Autor Thema: 2008-02-24 Maltamarathon - Ulrich  (Gelesen 205 mal)

Offline Berichte

  • Beiträge: 0
2008-02-24 Maltamarathon - Ulrich
« am: 24.02.2008, 00:00:00 »
Datum: 2008-02-24
Event: Maltamarathon
Distanz: 42.195 km

Ersteller: Ulrich

Online Ulrich

  • Forumsurgestein
  • ******
  • Beiträge: 10.004
    • mediation-wanderer
2008-02-24 Maltamarathon - Ulrich
« Antwort #1 am: 24.02.2008, 00:00:00 »
mission accomplished

27
oder die zweite Chance

Eigentlich bin ich ja kein Fan der vielen Chancen, aber bei mir selber ist das freilich ein anderes Thema...
Als Heidi und ich vor 2 Jahren bereits einmal auf Malta waren, konnte ich bandscheibenbedingt leider nicht starten, was mir eigentlich lange Zeit ein wenig Wehmut verlieh. Dieses Jahr aber war es sowohl terminlich als auch gesundheitsbedingt mehr oder weniger möglich, weshalb wir uns für den Maltamarathon 08 einen Monat vor dem tatsächlichen Termin angemeldet hatten.
Unser Hotel dieses Jahr übertraf die Erwartungen bei weitem, wir konnten auch in der zimmereigenen Küche unser Essen kochen, was doch auch ein nicht ganz unbeträchtlicher Wohlfühl und Entspannungsfaktor war.
Kurz zur Insel Malta und vor allem zur „Stadt“ Sliema.
Von der Geschichte her hat Malta ja sehr viel zu bieten, seit Urzeiten wechselnde Bevölkerung, Italiener, Araber, alle hinterließen ihre Spuren.. Doch genau diese Spuren wurden dann durch Kriege und noch viel schlimmer, durch einen grauenhaften Bauboom (Sorry Fredmann) verschandelt. Wunderschöne alte Gebäude werden lieblos zugunsten von seelenlosen Büro und Hotelburgen abgerissen, das tut schon etwas weh.
Ach ja, dann war ja noch der Lauf an sich:
Nach nur einer Stunde Schlangestehen an der Startnummernausgabe hatten wir unsere Leiberl und Startnummern ergattert und waren gespannt. Heidis Training war nicht so perfekt gelaufen, doch ihre Stimmung ließ keinen Zweifel offen, Wir werden beide laufen!

Um 5:20 läutete der Wecker, faul wie ich nun einmal bin, gönnten wir uns ein Taxi zum Start um nicht 25-30 min zum Busabfahrtplatz walken zu müssen.
Mit dem Bus ging es recht zügig nach Mdina, wo wir uns langsam auf den Start vorbereiteten. Ein paar kurze Unterhaltungen mit anderen Starten und endlich ging es los.
Durch noch recht nett-malerische Dörfer, erst einmal ein wenig bergauf. In unserem Pulk  zieht auch ein Handbiker seines Weges, großartige Leistung, insbesondere angesichts der maltesischen Schlaglochstrassen..
Mangels einer perfekten... na ja, sagen wir ehrlicherweise, mangels einer Vorbereitung laufen wir ohne Zeitvorgaben, ohne Stress und ohne Druck dahin. Mein einziges Zeitlimit ist: nicht eindeutig UNTER 4 Stunden zu bleiben, weil ich dann zu lange bräuchte, um mich für Nummer 28, den VCM zu regenerieren ;)
Landschaftlich gibt, in meinen kurzsichtigen Augen, dieser Marathon wenig her. Wir laufen die erste Hälfte in Schleifen durch immer die selbe Gegend, ein wenig Gestrüpp entlang der Autobahn, ja ok, hier und da ein Kaktus, den ich auch gleich filme und fotografiere.
Hab ich ja noch nicht erwähnt, ich habe mir dieses Mal den spaß erlaubt, mit meiner DigiCam zu laufen. Auf die Idee kurze Filme während eines Marathons zu drehen hat mich ja Mihi anlässlich unseres Hawaii-Marathons gebracht, diesmal hab ich ein wenig abgekupfert, hoff, Du bist mir nicht bös, dass ich Deine Idee gestohlen habe ;) . Leider sind die Dateien riesig (bis zu 80 MB) daher kann ich sie kaum hochladen... ok zurück zum Marathon..
Wir laufen also über die Strassen, Schnellstrassen, Autobahnen, Seitengassln, und überall Autos. Die Strassen wurden nämlich nicht gesperrt (!!!!!!!!!!!!) So kommt es, dass wir teilweise Kilometerlang neben im Schritttempo stauenden Wagenkolonnen mit entsprechendem Duft einhertrotten. Witzige Sache :)

Heidi, die neben mir läuft erwähnt das eine oder andere Mal, dass sie unser Tempo nicht bis ins Ziel halten wolle, weshalb ich mich dann, als meine Knie zu rebellieren anfangen, nach einer kurzen Unterhaltung verabschiede und ein wenig schneller werde. Nach ungefähr 28 Km treffe ich nun auf das Pulk der Halbmarathonläufer, die ich teilweise überhole, teilweise hänge ich mich in Ihre Gruppen hinein. Bedingt durch die immer stärker werdende Hitze schütte ich Wasser und Power-Ade in mich hinein, zum Essen mussten wir selber vorsorgen, weshalb ich noch in Wien die Riegelbestände im Runsport aufgekauft habe.
In Valetta angekommen geht’s teilweise ziemlich steile Strassen hinauf, ich beginne ein wenig zu gehen, unterhalte mich mit den anderen Marathon und Halbmarathontouristen.
Am Hafen von Valetta angekommen (gut dass ich aufgrund der Kilometerangaben weiß, dass es noch nicht der – exakt gleich aussehende - Hafen von Sliema und somit das Ziel ist) knipse und filme ich fleißig und freue mich.. bald ist dieser Lauf zu Ende. So wirklich warm werde mich mit dieser Insel, mit diesem Lauf ja nicht, aber es ist halt eine offene Rechnung. Die wird heut beglichen. Noch 4 Km, ich rechne kurz hoch, bei einem 6er Schnitt geht sich eine Zeit von 3:59 aus, passt perfekt.
beim Griff zu meiner Verpflegung fällt mir nur ein Reim ein...
Ich weiß, weshalb der Lauf ein lauer war...
Ich aß heut keinen Power-Bar
Naja, nur nicht den Humor verlieren ;)
Ich laufe, ich filme.... bald ist es zuende...
Auf der Schlussgeraden filme ich diesmal meinen eigenen Schlusssprint, meinen Zieleinlauf, was so manche Zuschauer etwas verwundert... dann bin ich im ziel und bin alleine. Nicht lange ausruhen, umdrehen und HEIDI ABHOLEN. Ich stehe wieder auf, gehe, humple wieder auf die Strecke und gehe langsam den nun einlaufenden Finishern entgegen. Ich hoffe, dass sie bald kommt, wenn ich mich nicht täusche, sind ca 15-20 min seit meinem Zieleinlauf vergangen.. Wo ist sie? Da erkenne ich das Triathlon Shirt, das ich ihr überlassen habe und freue mich dermaßen, dass ich in Tränen ausbreche. Nun ist der wirklich schöne Moment des Marathons. Wir haben uns wieder und laufen, gemeinsam ins Ziel. Auch Ihren Zieleinlauf filme ich wieder, diesmal ein wenig leiser (weil keine Kraft mehr) als noch 2006. Nun haben wir beide diesen Lauf geschafft, und jetzt bin ich glücklich.

Nur noch 3 heuer bis zum 30.  
Weil 42 die Antwort ist und 130 der Sinn

Offline pipel

  • *****
  • Beiträge: 2.455
    • http://www.peter.buchecker.at
2008-02-24 Maltamarathon - Ulrich
« Antwort #2 am: 27.02.2008, 12:59:38 »
Bravo Ulrich, bravo Heidi. Trotzdem glaube ich, dass der Malta-Marathon nicht zu denen gehört, die man unbedingt einmal laufen sollte. ;)
Stop the world — I wanna get on!
(Leo Bloom in "The Producers")

Offline boenald

  • ****
  • Beiträge: 1.473
    • http://www.marathonaustria.7host.com/data/data.asp?Name=!natschläger%25bernhard&Mark=GVD&IM=0
2008-02-24 Maltamarathon - Ulrich
« Antwort #3 am: 27.02.2008, 13:33:38 »
klingt nach einer alles andere als besonders läuferfreundlichen strecke. ohne nennenswerte vorbereitung (obwohl, wenn ich mir heidis umfänge im km-spiel anschaue...) sicher kein lercherl. hut ab. countdown started, freu mich schon sehr auf dein heuriges saisonende!
Paragraph eins: jedem sein´s.

Offline heitzko

  • ******
  • Beiträge: 14.281
2008-02-24 Maltamarathon - Ulrich
« Antwort #4 am: 27.02.2008, 15:39:22 »
da sieht man wie wenig umfänge aussagen... mehr dazu dann in meinem bericht, falls ich jemals zeit finden sollte ihn zu schreiben ;)

der zieleinlauf war wunderschön, ohne meinen schatz an meiner seite wäre ich wahrscheinlich ins ziel gegangen! ich finde sowieso, dass ulrich ein underground-regisseur werden sollte, bei den tollen videos die er auf malta gedreht hat :)


Offline Mihi69

  • ****
  • Beiträge: 1.427
2008-02-24 Maltamarathon - Ulrich
« Antwort #5 am: 27.02.2008, 15:55:17 »
Toller Bericht! Gratuliere! Welcher wird dein 30. werden? Berlin?

Offline Gotti

  • **
  • Beiträge: 497
    • http://www.kulturschenke.at
2008-02-24 Maltamarathon - Ulrich
« Antwort #6 am: 27.02.2008, 16:02:26 »
gratulier euch beiden.
ich glaub malta werd ich mir auch ersparen, damit ich nahcher keine rechnung zu begleichen habe.
und nun brav für wien vorbereiten.
lg gotti

A goal without a plan is just a wish.
(Antoine de Saint Exupéry)

Offline Richy

  • Forumsmeister 2013 * * * * *
  • ****
  • Beiträge: 1.566
2008-02-24 Maltamarathon - Ulrich
« Antwort #7 am: 27.02.2008, 16:39:30 »
Irgendwie gehörts auch dazu. Wo Licht ist, ist auch Schatten.
Den Malta Marathon erspar ich mir auf jeden Fall auch, wenn weder Strecke noch Organisation umwerfend sind.
PS: Anscheinend wird es immer teurer, Strecken komplett zu sperren. Das Duell gegen die Autos ist schon arg ... Abhaken, nach vorne blicken ...

Offline chribi

  • *****
  • Beiträge: 2.253
2008-02-24 Maltamarathon - Ulrich
« Antwort #8 am: 27.02.2008, 18:44:55 »
gratulation euch beiden, erinnert mich ein bissi an den marathon in arequipa(peru), den ich ja vor zwei jahren zufällig teilweise gesehen hab, war auch eine wilde sache ohne absperrungen usw

Offline elisabeth

  • Lahmarsch
  • *****
  • Beiträge: 2.659
2008-02-24 Maltamarathon - Ulrich
« Antwort #9 am: 28.02.2008, 10:37:09 »
Hauptsache ihr hattet ein nettes Wochenende. Den Fotos nach war ja schönes Wetter, bisschen Sonne tanken, "bisschen" Laufen...was will man mehr.
Danke für den Bericht und die Fotos!

Offline JM

  • *****
  • Beiträge: 13.305
2008-02-24 Maltamarathon - Ulrich
« Antwort #10 am: 28.02.2008, 21:16:13 »
Du willst nicht eindeutig unter 4 Stunden bleiben, aber zu eitel um 4:00 zu laufen :D :D Sowas traust dich dann doch nicht, gell ?

Die Fotos sind geil. Die Videos werde ich mit deiner Einverständinis bald in Web stellen....

Nr 27 abhacken, Rechnung begleichen, Nr 28 kann kommen. ( Gibt´s da auch eine offene Rechnung ? - vielleicht mit dem Organistator :? :):D )
When your life flashes before your eyes, make sure you’ve got plenty to watch

Offline erwin_o

  • ****
  • Beiträge: 1.140
2008-02-24 Maltamarathon - Ulrich
« Antwort #11 am: 28.02.2008, 23:01:27 »
Gratulation Euch beiden - sollt ich irgendwann mal den Malta Marathon laufen dann seids Ihr Schuld :D

Ulrich, wie immer ein sehr kurzweiliger Bericht !;)

lg,Erwin
Carpe Diem

Offline KITTY

  • *****
  • Beiträge: 2.680
    • http://marathonaustria.7host.com/data/data.asp?Name=!scheiblhofer%25peter&Mark=Jfk&IM=0
2008-02-24 Maltamarathon - Ulrich
« Antwort #12 am: 29.02.2008, 07:07:53 »
Gratuliere zu deinem Genussmarathon.:)
lg
peter