Autor Thema: 2010-05-16 Regensburg Halbmarathon - brujo  (Gelesen 122 mal)

Offline Berichte

  • Beiträge: 0
    • Profil anzeigen
2010-05-16 Regensburg Halbmarathon - brujo
« am: 16.05.2010, 00:00:00 »
Datum: 2010-05-16
Event: Regensburg Halbmarathon
Distanz: 21.097 km

Ersteller: brujo

Offline brujo

  • *****
  • Beiträge: 2.400
    • Profil anzeigen
2010-05-16 Regensburg Halbmarathon - brujo
« Antwort #1 am: 16.05.2010, 00:00:00 »
Bischofshof Halbmarathon in Regensburg

Am 25.04.2010 entschloß ich mich für den Start bei diesem Lauf. Die Expo mit Startnummernausgabe sowie Start und Ziel beim Westbad sind nur 600m vom örtlichen Campingplatz entfernt. Schon einmal gute Voraussetzungen zumal die Stadt noch entlang meiner Urlaubs Route nach Frankreich liegt.
Am 13. Mai (Feiertag) sind wir dann bei 21°C in Linz weggefahren. In Regensburg zweieinhalb Stunden später hatte es nur mehr 11°C. Ui, ich hatte nur kurze Laufsachen dabei. Optimistisch wurde auf Wetterbesserung gehofft.
Es wurde schlimmer, Regensburg wurde am nächsten Tag seinem Namen gerecht, es regnete den ganzen Tag bei 7°C, keine wärmeren Temperaturen in Aussicht. Der Regen hörte am Samstag auf, die Temperaturen blieben gleich. Bei der Startnummernabholung um 10h erstand ich gleich noch eine lange Tigth und ein langärmeliges Shirt. Eine Anschaffung die am nächsten Tag dringend notwendig war. Es hatte zu Startzeit um 10:10h 7°C und dazu kalten NW Wind. Da konnte man es schon fast nicht mehr erwarten bis der Startschuß für die HM Läufer kam. Die 10 KM Läufer wurden erst um 10:30 auf die Strecke geschickt, die Marathonies waren ja schon seit 8:30 unterwegs.
Gestartet wurde in der Clermont Ferrand Allee, nach 600m nach rechts in die Boesnerstr. - weiter einen Anstieg hoch in der Dormierstraße auf den Hochweg der über die A93 führt in Richtung Altstadt über den Bismarkplatz mit Kopfsteinpflaster zum Historischen Museum zum Ostentor. Durch ein Gewerbegebiet ging es weiter zur B8, der Straubingerstraße. Die freundlichen BetreuerInnen bei den Labestellen froren erbärmlich, hatten aber Humor und boten uns frisches Wasser, noch nicht gefroren an. Auf der Straubingerstr. ging es dann aus der Stadt hinaus bis Höhe Kreuzhof. Bisher war ich zufrieden mit meinem Lauf, Tempo schön gleichmässig und es ging locker in der Gruppe die sich inzwischen gefunden hatte zurück Richtung Stadt. Ärgerlich wurde jetzt der kalte NW Wind, die Finger wurden schon sehr kalt. Sind heuer alle Läufe bei so einem unsympatischen Wetter ging es mir durch den Kopf. In Linz war so ein Sauwetter, jetzt in Regensburg das gleiche. Wie wird es in Kärnten und in der Wachau sein? Wärend mir das alles durch den Kopf ging kamen wir wieder zurück zum Ostentor und dann ging es direkt über holpriges Kopfsteinpflaster in die Altstadt beim römischen Museum vorbei hinauf zum Dom und um diesen im Uhrzeigersinn herum vorbei am Hotel Bischofshof (Sponsor des HM) hinunter zur Via Praetoria, vorbei an der Historischen Wurstküche zum alten Rathaus, über den Arnulfplatz hinunter zur Donau. Jetzt wurde es höchste Zeit für den eingesteckten Energie SHOT von Red Bull. Es ging zügig weiter zum Western Defense Tower über den Herrenplatz, vorbei am Naturkunde Musum zur Ostdeutschen Gallerie. Endlich wieder Asphalt unter den Schuhen. Die letzten 2,5 Km bis zum Ziel wieder auf der Strecke wie nach dem Start. Juhu, es geht bergab, die Linkskurve mit Musikansporn genommen und die letzten 600m nochmals zügig zurückgelegt. 100m vor dem Ziel entdeckte ich meine Frau die mit dem Fotoapparat lauerte. Der Platzsprecher vor dem Ziel feuerte noch einmal so richtig an. Fast jeden ankommenden Läufer sprach er mit dem Namen an und er fand immer wieder nette Worte. So freute er sich auch über viele Läufer aus Österreich. (Habe später nachgezählt, es waren nur 14)
Meine Zeit, 2:29:15. Endlich wieder einmal unter 2:30, das bei ca. 3 Km Kopfsteinpflaster, ich war zufrieden. Für das alkoholfreie Weizenbier in der Ziellabe war ich allerdings zu spät dran. Da hatten die 10 KM Läufer die Nase vorne.
Eine sehr gute Veranstaltung mit in allen Bewerben 7500 Teilnehmern. Der veranstaltende Verein LLC Regensburg leistet hervorragende Jugendarbeit. Am Samstag war bei den Schülerbewerben eine rege Beteiligung. Bereits am Montag nach 17h waren wieder 4 Gruppen beim Lauftraining um den Baggersee beim Westbad anzutreffen. Der nächste Regensbur Marathon findet am 10. Juni 2011 statt.
Wer den Regen nicht kennt, weiss die Sonne nicht zu schätzen.....

Offline JM

  • *****
  • Beiträge: 13.105
    • Profil anzeigen
2010-05-16 Regensburg Halbmarathon - brujo
« Antwort #2 am: 19.06.2010, 19:21:53 »
Klingt ja ganz interessant ! Werde ich wohl auch mal irgendwo einbauen den Lauf, vielleicht auch mal auf dem Weg nach F,B, NL, oder L ? ;)
Gratulation zu deinem Lauf. Das Wetter hat dich ja eher angespornt schnell ins Ziel zu kommen, als dich zum Verweilen unterwegs zu verleiten :)
When your life flashes before your eyes, make sure you’ve got plenty to watch