Autor Thema: 2017-04-23 Marathon Antwerpen - Anna  (Gelesen 222 mal)

Offline Berichte

  • Beiträge: 0
2017-04-23 Marathon Antwerpen - Anna
« am: 23.04.2017, 00:00:00 »
Datum: 2017-04-23
Event: Marathon Antwerpen
Distanz: 42.195 km

Ersteller: Anna

Offline Anna

  • ****
  • Beiträge: 1.553
2017-04-23 Marathon Antwerpen - Anna
« Antwort #1 am: 23.04.2017, 00:00:00 »
Diesmal Marathon  in Antwerpen

Der Marathon in Antwerpen ist mit rund 2.000 Teilnehmern ein kleinerer Marathon. Die große Masse der 40.000 Teilnehmer nimmt die 10 Meilen in Angriff, daneben gibt es noch einen short run (5 km) und einen Kinderlauf. Gestartet wird am linken Ufer der Schelde; zum Start kommt man durch den Fußgängertunnel oder mit der Fähre. Der Marathon startet um 9:00 und streift in einer Runde einige Gegenden von Antwerpen (hauptsächlich am rechten Ufer) mit dem Ziel am Großen Platz.  Die Kinderläufe sind im Laufe des Vormittags, die 10 Meilen starten erst nach Ende des Marathons. So haben die Marathonis genug Muße und Laufstrecke für sich. Eingeteilt in Blöcke (jeder konnte sich selbst einordnen) und mit Pacemakern von 2:59, 3:15 bis 5:00 war es – jedenfalls in meinem Bereich - ein angenehmes Laufen ohne große Hektik oder stop&go-Rhythmus. Die Zuschauer fanden sich nicht so zahlreich ein. Aber viele waren per Rad unterwegs und haben wiederholt angefeuert. Viele Läufer hatten auch ihre persönliche Radbegleitung – sie haben nicht richtig gestört; es war nur teilweise irritierend. Auffallend viel Polizei war im Einsatz und bei manchen Straßenabsperrungen waren sie auch bewaffnet. Ich habe mich im 3:15-Block eingeordnet und wollte mit 4:50-4:45 min-Tempo beginnen. Km 5 habe ich übersehen; das war ich wahrscheinlich durch den  Anstieg nach Passieren des Tunnels auf das rechte Ufer abgelenkt. So habe ich erst bei km 10 gemerkt, dass ich zu schnell war. Die eine Option war langsamer werden und die 2. Option war, das Tempo durchhalten, so lange es geht und dann gepflegt eingehen. Diesmal habe ich Option 2 gewählt und bin einfach weitergelaufen, ohne groß auf die Zeit zu schauen (da lobe ich mir meine alte Polar ohne GPS und mit Ziffern, wo nach 1 Stunde Laufzeit die Sekunden kaum mehr lesbar sind). Die Strecke war weitgehend flach, teils Asphalt, teils Pflaster („gute“ Platten und „böse“ Steine); manchmal etwas holprig.
Der Vorname war auf der Startnummer aufgedruckt, damit gab es manche persönliche Anfeuerungen. Ab km 30 habe ich wiederholt sowas wie „utbest frau“ gehört; habe vermutet, dass sie mir meine Platzierung sagen, auch wenn ich nicht wusste, welcher Platz. Später habe ich im Hotel gefragt und erfahren, dass das „good luck“ heißt. Auch wenn die Platzierung nicht allzu viel aussagt, sondern die Zielzeit wichtiger ist, hat es mir doch Kraft gegeben. Die letzten 3 km wurden dann zäher; aber nach meiner Uhr war meine Wunschzeit von sub 200 min (<3:20) noch realistisch.
Als Zielverpflegung gab es für alle eine Flasche Iso, eine Flasche Wasser und einen Pfefferkuchen. Auf der Strecke alle 2,5 km Wasser, alle 5 km auch Iso, später auch Bananen. Das Startersackerl enthielt nur die Startnummer und eine Broschüre mit Laufinfos sowie einen Tag für die Kleiderabgabe – also eher spartanisch (man hätte auch ein Charity-T-Shirt um 10 € kaufen können).
Insgesamt ein kleinerer, fein organisierter Lauf in einer wunderschönen (alten) Stadt.
Am nächsten Tag traf ich beim Frühstück einen weiteren Marathonläufer – erkennbar am schmerzhaften Humpeln.  Er kam aus Russland und will alle „großen“ Marathons (d.h. Städte mit olympischen Spielen) laufen. Ja, sagte ich, Antwerpen 1920; er war erstaunt, dass ich das wusste.  Es geht halt nichts über eine akribische Vorbereitung!

Offline JM

  • *****
  • Beiträge: 13.275
2017-04-23 Marathon Antwerpen - Anna
« Antwort #2 am: 24.04.2017, 19:55:24 »
Ja, Olympiastadt, sowas weiß man einfach als Globetrotterin  :-)
Noch mal Gratulation. Das ist wirklich phänomenal, was du gerade läufst. Und danke für den Bericht !
When your life flashes before your eyes, make sure you’ve got plenty to watch

Offline Patmich

  • **
  • Beiträge: 173
2017-04-23 Marathon Antwerpen - Anna
« Antwort #3 am: 24.04.2017, 20:48:08 »
gratuliere liebe anna zu deiner spitzenzeit, ich lese jedesmal gerne deine berichte, bin sehr beeindruckt von deiner leistung!

Offline Josefstädter

  • ****
  • Beiträge: 1.658
2017-04-23 Marathon Antwerpen - Anna
« Antwort #4 am: 25.04.2017, 02:23:25 »
Viel Understatement in deinem Bericht. Herzliche Gratulation! Nach den Informationen in marathonaustria dürfte es dein zweitbestes Ergebnis sein.
VCM WLS3 23.2.2020    Eisbärlauf3 15.3.2020    9.LasseerBenefizlauf 21.3. 2020    VCM WLS4 29.3.2020   37.VCM 19.4.2020    48hLaufGols 22.5.2020     StelvioMarathon 13.6.2020     24h Lauf Bad Blumau 4.7.2020     47.BMW BerlinMarathon 27.9.2020    40.Valencia Marathon 6.12.2020

Online Pizzipeter

  • ******
  • Beiträge: 6.676
2017-04-23 Marathon Antwerpen - Anna
« Antwort #5 am: 25.04.2017, 07:08:46 »
Danke Anna für deinen wie immer interessanten Bericht! Eine gute Alternative zu Wien  :-).
Fit-RABBIT-Gutscheincode: ODB-587

Offline karinr

  • ***
  • Beiträge: 915
  • www.lauffit.at
    • www.lauffit.at
2017-04-23 Marathon Antwerpen - Anna
« Antwort #6 am: 25.04.2017, 07:58:23 »
Danke für deinen Bericht. Spannend wo du überall herumkommst. :-)
www.lauffit.at
https://firmen.wko.at/Web/Ergebnis.aspx?StandortID=0&Suchbegriff=Reichetzeder+Karin#result
Laufen bedeutet für mich: Freiheit zu spüren, Gelassenheit zu erleben

Offline Gantenbein

  • *****
  • Beiträge: 2.195
2017-04-23 Marathon Antwerpen - Anna
« Antwort #7 am: 25.04.2017, 11:56:36 »
Hammerzeit...herzliche Gratulation!
Füllkilometer können mir gestohlen bleiben !

Offline Steffi

  • **
  • Beiträge: 255
2017-04-23 Marathon Antwerpen - Anna
« Antwort #8 am: 25.04.2017, 20:26:38 »
Vielen Dank für den sehr interessanten Bericht, Anna, und noch einmal herzliche Gratulation zu deiner fantastischen Zeit :-)!!!

Offline Ulrich

  • Forumsurgestein
  • ******
  • Beiträge: 9.884
    • mediation-wanderer
2017-04-23 Marathon Antwerpen - Anna
« Antwort #9 am: 25.04.2017, 20:51:06 »
Anna, Du bist wirklich eine großartige Läuferin! Bravo und Danke für Deinen Bericht!
Weil 42 die Antwort ist und 130 der Sinn