Autor Thema: 2009-07-11 24h Wörschach Benefizlauf - Wienerwaldläufer  (Gelesen 134 mal)

Offline Berichte

  • Beiträge: 0
    • Profil anzeigen
Datum: 2009-07-11
Event: 24h Wörschach Benefizlauf
Distanz: 150.000 km

Ersteller: Wienerwaldläufer

Offline Wienerwaldläufer

  • **
  • Beiträge: 464
    • Profil anzeigen
2009-07-11 24h Wörschach Benefizlauf - Wienerwaldläufer
« Antwort #1 am: 11.07.2009, 00:00:00 »
Mega-Staffel-2

Für mich als Forumsneuling und später Laufeinsteiger die einmalige Gelegenheit den 24-h-Lauf in Wörschach "von innen" mitzuerleben. Danke an Manfred für die Organisation, der hat sich echt viel Mühe gemacht. Ich komme also am Freitag Abend in Wörschach an, parke meinen Bus auf ein fast leeren, riesigen Parkplatz (wo sind denn die Menschenmassen ?) und treffe einen Teil der Forumstruppe beim Bier vorm Poscherhof. Der 7 km Kauf startet gerade und die Läufer zischen an uns vorbei. Bei der PastaParty lerne ich noch Mischa kennen, der mir erklärt, daß er morgen 24 Stunden läuft. Einfach so, als wär es das normalste der Welt ...
Nach der Zeltplatzbesichtigung und noch ein paar Bieren verziehe ich mich in gegen Mitternacht in meines Bus. Es ist kalt, zum Glück habe ich mehrere Decken dabei. Um 5.30 Uhr aufgewacht und mit dem Bus über die Laufstrecke zu unserem Zeltplatz. Der Vormittag wird mit diversen Aufbauarbeiten, Leute-kennenlernen, Tratschen und Kartenspielen verbracht. (Ich hoffe, Roland hat die 2 Schneider beim Schnapsen schon verdaut ;-)
Ich bin mit 7 anderen in der Mega-Staffel-2, was zum glück ziemlich genau meine Leistungsklasse ist. Ich habe mir vorgenommen, 5:10/km im Schnitt zu laufen ohne gewusst zu haben was da auf mich zukommt. Nach dem Start um 14.00 Uhr laufen wir alle acht hintereinander eine Runde (ich in 4:53/km) um den Kurs kennenzulernen, danach dann abwechselnd die beiden Blöcke a 4 Läufer mit je 5 Runden. Das bedeutet für mich den ersten Block so gegen 19:00 Uhr. die ersten 4 Runden laufen ich so um 5:03/km, um 22:45 dann die 5te und vorerst letzte in 4:53/km - das fällt mir schon ziemlich schwer, ich hätte doch Intervall-Training machen sollen. Zwischendurch immer wieder tratschen, trinken, Zeiten in das Computerprogramm eintragen, damit alle wissen wann sie wieder dran sind. Gutes Excell-Programm, danke an den Spender - sehr hilfreich. Ich lerne in Gesprächen viele andere Forumsmitglieder kennen, die offene Art hat mir sehr gut gefallen, ich fühlte mich gut aufgenommen. Immer wieder sehe ich Mischa und Jean-Marie auf der Strecke oder im Zelt. Wahnsinn - 100, bzw. 150 km - unvorstellbar für mich. Auch die Mitglieder der 4er-Staffeln haben viel zu tun - nicht wie wir 4 Stunden Pause - alle 35 - 40 min müssen sie wieder raus. Ich sehe Müdigkeit, Kältegefühl, leises Fluchen, die Sinnfrage - aber meisten rennt der Schmäh ... bei allen.
Unsere Staffel klappt wunderbar, alles läuft wie am Schnürchen, und um kurz nach 4.00 uhr bin ich wieder dran. Fast nicht geschlafen und müde in den Knochen geht erst mal gar nix: 5.17/km. Scheisse. Die nächsten 4 Runden schaffe ich gerade mal ca. die vorgenommenen 5:10/km (dabei wollte ich in der Früh so richtig angreifen ...) Die Läufer der Mega-Staffel-1 zischen immer wieder an mir vorbei - das ist eine andere Welt für mich. Immer wieder unter 4 min/km. Unglaublich. Hochachtung.
Um 7.30 ist dann also mein 2ter Block vorbei. Gott sei Dank, ich war schon seeeeehr müde. Und hungrig !!! - endlich Frühstück - Ich glaube ich habe 3 Brote und 5 Semmeln verdrückt. Selten schmeckte mir Nutella so gut. Dann ging es mir wieder besser. Die Sonne ging schon voher auf, aber jetzt wird es auch langsam warm - herrlich. Um ca. 12.00 muß ich (darf ich ?) wieder laufen. Freue mich darauf und hab auch eine wenig Angst vorm totalen Einbruch. Also erste Runde 5:18, dann 5:13 und dann meine letzte Runde um ca. 13.30. Die Stimmung ist jetzt ein Wahnsinn - viele stehen an der Strecke und beklatschen rytmisch die Läufer. Das motiviert mich auch ein wenig und ich nehme mir noch einmal 5.00/km vor. das schaffe ich irgendwie auch (4:59). Das freut mich sehr, aber noch mehr freut es mich, jetzt nicht mehr laufen zu müssen.
Die Mega-Staffel-1 hat den 2ten Platz geschafft, erster war eine Staffel mit viel mehr Läufern - also großen Respekt.
Wir haben uns auf den 61 Platz vorgearbeitet (waren in der Nacht auch schon mal 85ster) Hut ab vor den Leistungen meiner Mitläufer. Susanne, Michael, Elvira, Elisabeth, Gerda, Vroni und Kasl - und danke, daß ich mit euch laufen durfte.
Rückblickend war das ein tolles Wochenende für mich, viele neue Leute kennengelernt, läuferisches Neuland entdeckt, das mich schon sehr interessiert. Könnte mir schon mal eine (langsame) 4-er Staffel vorstellen. Allerdings muß ich dann wohl dafür richtig trainieren und danach für eine Woche im Erdgeschoß schlafen, ich bin ja gestern schon kaum die Treppe runtergekommen ;-)
its always good at the end. If its not good, its not the end

Offline Lemonhead1978

  • ***
  • Beiträge: 767
    • Profil anzeigen
    • http://bushwire.wordpress.com
2009-07-11 24h Wörschach Benefizlauf - Wienerwaldläufer
« Antwort #2 am: 15.07.2009, 07:37:31 »
Gleich ZWEI Schneider? Bitter! ;)
der schleis kriesst sich www.bushwire.wordpress.com

Online JM

  • *****
  • Beiträge: 13.092
    • Profil anzeigen
2009-07-11 24h Wörschach Benefizlauf - Wienerwaldläufer
« Antwort #3 am: 15.07.2009, 07:43:37 »
Gratulation zu deiner erfolgreichen Neulanderkundung :) Ich befürchte ganz dass das Neuland ein ganzer Kontinent ist. Gerade du als streakrunner bist ja prädestiniert für solche Sachen, habe ich mir zumindest mal so gedacht.
Habe in Wörschach nicht gewusst dass du dich gequält hast beim laufen, hast immer locker gewirkt bei den kurzen Gesprächen die wir hatten. Vielleicht treffen wir uns das nächste mal ja in der Mitte der Distanzen - 4er klingt gut !
When your life flashes before your eyes, make sure you’ve got plenty to watch

Offline running1951

  • **
  • Beiträge: 312
  • Kompostler
    • Profil anzeigen
2009-07-11 24h Wörschach Benefizlauf - Wienerwaldläufer
« Antwort #4 am: 15.07.2009, 08:24:16 »
Schönes Debüt! Die 4 Stunden Pause können schon ans Gemüt gehen.
Gratuliere - und gute Erholung.
Läufer lachen, leben, lieben länger

Offline boenald

  • ****
  • Beiträge: 1.464
    • Profil anzeigen
    • http://www.marathonaustria.7host.com/data/data.asp?Name=!natschläger%25bernhard&Mark=GVD&IM=0
2009-07-11 24h Wörschach Benefizlauf - Wienerwaldläufer
« Antwort #5 am: 15.07.2009, 09:42:11 »
soviele leute gleichzeitig auf derselben veranstaltung, und doch so unterschiedliche erlebnisse. fein, dass es dir allem anschein nach trotz hunger, hänger und sonstiger hindernisse allem anschein nach getaugt hat!
Paragraph eins: jedem sein´s.

Offline heitzko

  • ******
  • Beiträge: 14.080
    • Profil anzeigen
2009-07-11 24h Wörschach Benefizlauf - Wienerwaldläufer
« Antwort #6 am: 15.07.2009, 10:10:04 »
wow du hast die staffel ordentlich weitergebracht! immer wieder angasen, wenn man schon müde ist, stelle ich mir extrem schwer vor!!! toll gemacht!

Offline elisabeth

  • Lahmarsch
  • *****
  • Beiträge: 2.630
    • Profil anzeigen
2009-07-11 24h Wörschach Benefizlauf - Wienerwaldläufer
« Antwort #7 am: 15.07.2009, 13:24:27 »
Du hast immer voll fit und total entspannt ausgesehen!!
Ich steh normalerweise auch nicht so auf Nutella, aber da hat es mir auch echt gut geschmeckt!
Danke für deinen Bericht und Eindrücke!
Hat mich gefreut dich kennenzulernen!

Offline Wienerwaldläufer

  • **
  • Beiträge: 464
    • Profil anzeigen
2009-07-11 24h Wörschach Benefizlauf - Wienerwaldläufer
« Antwort #8 am: 15.07.2009, 13:31:33 »
Jeann-Marie
Streakrunning ist mittlerweile schon wieder Geschichte: Nach 299 Tagen aufgehört.
its always good at the end. If its not good, its not the end

Offline mister

  • *****
  • Beiträge: 5.709
    • Profil anzeigen
2009-07-11 24h Wörschach Benefizlauf - Wienerwaldläufer
« Antwort #9 am: 15.07.2009, 13:59:43 »
War wirklich nett, dich kennenzulernen und in einer Staffel zu laufen.
Wir sind zwar 65. geworden, aber unsere gemeinsame Aufholjagd am Schluss war wirklich nicht ohne.

Bis zum nächsten Mal (wobei es nicht unbedingt 24h sein müssen)

Offline Richy

  • Forumsmeister 2013 * * * * *
  • ****
  • Beiträge: 1.558
    • Profil anzeigen
2009-07-11 24h Wörschach Benefizlauf - Wienerwaldläufer
« Antwort #10 am: 16.07.2009, 22:39:22 »
Über 24 Stunden wird wohl alles zäh. Auch das Laufen eines vorgegebenen Tempos, da helfen wohl auch längere Pause nicht darüber hinweg.
Danke für diesen Blickwinkel auf den 24h - Lauf, aus der Megastaffel heraus.
Aber es waren noch Körner da - für den Schluss - Gratuliere.

Offline chribi

  • *****
  • Beiträge: 2.186
    • Profil anzeigen
2009-07-11 24h Wörschach Benefizlauf - Wienerwaldläufer
« Antwort #11 am: 18.07.2009, 10:39:39 »
sags ja immer, am meisten geht in der nacht weiter :):)