sonntag die Winterlaufserie geht und wenn ja über welche Distanz wird sich zeigen, derzeit würde ich die Chancen auf jeweils 1/3 für HM, 7km und gar nix einschätzen. Selbst wenn es Sonntag geht werde ich Mo und Di weitere völlige Ruhetage einlegen, mir sind es einfach zuviele Warnzeichen für eine sich ankündigende Stressfraktur und da möchte ich natürlich rein gar nichts riskieren. Gestern war normales gehen schon schmerzhaft, heute geht zumindest gehen wieder halbwegs (aber nicht völlig) schmerzfrei. Gemeinsam mit der leichten Schwellung, der Stelle (Mittelfuß), meiner Überpronation, der Umfang und Temposteigerung ein gefährlicher Mix.

Mittelfristig steht unabhängig davon ob der Fuß von allein wieder völlig gut wird oder nicht mal ein Besuch beim Orthopäden an. Anderorts hier im Forum habe ich eine Empfehlung für Dr Alfred Engel gelesen, gibt es sonst Empfehlungen für Orthopäden die sich gut mit laufbedingten Problemchen auskennen?
65% Fitness
69% Form

Offline cbendl

  • Königin des Rennsteigs Forumsmeisterin 2010, 2011, 2012, 2014, 2018
  • ******
  • Beiträge: 6.102
    • Profil anzeigen
    • Laufgemeinschaft Wien
Wenn durchbeißen nicht reicht...
« Antwort #44 am: 09.03.2012, 08:59:59 »
Deine Warnzeichen sprechen eher deutlich dafür nichts zu tun. Wenn bei Gehen Schmerzen auftreten ist Laufen nicht so ratsam.

Bei Engel war ich noch nicht, habe aber auch schon von mehreren Seiten Gutes gehört (und nie Schlechtes). Nur leider hat er nur zweimal die Woche Ordination.
hippocampus abdominalis