Autor Thema: 2008-03-30 wien energie halbmarathon - KITTY  (Gelesen 155 mal)

Offline Berichte

  • Beiträge: 0
    • Profil anzeigen
2008-03-30 wien energie halbmarathon - KITTY
« am: 30.03.2008, 00:00:00 »
Datum: 2008-03-30
Event: wien energie halbmarathon
Distanz: 21.097 km

Ersteller: KITTY

Offline KITTY

  • *****
  • Beiträge: 2.542
    • Profil anzeigen
    • http://marathonaustria.7host.com/data/data.asp?Name=!scheiblhofer%25peter&Mark=Jfk&IM=0
2008-03-30 wien energie halbmarathon - KITTY
« Antwort #1 am: 30.03.2008, 00:00:00 »
Ein geiler Tag – in geiler Lauf!

Nun ist es wieder mal soweit. Ein HM steht am Programm. Etwas verunsichert was möglich sein wird und einer unruhigen, ja fast schlaflosen Nacht, treffe ich mich um 09.30 bei der großen Stiege zum Fototermin. Danach kurzes Aufwärmen und viel zu spät komme ich zum Startgelände.
Ich habe leider die Menschenmassen unterschätzt und schaffe es nicht mehr in den vorderen Bereich zu kommen. Selber Schuld sag ich mir, in der Hoffnung das ich rasch doch freie Bahn haben werde. ( Was leider nicht der Fall war).

Irgendwie ist es mir aber auch ganz egal, ändern kann ich es eh nicht und Ärgern kostet viel zu viel Energie. Ich genieße vielmehr die wärmenden Sonnenstrahlen und freue mich auf diesen tollen Lauf.

Nachdem der Starschuss nicht funktioniert hat fängt ganz langsam das Feld zum Laufen an. Wie erwartet komm ich überhaupt nicht vorwärts und ich steck im Stau. Auch durch ständiges Slalom Laufen komme ich nicht wirklich vorwärts. Ständig muss ich bremsen, ausweichen, beschleunigen und wieder bremsen. Zermürbend find ich das. Doch ich lass mich nicht aus der Ruhe bringen und Laufe bei der ersten scharfen Kurve gaaaanz weit außen um wenigstens einige Leute die sich innen befinden überholen zu können. Beim Vorbeilaufen entdecke ich Ulrich. Leider hab ich natürlich keine Zeit mit ihm zu plaudern und schaue das ich endlich etwas weiter nach vorne komme.

Dementsprechend geht es in dieser Tonart weiter was sich auch in der Rundenzeit bemerkbar macht. 29:02 zeigt die Uhr an. Ist zwar doch überraschend schnell aber im Anbetracht der Slalomkünste könnte da viel mehr drinnen sein. Frohen Mutes geht es ab in die 2. Runde die zwar nicht mehr ganz so schlimm war zum Überholen aber doch noch einiges an Kraft und Zeit gekostet hat. Jetzt merke ich auch die erste Müdigkeit in den Beinen und ich nehme am Ende der 2. Runde die ich in 29:05 beendete, ein Gel mit Cola zu mir.  Das Cola hat zwar eine Temperatur wie ein Badewasser aber um den Geschmack vom Gel  verschwinden zu lassen ist mir das lauwarme Cola gerade gut genug.

Die Müdigkeit in den Beinen ist wieder weg und ich beschließe etwas mehr auf das Tempo zu drücken ohne mich wirklich anstrengen zu müssen. Ich spüre zwar jetzt den Gegenwind in der 3. Runde doch ziemlich heftig, trotzdem lass ich nicht nach und werde immer schneller. Leider findet sich kein Läufer der mit mir duellieren will und so laufe ich eher wie im gemütlichen Laufschritt als im Kampfstil in 1:25:36 übers Ziel. Völlig überrascht wie locker ich den HM in diesem Tempo absolviert habe, freue ich mich wie ein kleines Kind über diese gute Zeit.

Nachdem ich mich umgezogen habe drehe ich noch eine 7 KM Runde da mich an diesem Tag der HM nicht wirklich gefordert hat. Im lockeren 5:40er Schnitt laufe ich meine Beine aus um wieder fit zu sein für die nächsten Aufgaben.

Sehr zufrieden mit mir und meiner Umwelt geht es dann in die Pizzeria wo ich mein lang ersehntes Bier genießen kann.

Fazit: Ich scheine zurzeit in sehr guter Form zu sein....jetzt brauch ich nur mehr schauen das die Form noch 3 Wochen hält....dann könnte ich vielleicht doch noch für eine Überraschung sorgen.

Möchte mich noch für das Anfeuern und die vielen tollen Fotos bedanken. Durch euch wird jedes Event erst zum richtigen Fest.

lg
peter

   
lg
peter

Offline boenald

  • ****
  • Beiträge: 1.472
    • Profil anzeigen
    • http://www.marathonaustria.7host.com/data/data.asp?Name=!natschläger%25bernhard&Mark=GVD&IM=0
2008-03-30 wien energie halbmarathon - KITTY
« Antwort #2 am: 31.03.2008, 10:44:19 »
das mit der form dürfte stimmen, peter ;), war faszinierend, wie du in der ersten runde an uns vorbeigezischt bist. gratuliere!
Paragraph eins: jedem sein´s.

Offline bourbon

  • Forumsbänker
  • ***
  • Beiträge: 784
    • Profil anzeigen
2008-03-30 wien energie halbmarathon - KITTY
« Antwort #3 am: 31.03.2008, 10:50:47 »
bist offenbar gut drauf und die sub3 werden wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen
Wer nur mit dem Verstand lebt, hat das Leben nicht verstanden (Gerd Uhlenbruck)

Offline pipel

  • *****
  • Beiträge: 2.455
    • Profil anzeigen
    • http://www.peter.buchecker.at
2008-03-30 wien energie halbmarathon - KITTY
« Antwort #4 am: 31.03.2008, 12:06:05 »
Gratuliere Peter, toller Lauf. Das mit dem Slalom kenn ich vom Vorjahr - grauslich. Aber schön langsam lerne sogar ich das Starten und wenn du ungefähr dort stehst wo du hingehörst, macht es gleich noch mal so viel Spaß. Trotzdem ist dir eine super Zeit gelungen!
Stop the world — I wanna get on!
(Leo Bloom in "The Producers")

Offline hjalmur

  • ***
  • Beiträge: 953
    • Profil anzeigen
2008-03-30 wien energie halbmarathon - KITTY
« Antwort #5 am: 31.03.2008, 16:05:06 »
ich wünsch dir für deinen nächsten Lauf auch so gute Stimmung und Feeling.

LG
Sylvia
Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft, vielmehr aus unbeugsamem Wllen (Mahatma Gandhi)

Offline crow

  • ***
  • Beiträge: 655
    • Profil anzeigen
    • http://www.fadinger.at/crow/
2008-03-30 wien energie halbmarathon - KITTY
« Antwort #6 am: 31.03.2008, 17:08:37 »
Irre Leistung Peter, beeindruckend wie locker du an uns vorbei gehoppst bist, so easy :) Gratuliere Dir zum Super Lauf! LG Andy
LG Andy
--------
The impossible is often the untried.[/u]

Offline JM

  • *****
  • Beiträge: 13.121
    • Profil anzeigen
2008-03-30 wien energie halbmarathon - KITTY
« Antwort #7 am: 01.04.2008, 17:23:40 »
Peter, was soll man da noch sagen. Es riecht schon ganz stark nach sub3. So locker und bestimmt du 1:25 im HM laufen kannst. Freue mich schon auf die Überraschung, für die du sicher sorgen wirst !
When your life flashes before your eyes, make sure you’ve got plenty to watch