Autor Thema: Wer kennt sich mit Runalyze aus?  (Gelesen 251 mal)

Offline FeMa

  • *
  • Beiträge: 40
    • Profil anzeigen
Wer kennt sich mit Runalyze aus?
« am: 31.07.2018, 19:31:02 »
Hallo!

Ich bin in der Suche und im Netz zwar fündig geworden, aber irgendwas stimmt nicht. Ich habe vor kurzem alle meine Daten auf Runalyze hochgeladen. Ich stehe ja auf solche Spielereien und finde das Tool echt geniel.

Jetzt zu meinem Problem:

Ich laufe mit einer Garmin Vivoactive. Im Grunde reicht es für mich nur beim Intervalltraining ist es etwas umständlich. Man kann keine Intervalle auf die Uhr laden! Nun gut, laufen kann ich sie ja trotzdem und Dank der Möglichkeit die Runden auf Runalyze manuell zu bearbeiten, kann ich sie auch auswerten und weiß so ob ich wirklich bei jedem Intervall richtig gelegen habe. Die Auto-Lap Funktion ist somit eigentlich hinfällig.

Jetzt meine Frage:
Kann ich die manuell berchneten Runden dann auch speichern? Jedesmal wenn ich das Fenster nämlich schließe, kehrt das Programm zur Aufzeichnung der Uhr zurück, also zu den automatisch gespeicherten Rundenzeiten nach jedem km.
Wäre nett wenn jemand der sich da besser auskennt vielleicht kurz was dazu schreibt.
Danke schonmal dafür!

Offline dogrun

  • Forumsmeister 2017
  • *****
  • Beiträge: 3.971
    • Profil anzeigen
Antw:Wer kennt sich mit Runalyze aus?
« Antwort #1 am: 31.07.2018, 19:36:57 »
Intervalle läuft man am besten auf einer vermessenen Strecke oder Bahn. Per GPS wirds dann wohl mehr ein Fahrtenspiel.


Aber abgesehen davon gibt's hier mit CobbDouglas und einigen anderen sicher Spezialisten die dir da weiterhelfen können, ich nütze runalyze nicht.
„Sport stärkt Arme, Rumpf und Beine / Kürzt die öde Zeit / Und er schützt uns durch Vereine / Vor der Einsamkeit.“ (Joachim Ringelnatz)

Offline FeMa

  • *
  • Beiträge: 40
    • Profil anzeigen
Antw:Wer kennt sich mit Runalyze aus?
« Antwort #2 am: 01.08.2018, 07:45:59 »
Intervalle läuft man am besten auf einer vermessenen Strecke oder Bahn. Per GPS wirds dann wohl mehr ein Fahrtenspiel.


Aber abgesehen davon gibt's hier mit CobbDouglas und einigen anderen sicher Spezialisten die dir da weiterhelfen können, ich nütze runalyze nicht.


Guten Morgen!


Ich laufe meine Intervalle nach Zeit, nicht nach km. Also ist da die Ungenauigkeit vom GPS eher zweitrangig.
Mir geht es darum, dass ich sie nachher in der Auswertung so stehen habe, wie ich sie gelaufen bin.

Offline wolferl42195

  • ***
  • Beiträge: 813
    • Profil anzeigen
    • http://wolferl42195.at
Antw:Wer kennt sich mit Runalyze aus?
« Antwort #3 am: 01.08.2018, 11:33:56 »
Hi,

Du definierst in Runalyze manuelle Rundenzeiten und willst diese speichern? Ich kennen die Funktion nicht. Beim Import kannst Du die auf der Uhr gestoppten Zeiten importieren, löschen oder neue definieren. Allerdings jede einzeln und manuell.

Vielleicht hab ich das Problem aber auch nicht verstanden...

Die km sind eigentlich nicht zweitrangig, weil wenn du nach Zeit auswertest zB 5 min Intervall möchstest Du ja einen zweiten Parameter ableiten und das wird Strecke oder Pace sein, oder? 
Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später. (Wilhelm Busch)

Offline FeMa

  • *
  • Beiträge: 40
    • Profil anzeigen
Antw:Wer kennt sich mit Runalyze aus?
« Antwort #4 am: 01.08.2018, 12:41:17 »
Hi,

Du definierst in Runalyze manuelle Rundenzeiten und willst diese speichern? Ich kennen die Funktion nicht. Beim Import kannst Du die auf der Uhr gestoppten Zeiten importieren, löschen oder neue definieren. Allerdings jede einzeln und manuell.

Vielleicht hab ich das Problem aber auch nicht verstanden...

Die km sind eigentlich nicht zweitrangig, weil wenn du nach Zeit auswertest zB 5 min Intervall möchstest Du ja einen zweiten Parameter ableiten und das wird Strecke oder Pace sein, oder?


Hallo!


Ich hab noch mehr gegoogelt und anscheinend gibt es die Funktion zum Speichern noch nicht.


Ich habe Runalyze mit Garmin Connect synchronisiert und jede Aktivität die ich auf Connect lade wird auch sofort in Runalyze eingespielt. Dort kann ich die Runden dann manuell bearbeiten, sprich meine Intervalle und Trabpausen eingeben und dann sehe ich das so wie ich es gelaufen bin.
Leider kann man diese Ansicht aber noch nicht speichern und es springt auf die normalen km-Splits zurück.


Meine Intervallvorgaben sind Zeit und Pace. Ich habe mich auch da jetzt schlau gemacht und verstehe den Einwand mit dem GPS und der Genauigkeit.
Gibt es in Wien noch andere vermessene Strecken außer die Praterallee? Für mich wäre es im Raum Hietzing interessant.

Offline dogrun

  • Forumsmeister 2017
  • *****
  • Beiträge: 3.971
    • Profil anzeigen
Antw:Wer kennt sich mit Runalyze aus?
« Antwort #5 am: 01.08.2018, 13:18:43 »
Gibt es in Wien noch andere vermessene Strecken außer die Praterallee? Für mich wäre es im Raum Hietzing interessant.

Wienflußradweg ist super für Intervalle, da hast du alle 100m eine Markierung. Startet in Hietzing bei 8,0 und geht bis Hadersdorf bei 13,2 oder so.
Markierung weiße Zahlen am rechten Rand stadtauswärts gesehen. (8,0 - 8,1 - 8,2 usw...)
„Sport stärkt Arme, Rumpf und Beine / Kürzt die öde Zeit / Und er schützt uns durch Vereine / Vor der Einsamkeit.“ (Joachim Ringelnatz)

Offline FeMa

  • *
  • Beiträge: 40
    • Profil anzeigen
Antw:Wer kennt sich mit Runalyze aus?
« Antwort #6 am: 01.08.2018, 13:46:06 »
Gibt es in Wien noch andere vermessene Strecken außer die Praterallee? Für mich wäre es im Raum Hietzing interessant.

Wienflußradweg ist super für Intervalle, da hast du alle 100m eine Markierung. Startet in Hietzing bei 8,0 und geht bis Hadersdorf bei 13,2 oder so.
Markierung weiße Zahlen am rechten Rand stadtauswärts gesehen. (8,0 - 8,1 - 8,2 usw...)


Haha... dort laufe ich seit Jahresbeginn sicher 2-3x pro Woche aber mir ist noch nie aufgefallen das es dort regelmäßige Markierungen gibt. Shame on me  ;D


Also nehme ich die Intervalldauer (z.B. 4min) und den geforderten Pace (z.B. 4:53) und errechne daraus die Strecke die ich laufen muss (in dem Fall ca. 0,8km) und laufe die dann an den Markierungen und sollte für die 800m dann eben idealerweise 4:53 brauchen.
« Letzte Änderung: 01.08.2018, 13:51:55 von FeMa »

Offline wolferl42195

  • ***
  • Beiträge: 813
    • Profil anzeigen
    • http://wolferl42195.at
Antw:Wer kennt sich mit Runalyze aus?
« Antwort #7 am: 01.08.2018, 15:32:48 »
Du kannst auch überlegen die Intervalle auf der Bahn zu machen dann sind 800m genau zwei Runden. Raum Hietzing kenne ich nicht, vielleicht Marswiese. Alternativ im Prater (Cricket) oder Happyland.
Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später. (Wilhelm Busch)

Offline FeMa

  • *
  • Beiträge: 40
    • Profil anzeigen
Antw:Wer kennt sich mit Runalyze aus?
« Antwort #8 am: 01.08.2018, 16:22:49 »
Du kannst auch überlegen die Intervalle auf der Bahn zu machen dann sind 800m genau zwei Runden. Raum Hietzing kenne ich nicht, vielleicht Marswiese. Alternativ im Prater (Cricket) oder Happyland.


Das wäre meine nächste Frage zu dem Thema gewesen.
Gibt es in Wien Bahnen die man einfach so benutzen kann, ohne irgendwo Mitglied zu sein?

Offline wolferl42195

  • ***
  • Beiträge: 813
    • Profil anzeigen
    • http://wolferl42195.at
Antw:Wer kennt sich mit Runalyze aus?
« Antwort #9 am: 01.08.2018, 16:26:40 »
Du kannst auch überlegen die Intervalle auf der Bahn zu machen dann sind 800m genau zwei Runden. Raum Hietzing kenne ich nicht, vielleicht Marswiese. Alternativ im Prater (Cricket) oder Happyland.


Das wäre meine nächste Frage zu dem Thema gewesen.
Gibt es in Wien Bahnen die man einfach so benutzen kann, ohne irgendwo Mitglied zu sein?
Marswiese und Happyland kosten so 3 EUR. Brigittenau ist eine Sandbahn und gratis. Cricket Platz musst Du in einem Verein sein oder es nimmt Dich wer mit. Ich glaube es gibt noch den Postsportplatz da kommt man so halboffiziell rein.

Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später. (Wilhelm Busch)

Offline MT76

  • ***
  • Beiträge: 933
    • Profil anzeigen
Antw:Wer kennt sich mit Runalyze aus?
« Antwort #10 am: 01.08.2018, 16:34:17 »
Du kannst auch überlegen die Intervalle auf der Bahn zu machen dann sind 800m genau zwei Runden. Raum Hietzing kenne ich nicht, vielleicht Marswiese. Alternativ im Prater (Cricket) oder Happyland.


Das wäre meine nächste Frage zu dem Thema gewesen.
Gibt es in Wien Bahnen die man einfach so benutzen kann, ohne irgendwo Mitglied zu sein?
Kurze Antwort: nein, alle Laufbahnen in Wien kosten - mehr oder weniger, aber keine ist gänzlich gratis (Ausnahme: die alte verwilderte Laufbahn im Hörndlwald, aber die ist eher gemeingefährlich für die Knöchel da nur mehr ein 400m-Trampelpfad der alten Laufbahn existiert).

Die angesprochene "Cricket"-Bahn (jetzt Wiener Leichathletikzentrum LAZ https://wlv.or.at/Training/LA_Zentrum ) im Prater hat den Vorteil, eine reine Leichtathletikanlage zu sein. D.h. Du musst Dich nicht mit Fussballern streiten, wie das sonst bei allen gemischten Anlagen (Fussballfeld in der Mitte, drumherum die Laufbahn) der Fall ist. Von dem Kraftkammerangebot lass Dich beim LAZ aber nicht täuschen - das sind Eisendinger aus den 70ern, also nicht vergleichbar mit einem Fitness-Center.

Klar macht Laufbahn mehr Spaß, weil Du im Gegensatz zu zB Wienfluss nicht auf Passanten, Radfahrer, Hunde, Bodenunebenheiten, etc. beim Intervall achten musst. Ob Dir das aber die Anreisezeit (und Kosten der Laufbahnbenutzung) wert sind, musst Du selbst entscheiden. Ich würde sagen, ca. 90% aller (auch ambitionierten) Hobbyläufer machen ihre Intervalle im "Freien". V.a. bei den - bei Dir wohl auch mal kommenden marathonspezifischen Intervallen" mit 8x1000 oder 5x2000 bis zu 4x5000 bekommst auf der Bahn mit den 400m-Runden irgendwann den Drehwurm.
“If u can't fly then run, if u can't run then walk, if u can't walk then crawl, but whatever u do u have to keep moving forward.” - Martin Luther King Jr.Blog: http://martin24h.blogspot.com
Spendenseite: http://martin24h.jimdo.com