Autor Thema: der Dicke rennt  (Gelesen 203614 mal)

Offline ambergimwald

  • *****
  • Beiträge: 4.021
    • Profil anzeigen
Antw:der Dicke rennt
« Antwort #2655 am: 28.12.2019, 08:02:12 »
ausgehend von der Schuh-Diskussion zum Thema Lightweight-Trainer nutze ich den Blog kurz, um für mich meine Schuhdaten zu aktualisieren (Gewicht jeweils gewogen in Größe 42,5)


 Asics Hyperspeed - 160gAsics Gel DS Racer - 175g (aussortiert)Inov8 Road-X155 - 185gAsics J33 - 225g  (aussortiert)2x Asics Roadhawk FF - 235g
2x Asics Noosa FF - 245g


zusätzlich habe ich noch ein Paar ungelaufene Road X-155, die interssanterweise deutlich leichter sind (162g) als das erste Paar (trotz gleicher Größe)


Die Noosa FF zeigen bisher keinerlei Auflösungserscheinungen, sind mir aber eigentlich zu viel Schuh.
Ich verwende sie daher nur noch, wenn ich mit dem Kinderwagen unterwegs bin, weil sie speziell bergab das Laufen durch die Stabilität erleichtern (wenn 30kg, die vor einem nach unten rollen, mitgebremst werden wollen, geht das ganz schön auf die Sprunggelenke (zumindest spüre ich es danach ganz deutlich, wenn ich andere Schuhe verwendet habe) - aber ansonsten würd ich sie eher im Kastl stehenlassen


Beim Stöbern auf der Asics-Website habe ich dann auch herausgefunden, dass es den Racer nicht mehr gibt (bis auf die Steinsammel-Löcher unten in der Sohle war der richtig gut), der als Nachfolger angepriesene Tartherzeal 6 dürfte deutlich weniger Schuh sein, wenn man danach geht, dass der Schuh lt. Testbericht 181 Gramm in Größe 45 wiegt.

Gleichzeitig scheint der DS-Trainer immer fetter zu werden - Version 24 lt Testbericht  277g Gramm in Größe 45, Version 22 noch 230g


zum Glück muss ich grad keine Schuhe kaufen

Offline cbendl

  • Königin des Rennsteigs Forumsmeisterin 2010, 2011, 2012, 2014, 2018
  • ******
  • Beiträge: 6.221
    • Profil anzeigen
    • Laufgemeinschaft Wien
Antw:der Dicke rennt
« Antwort #2656 am: 28.12.2019, 11:43:26 »
Der DS Trainer wird mal schwerer, mal leichter, mal größer mal kleiner... das konnte ich inzwischen über 13 Jahre beobachten.
Schade um den DS Racer!
Du kannst dich immerhin glücklich schätzen, noch funktionsfähige Hyperspeed zu haben. :) Mit denen bin ich zuletzt schon sehr sorgsam umgegangen und hab sie nur zu hohen Feiertagen aus dem Kasten geholt. ;)
Gibt's die HyperTri eigentlich noch (sieht nicht so aus)? Die waren für mich, zumindest in der ersten Auflage, noch am ehesten eine Alternative zu den Hyperspeed.


Das scheint ja fast so, als sollte der TartherZeal den Racer, Hyperspeed UND HyperTri beerben. Nur EIN Wettkampfschuh im Sortiment, hmmm.  :denk:
Wobei, im Handel hab ich auch den Piranha gesichtet, den gibt's auf der Asics Seite allerdings nicht ... Dafür wiederum den TartherEdge.  :denk:  Naja, das Ausprobieren wird einem nicht erspart bleiben ...
hippocampus abdominalis

Offline ambergimwald

  • *****
  • Beiträge: 4.021
    • Profil anzeigen
Antw:der Dicke rennt
« Antwort #2657 am: 28.12.2019, 13:59:15 »
der Racer war so, dass ich damit auch einen Marathon gelaufen wäre - mit dem Hyperspeed würde ich das nicht machen (jetzt sowieso nicht, aber auch füher nicht)

Der Tartherzeal dürfte lt. Gewichtsangabe viel näher beim Hyperspeed sein (bloß eine Schätzung) und der Piranha ist, sofern er sich nicht verändert hat, ja viel mehr eine Sohle, die man am Fuss befestigen kann

irgendwie fehlt das zwischen extrem leicht und den Blunzen-Schuhen - bis auf den (rutschigen) Roadhawk FF scheint es aber nix zu geben



Offline cbendl

  • Königin des Rennsteigs Forumsmeisterin 2010, 2011, 2012, 2014, 2018
  • ******
  • Beiträge: 6.221
    • Profil anzeigen
    • Laufgemeinschaft Wien
Antw:der Dicke rennt
« Antwort #2658 am: 28.12.2019, 15:36:10 »
Da geht's mir genauso. Mit dem Racer bin ich 2017 und 18 Marathon gelaufen. So, wie ich heuer im Sommer drauf war (HM 1:22) hätte ich mich evtl. auch mit dem HyperSpeed (zumindest HyperTri) Marahon getraut, aber dazu kam es nie. Ich finde auch, dass da etwas im Sortiment fehlt. Der RoadHawk ist ein feiner Lightweight Trainer der auch für gemütliche Einheiten taugt, aber trotz des geringen Gewichts (192 / 193 g) für mich vom Laufgefühl her kein Wettkampfschuh.
hippocampus abdominalis

Offline KITTY

  • *****
  • Beiträge: 2.653
    • Profil anzeigen
    • http://marathonaustria.7host.com/data/data.asp?Name=!scheiblhofer%25peter&Mark=Jfk&IM=0
Antw:der Dicke rennt
« Antwort #2659 am: 30.12.2019, 13:21:16 »
Ich bin bis dato immer bei WK mit dem Racer gelaufen. Außer es hat odendlich geregnet, denn da ist mir der Racer zu rutschig und saugt sich in Sekundenschnelle wie ein Schwamm auf.
lg
peter

Offline ambergimwald

  • *****
  • Beiträge: 4.021
    • Profil anzeigen
Antw:der Dicke rennt
« Antwort #2660 am: 05.01.2020, 15:21:43 »
16.-22.12. - 0km
23.-29.12. - 37,4km (1x Lang & hügelig, 1x Wechseltempo)
30.12. - 5.1. - 34,7km (1x 7k TDL)


so könnte es weitergehen - ich hoffe, bis zur Winterlaufserie am 26.1. gehen sich jede Woche auch ein paar schnellere KM aus.
Es würde allerdings schon genügen, die 10er Zeit über den HM zu bekommen

Offline ambergimwald

  • *****
  • Beiträge: 4.021
    • Profil anzeigen
Antw:der Dicke rennt
« Antwort #2661 am: 12.01.2020, 20:39:36 »
1.Arbeitswoche: 14km, leider ging sich nicht mehr aus

Offline AppleCakeRunner

  • ***
  • Beiträge: 545
    • Profil anzeigen
Antw:der Dicke rennt
« Antwort #2662 am: 13.01.2020, 08:38:05 »
1.Arbeitswoche: 14km, leider ging sich nicht mehr aus
Macht nix, drann bleiben!

Offline ambergimwald

  • *****
  • Beiträge: 4.021
    • Profil anzeigen
Antw:der Dicke rennt
« Antwort #2663 am: 18.01.2020, 12:50:44 »
Heute habe ich während des Laufens die Gelegenheit genützt, einzelne Wattbereiche, die die App aufgrund meiner 10er Zeit ausspuckt, im Flachen zu laufen um sie dann mit den errechneten Pace-Werten von Daniels zu vergleichen


Ausgangsbasis: 10k in 45:00


lt Daniels
Easy 5.35 - 6.06 (das schnellere Ende von Easy lt Stryd waren jeweils 5.40)
die errechnet HM-Pace bei Daniels sind 4.44, die von Stryd errechnete Leistung entspricht im Flachen 4.49


die Werte sind ja erstaunlich nah beieinander


Nachdem ich nur sehr wenig zum Laufen komme kann ich mir allerdings beim besten Willen nicht vorstellen, 21km in 4.49 zu laufen (+ Einlaufen davor)


eigentlich werden meine Beine schon nach spätestens 15km im Easy-Bereich schwer - daher überlege ich, am Sonntag nur über 15km zu startnen


schau ma mal