Autor Thema: Kaffee läuft irgendwie, irgendwo, irgendwann  (Gelesen 62323 mal)

Offline Ulrich

  • Forumsurgestein
  • ******
  • Beiträge: 9.564
    • Profil anzeigen
    • mediation-wanderer
Antw:Kaffee läuft irgendwie, irgendwo, irgendwann
« Antwort #630 am: 23.04.2019, 20:36:29 »
dass Du zurück kommst war anzunehmen, umso erfreulicher ist es dennoch  :winke: jetzt erst ein wenig :waah: , gefolgt von viel  :quaeldich: :running: :quaeldich: und schon  :juhu: :hoorah:
Weil 42 die Antwort ist und 130 der Sinn

Offline Josefstädter

  • ****
  • Beiträge: 1.529
    • Profil anzeigen
Antw:Kaffee läuft irgendwie, irgendwo, irgendwann
« Antwort #631 am: 30.04.2019, 09:53:11 »
 :applaus_klatsch: :applaus_klatsch: :applaus_klatsch: 
Um nach Hütteldorf zum parkenden Auto zu laufen, bieten sich von der Innenstadt einige Routen - und ein Klassiker - an.
Komfortzonenläufer.
Absolut Moskau Marathon 22.9.2019    22.Int.Wachaumarathon 29.9.2019    Rundumadum Ganze G'schicht 2.11.2019

Offline Kaffee

  • ***
  • Beiträge: 640
    • Profil anzeigen
Antw:Kaffee läuft irgendwie, irgendwo, irgendwann
« Antwort #632 am: 30.04.2019, 10:29:19 »
:applaus_klatsch: :applaus_klatsch: :applaus_klatsch: 
Um nach Hütteldorf zum parkenden Auto zu laufen, bieten sich von der Innenstadt einige Routen - und ein Klassiker - an.
Nachdem heute mein letzter Tag im Büro ist, kann ich auch um diese Zeit ohne schlechten Gewissen hier antworten  :haha:
Ja, vom zweiten Bezirk weg würde sich eine schöne 15km Variante über Alsergrund/Währing/Hernals anbieten.. dafür brauch ich aber noch das nötige Training  ;D
Das spannendste (und irgendwie auch wieder deprimierend) ist eigentlich, dass ich schon bei der 2./3. Einheit wieder das gewohnte Tempo (also für meine Schneckenverhältnisse) hatte, da waren zB knapp 6km mit 5:26 die sich relativ locker angefühlt haben.. ich glaube aber, dass der komplette Muskelabbau durch die vielen Kinderwagenspaziergänge etwas abgemildert wurde - da waren bzw sind doch Tage dabei, wo ich dieses Teil 8-10km vor mich herschiebe während der kleine schläft  ;)
Also mal schauen was die nächsten Monate bringen.. noch geh ich lieber Darts spielen in den Keller als nach draußen laufen  :pfeifer:

Offline Josefstädter

  • ****
  • Beiträge: 1.529
    • Profil anzeigen
Antw:Kaffee läuft irgendwie, irgendwo, irgendwann
« Antwort #633 am: 30.04.2019, 10:37:29 »
.. noch geh ich lieber Darts spielen in den Keller als nach draußen laufen  :pfeifer:
 
 
...verständlich bei diesem Sauwetter  :waah:
Komfortzonenläufer.
Absolut Moskau Marathon 22.9.2019    22.Int.Wachaumarathon 29.9.2019    Rundumadum Ganze G'schicht 2.11.2019

Offline KITTY

  • *****
  • Beiträge: 2.542
    • Profil anzeigen
    • http://marathonaustria.7host.com/data/data.asp?Name=!scheiblhofer%25peter&Mark=Jfk&IM=0
Antw:Kaffee läuft irgendwie, irgendwo, irgendwann
« Antwort #634 am: 06.05.2019, 13:45:58 »
Alles gute beim Jobwechsel und einen schönen Mai-Urlaub!
lg
peter

Offline Kaffee

  • ***
  • Beiträge: 640
    • Profil anzeigen
Antw:Kaffee läuft irgendwie, irgendwo, irgendwann
« Antwort #635 am: 13.05.2019, 19:25:30 »
Nachdem es lauftechnisch halbwegs gut geht und ich keine Angst mehr habe letzter zu werden, bin ich am 14. Juni bei der Manker Stunde (Start 21:00). Erster Wettkampf seit April 2018  :waah:

Offline heitzko

  • ******
  • Beiträge: 14.133
    • Profil anzeigen
Antw:Kaffee läuft irgendwie, irgendwo, irgendwann
« Antwort #636 am: 14.05.2019, 07:12:25 »
Nachdem es lauftechnisch halbwegs gut geht und ich keine Angst mehr habe letzter zu werden, bin ich am 14. Juni bei der Manker Stunde (Start 21:00). Erster Wettkampf seit April 2018  :waah:



 :good: super! kaffee ist back  :running: (die kinderwageneinheiten zahlen sich aus  :) )!

Offline Ulrich

  • Forumsurgestein
  • ******
  • Beiträge: 9.564
    • Profil anzeigen
    • mediation-wanderer
Antw:Kaffee läuft irgendwie, irgendwo, irgendwann
« Antwort #637 am: 14.05.2019, 16:36:55 »
Nachdem es lauftechnisch halbwegs gut geht und ich keine Angst mehr habe letzter zu werden, bin ich am 14. Juni bei der Manker Stunde (Start 21:00). Erster Wettkampf seit April 2018  :waah:



 :good: super! kaffee ist back  :running: (die kinderwageneinheiten zahlen sich aus  :) )!
:applaus2:
Weil 42 die Antwort ist und 130 der Sinn

Offline Kaffee

  • ***
  • Beiträge: 640
    • Profil anzeigen
Antw:Kaffee läuft irgendwie, irgendwo, irgendwann
« Antwort #638 am: 09.09.2019, 07:06:05 »
Seit Mai nichts geschrieben und trotzdem nur eine handvoll Blogs über mir  :baseballschlaeger: :-\

Nachdem es lauftechnisch halbwegs gut geht und ich keine Angst mehr habe letzter zu werden, bin ich am 14. Juni bei der Manker Stunde (Start 21:00). Erster Wettkampf seit April 2018  :waah:

Der Mai mit durchgehend Urlab war gut, mit Arbeitsbeginn war es vorbei.. in Mank dann bei für mich viel zu warmen schwülen 24° dennoch auf Gut Glück für meine Verhältnisse schnell gestartet und dann erwartungsgemäß eingegangen  8) Mank kann ich jedenfalls uneingeschränkt empfehlen, die Stimmung vor allem gegen Ende ist wirklich  :welle1:

   
  • 2018 wenig laufen
  • 2019 bisserl mehr laufen
  • 2020 oder 2021 würde es mich definitiv reizen einen Marathon zu laufen, ich würde gerne Berlin machen, Frau sagt.. mit dem kleinen sicher nicht.. Wien/Salzburg.. keine Ahnung
  • 2023 wäre das 10 jährige Jubiläum vom WRU glaub ich

Es relativiert sich alles langsam.. die berühmte Work-Life-Child-Balance lässt mir wenig Platz fürs Laufen. Ich bin zwar jede Woche sicherlich 30-40km zu Fuß unterwegs, dies zum Großteil aber bei den täglichen Spaziergängen mit dem Kleinen. Langsam hab ich eingesehen, ohne Fixpunkte geht da gar nichts - so gibt es seit 2 Wochen wirklich einfach dienstäglich den Weg Büro-Auto zu fuß.. oder Sonntags oder Feiertags steht die Wanderung zum Schöpfl mit dem Sohnemann am Rücken in der Trage im Wochenplan ;) (da trifft man auch plötzlich unverhofft einen Wolf  :pfeifer:)
Vor 9 Tagen war dann auch endlich mal wieder Zeit für eine Ötscherrunde über den Rauhen Kamm (ohne Extragewicht) - macht schon Spaß so eine Tour  ;)

Wie soll es weitergehen? Die Marathonpläne da oben sehe ich in weiter ferne, laufen auf Asphalt reizt mich überhaupt nicht mehr.. ich denke 2020 könnte es der Stanzer Trailrun werden, 2021 wäre die Veitsch an meinem Geburtstag (remember 30er Geburtstagslauf). Außerdem will ich in den nächsten 12 Monaten endlich mal Home to Home erledigen, also aktuelle Wohnung zu meinem Elternhaus.. das sind auch etwa 45km/700Hm..

Summa summarum - wenig (weniger geht nicht) laufen, mehr wandern ;) Da sollte es die ein oder andere Variante geben, wo auch Frau und Kind beschäftigt sind.. (zB ein Tag am Erlaufsee und ich verschwinde mal kurz auf die Gemeindealpe).

Offline heitzko

  • ******
  • Beiträge: 14.133
    • Profil anzeigen
Antw:Kaffee läuft irgendwie, irgendwo, irgendwann
« Antwort #639 am: 09.09.2019, 20:04:42 »



also für mich klingt das nach dem richtigen "training" für die aktuelle lebensphase  :good: .
das "extra-gewicht" beim wandern ist wahrscheinlich nicht ohne und bei den ganzen familien-aktivitäten könntest du wahrscheinlich locker jeden lauf überstehen  :) .
viel spass euch beiden bei den vater-sohn-wanderungen!

Offline Kaffee

  • ***
  • Beiträge: 640
    • Profil anzeigen
Antw:Kaffee läuft irgendwie, irgendwo, irgendwann
« Antwort #640 am: 10.09.2019, 18:23:49 »
An die Wiener Experten - Streckenempfehlung Schwedenplatz (Urania)-Hütteldorf? Aktuell laufe ich Stadtpark-Volkstheater-Lugner City-Schmelz-Flötzersteig.. ist aber irgendwie nicht so prickelnd ;) Alternative sollte relativ wenige Abzweigungen haben, ob es jetzt 10 oder 15km sind wäre egal ;)

Offline JM

  • *****
  • Beiträge: 13.121
    • Profil anzeigen
Antw:Kaffee läuft irgendwie, irgendwo, irgendwann
« Antwort #641 am: 10.09.2019, 21:52:30 »
An die Wiener Experten - Streckenempfehlung Schwedenplatz (Urania)-Hütteldorf? Aktuell laufe ich Stadtpark-Volkstheater-Lugner City-Schmelz-Flötzersteig.. ist aber irgendwie nicht so prickelnd ;) Alternative sollte relativ wenige Abzweigungen haben, ob es jetzt 10 oder 15km sind wäre egal ;)
Hängt von der Uhrzeit ab. Vor und nach "Ladenschluss" kannst an der Wien bleiben. Stadtpark - Karlsplatz - Naschmarkt, von dort dann Radweg bis Schönbrunn, ab Hietzing den Radweg unten am Fluss. Nicht vergessen das Flussbett zu verlassen wenn du in Hütteldorf angekommen bist  ;)
When your life flashes before your eyes, make sure you’ve got plenty to watch